meine Mutter verabscheut mich?! Weglaufen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rede mit deiner Mutter! geh mit ihr spazieren und wenn sie leine Lust hat, dann lass dich nicht entmutigen! Das schlagkräftigste Argument ist wohl: "ICH BIN DEINE TOCHTER/DEIN SOHN UND WENN DU MIR JETZT NICHT ZUHÖRST DAN GEHE ICH!!! ALSO HÖR MIR GEFÄLLIGST ZU!" Dann solltest du etwas ruhiger sprechen, da deine Mutter sonst einen Hörschaden davontragen wird, was die Sache nicht grade leichter machen würde ;D Sprich dich mit ihr aus, schließlich ist sie deine Mutter! Mit deinem Pferd -- geb ihm immer einen Apfel mache schöne Ausflüge mit ihm und verwöhne das Tier. Dann wird es dich irgendwann erkennen und sich freuen wenn du kommst! Schule -- wird meiner Meinung nach überbewertet. Schaff die Probleme die zwischen dir und deiner Mutter stehen aus dem Weg, dann könnt ihr zusammen nach Lösungen für alles weitere suchen. Der Apettit kommt dann bestimmt von selbst wieder. Lass dich nur nicht entmutigen und einschüchtern -- Viel Glück!

Ich habe seehr lange um das Herz des Ponys gekämpft doch leider erfolglos. Wenn ich mit meiner Mama über Probleme reden will hat sie ja eh Recht und ich bin die dumme, überflüssige und hirnkranke Tochter

0
@JaneNight

Er lebt nicht bei uns und wedder zu ihm noch zu meinem Stiefvater habe ich einen so guten Draht, bisher habe ich Probleme einfach in mich hineingefressen aber irgendwann kann auch ich nicht mehr.

0
@sunsetdancer

Aber es muss doch irgendjemanden geben dem du vertrauen kannst und der dir zuhört? Freund, Freundin, Bekannte - irgendwen?

0
@JaneNight

Schon. Aber ich habe immer Angst, dass meine ganzen Geheimnisse nicht sicher sind...

0
@sunsetdancer

Wenn es nur eine Person geben würde, der du wirklich vertraust - ich meine wirklich vertraust, dann kannst du der auch deine Geheimnisse anvertrauen. Und wenn die Person dir auch vertraut, dann könnt ihr vielleicht auch zusammen zu deiner Mutter und/oder einem Vater gehen - wenn du es noch nicht getan hast (?). Aber du musst natürlich den ersten Schritt machen und dich jemandem anvertrauen - so blöd und schwer das jetzt auch klingt. Aber du schaffst das bestimmt! ;)

0

Du solltest ganz dringend mal mit jemandem reden (Jugendamt oder Hausarzt oder Psychologe ) das ist nicht schlimm und auch nicht peinlich darüber zu reden !!! Vlt hat deine Mutter Grade einfach viel Stress weil keine Mutter verachtet oder hasst ihr Kind ! Kann ja auch sein das irg vorgefallen ist und sie die "Wut" an dir auslässt ! Aber weglaufen ist schonmal gar keine Lösung sprich aber auf jeden Fall mal mit deiner Mutter. Darüber und erzâhl ihr auch von diesem Gedanken . Das mit der Schule ist bestimmt nur wegen dem Stress zu hause - Leg dich mal auf dein Bett schließe die Augen und Atme tief durch !!! Das hilft :) Und Lauf nicht weg vertraue dich lieber jemandem an !!! Hoffe ich konnte dir helfen lg Wackelblume

Nicht den Kopf ist den Sand stecken. Weglaufen ist eine der schlechtesten Lösungen die ich mir vorstellen kann. Du solltest erstmal erörtern warum dein Leben ist wie es. Die ganze Welt ist sicher nicht gegen dich. Eher du gegen die ganze Welt. Raff dich mal auf Mädl! Lg.

Wie weiss man ob man magersüchtig ist? :/

Hi, manche sagen mir dass ich magersüchtig bin, meine Mutter sagt aber einfach dass ich zunehmen soll. Ich persönlich finde dass ich normal aussehe, habe eigentlich auch kein Problem mit meinem Gewicht. Aber langsam weiss ich halt nicht was mit mir los ist, bin 158 und wiege 38 kg. Wie stellt man fest ob man magersüchtig ist??

Bitte nur normale antworten... -.-

...zur Frage

Hunger aber kein Appetit, was ist mit mir los?

Hey Leser, Seit ungefähr 3 Wochen stimmt mit mir etwas nicht, ich habe Hunger aber keinen Appetit. Wenn ich wieder Hunger habe mache ich mir etwas, gucke es mir an und denke "oh nee hab irgendwie keine Lust und keinen Appetit",dazu muss ich noch sagen ich mag nicht viele Gerichte aber momentan mag ich einfach gar nichts mehr.. ich hatte 2 Sachen im Kopf die vielleicht daran schuld sein könnten nur was klingt für euch logischer ? 1. Ich nehme seit 3 Wochen die pille 2. Ich hatte die letzten Wochen enormen Stress

Noch eine sache, meine Mutter hat jetzt angst das ich magersüchtig werde, da ich schon vorher immer gesagt hab ich muss abnehmen aber sie es nicht verstehen will (bin fast 17, 1,62 cm groß &wiege ungefähr 65 kg) Ich finde ein bisschen sollte da runter, aber das ist glaube ich nicht der Grund das ich keinen Appetit mehr habe oder was meint ihr ? Denn ich mache mir echt sorgen was mit mir nicht stimmt.. werde natürlich noch einen Arzt aufsuchen und mich untersuchen lassen.

Auch wenn ich so mich dann zwinge was zu essen wird mir direkt danach schlecht und ich kriege nicht mal mehr mein Lieblingsessen runter. Woran kann das alles liegen ?

...zur Frage

Starker Gewichtsverlust vor Periode?

Hallo! Jeden Monat, eine Woche vor der Periode, leide ich unter einigen Beschwerden. Wie Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen und starken Unterleibschmerzen. Damit komme ich aber ganz gut zurecht. Allerdings hab ich auch etwa 10 Tage vor der Periode keinen Appetit mehr. Teilweise brauche ich essen nur sehen und mir wird übel. Ich habe das schon lange, aber seit ein paar Monaten habe ich angefangen es zu dokumentieren. Ich wiege immer zwischen 60-61 kg, wenn dann die besagten 10 Tage vor der Periode kommen verliere ich um die 5 kg. Wenn die Periode dann einsetzt, ist mein Appetit wieder normal, und ich nehme wieder zu. Allerdings kommen die Pfunde nicht so schnell wieder wie ich sie verloren habe, das dauert dann. Kurz bevor die 10 Tage vor der Periode wieder anfangen habe ich die 60 kg wieder drauf. Aber dann purzeln sie auch wieder. Ist es auf langer sicht Gesundheitsschädlich für den Körper jeden Monat so viel an Gewicht zu verlieren ? Und habt ihr ne Idee wie ich in den 10 Tagen meinen Appetit anregen kann ? Welche Lebensmittel sollte ich in dieser Zeit am besten zu mir nehmen ? Ich fühle mich total unwohl wenn ich wieder so viel abgenommen habe, ob ich es mir einbilde oder nicht aber ich kann förmlich spüren wie abgemaggert ich dann aussehe, und das nagt an meinem Selbstbewusstsein. Monat für Monat. Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, liebe grüße!

Ps. Ich habe das schon mal bei einem Arzt angesprochen. Er konnte mir aber nicht weiter helfen.

...zur Frage

Bin ich zu klein oder bin ich normal groß?

Hey. Ich bin 13, wiege 38 kg und bin nur 1,53 groß. Ist das normal? Bin ich zu klein oder normal groß? Meine Eltern sagen dass es irgendwann noch mal einen gewaltigen Wachstumsschub geben wird. Stimmt das? Oder werde ich doch nicht größer und für immer klein bleiben? Mein Vater ist 1,80 groß und meine Mutter 1,60. Wie groß bin ich dann ungefähr wenn ich Erwachsen bin? -Danke

...zur Frage

Was denkt ihr über Mütter, die ihr krankes Kind verstoßen?

Hallo, ein erwachsenes Kind hat ADHS oder Depression. Die Mutter kommt aus dem Ausland und versteht nicht was das genau ist. Das Kind kann sich keine Zusammenhänge merken und macht daher meistens die gleichen Fehler. Es handelt sich um ein Erwachsenen Sohn. Die Mutter verabscheut psychisch kranke Menschen. Aufgrund von Sprachmangel versteht sie die Diagnose vom Arzt nicht und lehnt ihren Sohn ab. Sie wohnt alleine und möchte sich von heute auf morgen nicht um ihn kümmern. Was denkt ihr darüber? Wie kann man auch dem Sohn helfen? Denn es besteht nur die Möglichkeit, dass der Sohn bei seiner Cousine wohnt. Der Sohn wusste bis vor kurzem nichts von seiner Krankheit und nun ist er am Boden zerstört.

...zur Frage

Welche Nachteile gibt es wenn das Kind die Sprache von seiner Mutter nicht lernt und die Beiden nicht richtig einander verstehen können, gibt es Studien drüber?

Zum Beispiel, wenn ein Kind sehr lange in den KG geht und spricht z.B. nur deutsch, seine Mutter jedoch spricht gar kein deutsch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?