Meine Mutter verbietet mir so viel und interessiert sich nicht für mich...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey....sei froh, dass du nicht die älteste von vier bist, mal vorweg!

Naja, ich finde, auch wenn es alle anderen tun, musst du es noch lange nicht machen, dich zwingt keiner dazu und ich kann deiner Mutter gar nicht verübeln, dass sie so reagiert (meine wäre schlimmer)!

Ich kenne das, man hat einen Freund versucht mit ihm etwas zu machen, versucht erwachsen zu sein, aber alles scheint zu scheitern...

...die Frage ist wie lange das erst gerade aus ist!

wenn noch nicht lange, mache einfach mal was sie sagt und versuche einfach freundlich zu ihr zu sein...denn wie es sich anhört ist sie alleinerziehend.....und sie versteht genauso wenig wie alle anderen Erwachsenen warum Jugendliche so bald zu trinken anfangen etc....es ist nun mal so, aber Kopf hoch, sie kann dich nicht ewig einsperren!!

Am besten du versucht mal dich in ihre Situation zu versetzen und machst mal ein Selbstgespräch (in ihrer Nähe) darüber, dass du sie verstehst, dass es anstrengend ist, 3 Kinder großzuziehen....etc...und wenn sie darauf eingeht...versuchst du ihr es wieder zu erklären, aber ruhig und nicht laut werden....und erklär ich auch, dass du ihr Verhalten abweisend findest und dir das wehtut...

viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolaA
17.10.2011, 14:42

danke

0

Hallo EICiapro

Wenn ich Deine Frage so lese, kommen mir nur Schauer über den Rücken und ich kann Dir nur sagen! Wenn Du meine Tochter wärst, dürftest Du auch nicht mit 14 schon beim Freund übernachten, weisst Du, Deine Mutter hat nur berechtigte Angst, dass Du Das nicht wirklich halten kannst, wenn Du sagst, es wird nichts passieren, Du, das geht ganz schnell, wenn man einaml nicht aufpasst, schon ist es passiert, die gefühle kann man kaum stopen, auch Ihr nicht, wenn Du bei Ihm schläfst ist so schnell etwas passiert und was machst Du mit 15 schon mit einem Kind, Deine Mutter ist ja mit Euch Dreien schon überfordert, sonst würde sie nicht rumschreien, das ist ein Zeichen, dass sie alleine nicht klar kommt, besonders mit Dir!

Auf Mädchen muss man nun in Gottes Namen halt mehr aufpassen, als auf Jungs, die haben mehr Freiheiten, weil sie keine Kinder bekommen können, letztendlich hauen sie dann noch ab, verdrücken sich, wenn es mal passiert, Mädchen können das nicht! Versuch, Deine Mutter auch zu Verstehen, denn sie meint es wirklich nur gut!

Auch wenn Du jetzt Denkst, ja Die soll nur Schreiben, die weiss jan nicht, wie es ist! nein, glaube mir, ich bin auch eine Mutter, habe zwar nur 2 Söhne, die Erwachsen sind, aber auch auf die muss man aufpassen. Ich habe meinen Söhnen mit 14 noch nicht mal erlaubt, bis sie 18 waren, dass sie bis in den Morgen aus bleiben dürfen, da gab es strenge Regeln, mit 14 mussten sie während der Woche um 22 Uhr zu Hause sein, was auch immer gut geklappt hat, am Wochenende um 24 Uhr, Sonntags wieder um 22 Uhr, weil es am MOntag wieder Sxhule gab. Die haben sich immer sehr gerne daran gehalten, sie hatten auch mal Ausnahmen, wo ich toleranter war. Dann hatten auch sie ihre Aemtchen im Haushalt, die sie zu erledigen hatten. Bei uns wurde auch nicht rum geschriehen, das ist ein Zeichen von Schwäche! Ich kann Deine Mutter schon verstehen, sie will ja, dass man püber Dich auch nicht schlecht Redet, stell Dir mal vor, wenn Du jetzt so viele freiheiten hättest, wie schnell Du einen schlechten Ruf hast, man würde Dich bald als Schlampe bezeichnen, das willst Du ja bestimmt auch nicht, und davor will Dich Deine Mutter auch Beschützen und Du wirst ihr mal sehr Dankbar sein, Glaube mir. Natürlich verstehe ich auch Dich, aber es ist ja schon schön, dass Dir Deine Mutter schon erlaubt, einen Freund zu haben, dass sie das auch tolleriert, was mit 14 ja Heute normal ist, aber nicht mit so vielen Freiheiten, wie Du sie hast, auch wenn Dir das jetzt nicht so vorkommt, aber Du hast es noch gut, das kannst Du mir Glauben!

Auch das mit dem Alkohol finde ich schon ziemlich beschi s s e n , in Deinem Alter schon Betrunken sein, ist unerhört! Ich Denke, Du treibst es schon ganz schön arg! Hilf Deiner Mam etwas mehr im haushalt, dann ist sie auch etwas weniger gestresst und schreit Dich auch weniger an. Sie will ja nur, dass aus Dir mal was Gutes wird und vllt. will sie, dass Du es mal Besser haben kannst, als sie jetzt als alleinerziehende Mutter mit 3 Kindern! Was das für eine grosse Aufgabe ist, kannst Du gar nicht Ahnen, also sei etwas hikfsbereiter und hör mehr auf sie, dann könnt Ihr auch eine glücklichere Familie sein, dazu gehört nicht nur der Mutter ihre Kraft, sonder auch Euch Kindern! Auch Ihr könnt dazu beitragen, dass es besser wird, nicht nur Du allein, auch Deine Brüder!

Ich wünsche es Euch wirklich! Und Dir kann ich nur ans Herz legen, hör besser auf Deine Mam! Alles GUte für Euch! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nummer gegen Kummer

Es scheint dringend geboten Dir zu vermitteln wie alt Du bist und was Du dir tatsächlich antun willst, welche Auswirkungen das auf den Rest Deines Lebens hat.

Es sollte Dir wirklich mehr als wo vorbei gehen was "Alle machen". Wenn alle sich einen Fingert abschneiden machst Du das dann auch?

Dann gehörst Du in psychiatrische Behandlung.

Du bist am Beginn der Pubertät. Nicht nur Dein gesamter Körper wird jetzt massiv umgebaut. Die Zellen in Deinem Gehirn nehmen um 1/3 zu. Dann wird umgeschaltet, um- und abgebaut. Am Ende hat das Gehirn wieder gleich viele Zellen wie zu Beginng.

Und da willst Du Alkohol zwischen schütten. Ausgerechnet eine Droge welche in diese Vorgänge massiv eingreift. Damit nur ja ein lebenslanger Schaden bleibt. Weil es alle machen.

Natürlich kannst Du weiter in der Einbildung leben mit Deinen 14 Jahren seiest Du weise geboren worden in einer dummen Welt. Es wird Dich schlicht in Hartz-IV bringen. Und das wird immer unlustiger.

Eines kann ich Dir versichern:

Wer saufen kann kann sich auch gegen zwei 17-Jährige zur Wehr setzen. Und ich schreibe hier aus Erfahrung. Ich habe als Jüngste meine beiden älteren Brüder einige Jahre lang erzogen. Fällt nicht auf. Unser Geschlecht ist nun mal dem Anderen um ca. vier Jahre voraus. Zudem passt es nicht zusammen:

Einerseits willst Du wie eine erwachsene Person beim Freund übernachten. Andererseits machst Du dir wie ein kleines Kind in die Hose wenn Deine Brüder dich auf die Schippe nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nervenden Geschwister hat fast jeder der nicht einzelkind ist. Als ich 14 war habe ich selten und wenig alkohol getrunken. Normal ist es sicher nicht mit 14 zu saufen. Wenn deine Kollegen das so sehen kann ich verstehen warum deine Mutter nicht möchte das du den Kontakt zu solchen Leuten hälst. Mir kam es auch immer so vor das ich viel im Haushalt helfen musste. wenn ich s zurückdenke wars aber eigendlich ziemlich wenig bzw selbstverständlich. Das du um 17Uhr Zuhause sein must ist schon etwas streng, aber villeicht will deine Mutter dich nur schützen?

Wie lange bleibst du denn sonst weg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest versuchen dir bewußt zu machen,daß du dich in deinem Alter noch den Anordnungen deiner Eltern zu beugen hast.Dann wird dein Verhältnis zu Hause auch ein entspannteres werden.Mit 14 besäuft man sich nicht und schläft auch zu Hause Wenn er dich" kein Stück mehr liebt,"hat der seine Liebe scheinbar nur in eine Richtung ausgerichtet gehabt. und es ist dher gut,daß du nicht bei ihm übernachtet hast . Da hast du nichts versäumt. Ich verstehe deine Mutter und kann dir schon heute Brief und Siegel darauf geben,daß du dich als Mutter später genau so verhalten wirst.Wünsch dir einen schönen Montag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wird dich nicht sonderlich ernst nehmen, da du mitten in der Pubertät steckst. Und sie hat damit nicht unrecht, in vier Jahren wirst du über dein eigenes Verhalten beschämt sein. Deine Mutter macht jedenfalls einen schlauen Eindruck. Und sie scheint sich für dich zu interessieren, wenn sie dich von Partys abholt und dich versucht daran zu hindern, jetzt schon schwanger zu werden.

Und dein Freund und du: ihr seid 14. Es ist keine Liebe, punkt. Deine Mutter kann aber nichts dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElCiapro
02.10.2011, 23:46

Er ist 17!

0

.....tja, das Leben ist hart, Mütter sind es manchmal auch, bin selbst eine davon mit einer 13jährigen pubertierenden kleinen Zicke, aber es beruht immer auf Gegenseitigkeit, das Leben bietet nicht nur Schokoladenseiten, da kommt ihr auch noch früh dahinter....., es gibt Rechte, aber auch Pflichten. Mit 14 blauer Dunst und Alk, mit 15 Drogen, mit 16 Enzug oder schwanger? Vielleicht macht eine/deine Mutter sich auch nur Sorgen, schon mal daran gedacht? Ein 17jähriger will bestimmt nicht nur Händchen halten, sorry, aber das glaubste wohl selbst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei euch zu Hause scheint alles drunter und drüber zu gehen. Daß mit dem Alkohol und mit 14 schon beim Freund schlafen finde ich auch nicht gerade toll! Ich vermute es ist kein Vater da? Wende dich einfach ans Jugendamt, du kannst evtl. in eine Wohngruppe ziehen, denn deine Mutter scheint dich in keiner Weise zu unterstützen, warscheinlich ist sie dümmer wie du, wenn sie dir sagt du seist dumm und Wenn sie dir nicht hilft wenn deine 17 Jährigen Brüder auf dich losgehen! Erkundige dich beim Jugendamt, die werden dir auf jeden Fall helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElCiapro
02.10.2011, 23:51

Danke endlich mal eine hilfreiche und nette antwort ;)

0

Das tut sie und sie versteht dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElCiapro
02.10.2011, 23:23

Dann würde sie mir zuhören oder nicht?!

0

Was möchtest Du wissen?