meine mutter will einfach nicht barfen! >:[

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

es gibt auch getreidefreies trockenfutter. orijen, acana, wolfsblut. vielleicht verträgt er eines von denen,dann wäre allen geholfen. oder ihr lässt den hund vom tierarzt untersuchen und du bist dabei und fragst so nebenbei, ob barfen eine gute alternative wäre. wenn der ta dem zustimmt, kannste gleich dort weiterdiskutieren, vielleicht klingt deine mutter dann ein. es gibt ja inzwischen barf fix ferig zu kaufen, da muss sie sich die hände nicht am fleisch schmutzig machen.

ja danke :) wir müssen eh bad entwurmen und da kann ich mich ja "mit schleichen" ^^

0

Wenn sie nichts überzeugt, besorg das Futter selbst. Oder geh zum Metzger und besorg dir da immer frisches Fleisch für den kleinen. Hat meine Mutter früher bei ihrem Husky gemacht. Aber du könntest dich mit ihr zusammen setzten und fragen wieso sie das nicht will. 'mir wird gleich schlecht' bedeutet dann wohl das sie sowas widerlich findet was der Grund sein könnte. Aber du solltest dich wirklich mit ihr zusammen setzen und argumentieren. Das es dir sehr wichtig ist weil du deinen Hund liebst und und und.. Hoffe ich konnte ein wenig helfen. :-)

ok, danke :)

0
@crazyzockerz

aber sie will ja nicht das er das bekommt, oder das wir das futter im haus haben. ich glaube sie traut es mir auch nicht zu und in der nähe haben wir leider keinen metzger

0
@crazyzockerz

Dann informier dich nach gesundem Fertigfutter. Da gibt es auch welches, das könntest du ihm dann besorgen. Wenn da deine Mutter auch was dagegen hat ist ihr der Hund wohl sch... egal...

0

deinemutter ist vegetarierin ? oder zumindest ißt sie nur sehr selten fleisch ? gut wen du sie nicht zumbarfen übeereden kanst-- was für die allegie evtl wirklichhilfreich wär-- dann bitte sie doch wenigstnes um artgerechtes +getreidefreies NASSfutter für euren hund -- das muß sie ja dem hundnicht geben , das kannst du ja machen 1-2 x am tag wird das ja wohl gehen-klar tut sie für die pferde alles -- isnd ja auchkeine fleischfresser. du wirst sie nicht ändern .has t du ein eigenes zimmer, dann bewahre die nassdosen dort auf und füttere deinenhund auch dort -anschließend lüften und dann sollte deine mutter zufrieden gestellt sein

ja, danke das wäre eine option ;) ^^

1
@crazyzockerz

und nein, sie ist nicht veggie, sie isst nur nur puteoder huhn. ihr wird schon bei dem anblick von maulfleisch schlcht, obwohl es aussieht wie normales rindfleisch.

0
@crazyzockerz

und nein, sie ist nicht veggie, sie isst nur nur puteoder huhn. ihr wird schon bei dem anblick von maulfleisch schlcht, obwohl es aussieht wie normales rindfleisch.

0

Der Hund scheint ihr nicht viel wert zu sein. Wenn sie ihm nicht die Möglichkeit gibt, ein gesundes Leben zu führen, sondern ihn weiter mit minderwertigem Futter quält, macht sie sich strafbar. Darüber soll sie sich mal bewusst werden. In dem Fall sollte sie das Tier abgeben, bevor es vor die Hunde geht. :-(

Ist Deine Mutter Vegetarierin oder warum stellt sie sich so an?

nein. sie will zwar nichtmal rind und schwein essen sondern immer nur pute. beim hundefutter gibt es auch immer nur geschmack pute oder huhn. als ich ihr einen barfshop gezeigt habe wurde ihr schon von maulfleisch streifen schlecht, obwohl das ganze aussieht wie ganz normales rindfleisch. sie hat sogar mal gesagt das sie für barfen ist, aber das sagte sie warscheinlich nur so -.- heute war ihr das wie gesagt egal. was ich bräuchte, wäre argumente fürs barfen. aber nicht nur ist gesünder, sondern schon was "härteres" nicht mal das video die warheit über hunde futter (von hans peter) konnte sie überreden (kannste dir ja mal anschauen, ich konnte es nur leider nicht kopieren) naja, auf jeden fall danke für deine hilfe und die nette antwort :D wenigstens eine/r der/die mich versteht :3

2
@crazyzockerz

verstehen tun wir dich hier alle -- nur wie helfenkönen wir kaum , deine mutte r hat nun mal den längeren atem und arm -- da mußt du eben nach alternativen suchen ,wie nassfutter-- ach ja- weiß deine mutter ,wie elendig gerade puten aufgezogen werden und gehalten bzw. geschlachtet werden -- und dawird ihr nicht schlecht --komisch !!!? und weiß sie auch , wie einseitg ihre ernährung ist, wenn s ie nur putenfleisch ißt- jede sorte flesich beinhaltet nämlich eine andere zusammensetztung--selbst von einer tierart die stücke sind noch unterschiedlch -- darum füttert man ja beim barfen auch nicht nur eine sorte und art, sondern alles quer durch den -- Garten -- nur eben kein schwein . sie selber ernährt sich krank ,wenn sie so weiter macht.

3
@eggenberg1

ja, da hast su recht, ich hab letztens erst wiedermal eine doku über die putenzucht (oder sollte ich produktion sagen) gesehen. die tiere werden zu krüppeln gezüchtet. klar, tot bleibt tot, aber puten geht es nicht besser als rindern oder schweinen, wenn nicht sogar schlechter (siehe peta) sie selber will sich gesund ernähren, alo wieso darf es der hund nicht? unser yorki ist davon auch krank geworden (schlechte zähne,schlechtes fell,athrose,...) will sie das es dem pudel genauso geht? (ich liebe ihn und würde ALLES für ihn tun! das würde ich nicht ertragen! ;"[ ) die symptome kommen erst spät. meistens zu spät um den hund vor einem (qualvollen) tod zu retten. millionen hunde sterben nur weil die hundefutterindustrie ihren hals nicht voll kriegt! in normalem trofu zb. fehlen rund 17 lebensnotwendige vitamine und mineralien! (siehe die warheit über hundefutter von hans peter auf youtube) Lg ;)

2

Wie alt bist Du?

Ab heute bereitest Du das Futter zu - täglich - wo ist das Problem?!

13, würde ich gerne will sie aber nicht. sie wilk auch nicht das er überhaupt barf bekommt oder dass wir das futter im haus haben

0

Kümmer dich doch selber drum wenn es dir so wichtig ist. Es gibt aber auch hochwertiges Fertigfutter.

würde ich ja gerne, will sie aber nicht! sie will nichtmal das er das futter bekommt. geschweige denn, das wir das futter im haus haben und wenn ich fertigfutter füttern will, hätte ich wohl kaum diese frage gestellt! -.-

0

Weil du 13 Jahre alt bist, steht es nun mal fest, dass deine Eltern das Sagen haben...

Ich selber finde es ok zu barfen - was aber auch nicht heißt, dass es jedem meiner Hunde so gut bekommt... Bei mir lebten auch fröhlich und in Freuden schon Frolic-Hunde...

Und das Futter aus der Raiffeisen enthält einen großen Getreideanteil - und genau mit diesem Futter habe ich einen meiner alten Hunde richtig begeistern können...

Wenn du einen Pudel hast und es dem bei seiner jetzigen Ernährung gut geht, dann brauchst du eigentlich nicht den Aufstand proben und deine un-einsichtige Mutter versuchen zu überreden.

Obwohl: B.A.R.F. ist schon was richtig Vernünftiges...

der kleine ist starker allergiker und muss sich vom dem sch* futter immer übergeben.*

Es gibt ja einen Grund, warum wir zu barfen geraten haben.

3

eben weil er STARKER allergiker ist und kaum futter verträgt wollte ich barfen. mit seinem jetzigen futter kommt er NICHT zurecht. er erbricht es und hat durchfall. zum TA will meine mum auch ned. die anzeichen von schlechtem futter kommen erst und dann ist es meistens schon zu spät. hier mal ein wichtiges info video (die wahrheit über hundefutter/von hans peter) ich konnte es leider nicht kopieren ;`( Lg ;)

1
@crazyzockerz

ja, taigafee hat recht. (danke an dich ;) ^^ <3) das macht er seit paar tagen leider inkl. durchfall

0
@eggenberg1

erst trofu und dann langsam mit der dose (von rinti) angefangen. erst hat er es vertragen aber mittlerweile verträgt er es nicht mehr. selbst das spezielle allergiker futter erbrach er sofort wieder

0
@crazyzockerz

dan solltet ihr mal nach dem ausschlußverfahren füttern --noch was -- wie lastest du ndeinenhund denn geistig aus? pudel sind neben border die schlauesten hunde die es gibt-- der muß also auch geistig wirklich umfangreich ausgelastet werden ,um sich wohl zu fühen. wie lange ist er denn allein??--was sagte der tierarzt denn , wogegen ist er allergisch ,wurde das mal getestet.? vieleich sinds die milben im tofu--dann müßtet ihr das futter vorm verfüttern in die kühltruhe legen zum abtöten ,einfachmal versuchen.

wenn er allergisch ist, dann müßte man auch erst mal ausprobieren , wie er auf welches fleisch beim barfen reagiert --es sei denn er reagiert auf getreide

1
@eggenberg1

er reagiert meistens auf getreide und trofu.allerdings auch auf spezial nassfutter für allergiker.ich hab ihm dann huhn mit karroten und (totgekochtem) reis gekocht.das hat er verzragen.er hat auch schonmal ein kleines stück rohes rind bekommen,was er gut vertragen hat. zum TA will meine mutter nicht wirklich. er hat viele denkspiele, wir haben einen grossen garten mit hindernissen und tunneln,er kommt mit zum reiten,gassi,usw. er ist bestimmt 4h pro tag draussen, ausser bei tornados oder atombomben angriff. und ich lerne ihm viele tricks. er kann vielleicht so um die 50 und halt grunderziehung. er is ganz selten alleine. vielleicht mal wenn wir einkaufen gehen, aber es ist eigentlich IMMER jemand im haus. er bleibt höchstens(!) mal in ausnahmefällen 3h alleine. er bekommt dann aber auch was zum beschäftigen (lekerlieball,karton zum zerbeisen,ochsenziemer,...) wir lassen ihn aber meistens zuhause wenn er wirklich schon total müde ist,weil er grade am reitstall mit mir durch den wald gallopiert ist. wir wollten auch etwas mit agillity anfangen.im sommer kann er im garten auxh schwimmen (wir haben extra einen kinderpool für ihn gekauft ^^) und das mit dem futter müsste man mal ausprobieren, danke :)))

0
@taigafee

klingt aber auch alles ein bischen seeehr viel und hektisch -aber das kann a uch nur so rüber kommen-

0
@eggenberg1

hektisch? wieso hektisch? am reitstall kann er laufen wie er will.im garten auch.schwimmrn kühlt ab und viele pudel lieben ja wasser. gassi gehen zum lösen. und wenig alleine bleiben ist doch immer gut. und wenn eralleine bleibt, hat er beschäftigung ;) er hat ja nicht jeden tag das selbe programm. im winter kein schwimmen weils zu kalt ist und im sommer nicht so lange strecken laufen weil es zu heiss wird (v.a. weil er schwarzes fell hat und ein ziemlich dichtes fell) er ist aber auch sehr aktiv, sonst würden wir ja nicht so viel mit ihm unternehmen. ich finde es aber schöner für hunde die natur zu erkunden und hunde zu treffen, als jeden tag den selben betonweg latschen ;)

0

man, weil sie eine frau ist und das barffleisch sie halt stark abtörnt

sie findet es extrem eklig, das ist der einzige grund, sonst hat sie nichts dagegen

musst du das komplette füttern übernehmen

würde ich ja gern, will sie aber nicht! sie will nichtmal das er das futter bekommt, geschweige denn, dass wir das futter im haus haben

0

klar was glaubst du wohl was eine mutter empfindet, die ihren säugling aus der windel holen muß ,wenn die vollgschie++ist?? die ekelt sich auch-- läßt sie deshalb das kind in der windel?? nein-- entweder macht sie es trotzdem selber oder sie läßt es machen -- also ekel ist kein argument , wenn jemand das füttern übernehmen würde .

. nein sie ist jemand , der einfach nicht einsieht, das auch ein hund seine rechte hat-- hört man doch schon an der aussage ,was den yorki angeht .

1

Kümmer dich doch selber um deinen hund.

würd ich ja gerne, aber will sie nicht und sie will auch nicht das ICH ihn damit füttere, bzw. das wir das futter im haus haben

0

Was möchtest Du wissen?