Meine Mutter will andauernd dass ich(13) rausgehe und lässt mich nie Zuhause, gibt mir aber nie Geld und ich kriege kein Taschengeld. Was tun?

8 Antworten

Es muss hierbei natürlich als erstes klar differenziert werden. Wirst du von deiner Mutter "rausgeschmissen" weil du ihr lästig bist, oder will sie nur das du einfach mal an die Luft kommst und dich bewegst? Also als ich in deinem Alter war, war es eher schwieriger mich in die Bude rein statt raus zu kriegen. Stubenarrest war die Höchststrafe für mich wenn ich Mist gebaut habe. Und Geld habe ich dafür auch nicht gebraucht. Ich gehe mal davon aus, das deine Mutter dir lediglich vor Augen führen will, das Freunde richtige Menschen sind, und keine Chatprofile, und das man das Haus nicht nur verlässt um shoppen zu gehen. Und, sorry, in der Hinsicht bin ich voll und ganz auf Seiten deiner Mutter. Und es hört sich jetzt hier nicht so an als ob dir außerordentliche Gewalt angetan wird, und du mehr oder wenige ausgesetzt wirst. Du hast 5 Sinne. Sehen, hören, fühlen, schmecken, riechen. Und die Welt bietet eine unerschöpfliche Quelle für Entdeckungen und Erfahrungen wenn man sie benutzt. Und das ganz umsonst, und jederzeit.

Sprich mit Deiner Mutter mal ein ernstes Wort und sag ihr,dass du auch daheim sein musst und möchtest. Z.B. zum Hausaufgaben machen.

Mach mit ihr einen Zeitplan aus, zu welchen Zeiten du zuhause bist und wann und wie lange draussen.

Frag sie mal,ob sie dir nicht ein wenig Taschengeld geben könnte,damit du eben zum schwimmen gehen oder mit Freunden auch mal ein Eis essen gehen kannst.

Und dann unterhalte Dich mal mit ihr darüber,WARUM sie sich so gestört fühlt durch Dich oder Dein Verhalten und überlegt zusammen,was ihr gegebenenfalls, daran ändern könnt.

Alles Liebe!

Inliner fahren

Fahrrad fahren

In den Wald zum spazieren

Zum öffentlichen Badesee

Zu freunden gehen (DVD gucken, chillen,...)

Dir mit Rasenmähen o.ä. nachbarschaftsdiensten ein paar € zu verdienen.

Wie viel prozent vom lohn an die Eltern geben?

Hallo erstmal,

Vor ungefähr einem Monat hab ich mit meine Lehre begonnen und dieser woche kriege ich meinen ersten Lohn. Ca brutto 1050€ und 800 netto. Davon sind 200 euro Fahrtkosten. 200€ will mein Vater für die Haushaltskasse haben. Und den rest will er dass ich für die Führerschein spare. Also 400€.( mit der Begründung dass ich kein Taschengeld brauche). Bis jetzt habe ich ,seit ich 12-13 bin,nie Geld von meinen Eltern verlangt.(außer ich musste kopiegeld oder ähnliches in der schule bezahlen). Habe auch nie Taschengeld bekommen weil ich mich geschämt habe danach zu fragen. Ich bin nicht mal mit Freunden oder so rausgegangen weil ich meinen Eltern nie nach geld gefragt hab. Selbst wenn ich Klamotten gebraucht hab,hab ich es einfach meine Mutter gesagt und sie hat sie mir dann besorgt. Könnte so gut wie nie entscheiden was ich haben wollte. Markenkleidung und so könnt ihr auch vergessen. Wollte sowieso keine,weil es nicht mein Geld war.(zu viel stolz hab ich vllt) Jetzt bin ich 17 und verdiene endlich mein eigenes Geld. Aber jetzt kommt mein Vater mit sowas,sagt dass ich bis jetzt immer ohne Taschengeld klar gekommen bin und des auch weiterhin schaffen kann. Findet ihr das gerecht? Soll ich mich dagegen wehren oder ist das üblich?

...zur Frage

Mit 15 kein eigens Taschengeld?

Ich bin W15 und bekomme 25 € Taschengeld auf mein Konto .Ich muss mir davon auch Hosen und Polover kaufen. Ich bekomme auch kein Geld wenn ich mal ins Kino oder so gehe was ich auch eigendlich Gut finde. Wenn mal mein Geld irgendwo bei mir rum liegt nimmt meine Mutter sich es und sagt sie zählt es mir wieder aber das tut sie nie wenn ich mal Geld von Bekanten (Tante,Onkel,Oma ,Oma...) kann ich es nicht selbstständig ausgeben .Mich hat das die Jahre nie gestört da ich es so noch nie gemerkt habe .Was kann ich tun ?Ich habe schon öfter meinen Mutter gesagt das nicht über mein Geld entscheiden kann aber es hat nie was gebracht .Ich habe mir seid kurzen deswegen immer bisschen Geld zurück gehalten (aber nicht viel)

Sehe ich das falsch?

...zur Frage

Geld verdienen mit 13?

Wie kann ich mein Taschengeld aufbessern?

Ich bin m/13.

...zur Frage

Ich fühle mich zuhause nicht mehr wohl was kann ich machen?

Ich fühle mich aufgrund des neuen (alten) Freundes meiner Mutter nicht mehr wohl zuhause. Die waren Schonmal zusammen und auch da habe ich ihn wirklich gehasst und das aus guten Gründen. Nun sind sie wieder zusammen auch wenn meine Mutter damals meinte sie lässt sich niemals wieder auf ihn ein..naja und nun bin ich nicht mehr gerne zuhause bei meiner Mutter. Der Freund ist zwar nie bei uns wenn ich da bin aber für mich ist meine Mutter nun jemand anderes. Keine Ahnung das ist schwer zu beschreiben aber ich verbringe nicht mehr gerne Zeit mit ihr und bin nicht gerne zuhause. Was kann ich machen?

...zur Frage

Bin 14 und meine Eltern lassen mich nie von zuhause raus dürfen die es?

Hey bin 14 und meine Eltern erlauben mir nicht raus zu gehen ich muss immer zuhause bleiben. Dürfen die mich zwingen 24 Stunden zuhause zu bleiben ist es gesätzlich erlaubt

...zur Frage

Kriege ich viel zu viel Taschengeld?

Hallo in einer Diskussion mit nem Typen aus dem Hotel hier ist rausgekommen das er gesagt hat ich kriege angeblich zu viel Taschengeld und ich bin ein Verwöhnter Schnösel! So jetzt meine Frage stimmt das? Ich bekomme 400€ Taschengeld und durch meinen "Nebenjob" nochmal 600€ das heißt ca 1000€ im Monat. Allerdings muss ich mir von meinem Geld alles selbst kaufen (Klamotten und ähnliches ) meine Mutter hilft mir nur bei großen dingen (zb. Mein Mopedauto ) zum Vergleich meine Kleinen Brüder erhalten. Die beiden 12 jährigen 100€ im Monat und der 8 und 9 Jährige 50 € im Monat. Denkt ihr ich bekomme zu viel Taschengeld? Ich bin 16

Viele Grüße - Luis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?