Meine Mutter verstorben, Erbanteil?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Angenommen, es gibt kein Testament und es bestand eine Zugewinngemeinschft, dann erbt der Vater die Haelfte, die beiden Kínder je ein Viertel der Hinterlassenschaft der Mutter, wobei der Hausrat vollstaendig dem Vater zusteht. Wenn du oder deine Schwester das Erbe dringend benoetigen, solltet ihr ihn auf eine entsprechende Verteilung ansprechen, und auch dann, wenn durch eine evtl. unsachgemaesse Verwaltung seinerseits das Risiko besteht, dass sich der Wert des Erbes verschlechtert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?