Meine Mutter Trinkt und hat Depressionen was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Du bist nicht verantwortlich oder hast Schuld an der Krankheit deiner Mutter. 2. Als 13jährige brauchst du noch Unterstützung und Hilfe der Familie am Weg zum Erwachsenenwerden. Aber die bekommst du leider nicht.
Wende dich an den Jugendnotruf, damit sie dir sagen können, wo es z.B. eine Gruppe für jugendliche Angehörige psychisch kranker Eltern (Mütter oder Väter) gibt bzw. alkoholkranker Eltern (Mütter oder Väter) oder einer Beratungsstelle für unterstützende und entlastende Gespräche.
Natürlich gibt es dann noch das Jugendamt oder die Kinder und Jugendanwaltschaft, an die du dich wenden kannst.
Du bist es wert, dass du Schutz und Unterstützung bekommst. Alles Gute.

Du kannst das nicht alleine... Du bräuchtest in deinem Alter eigentlich ihre Unterstützung.. aber deine Mutter kann das auch nicht alleine.. sie ist schwer krank mit ihren Depressionen. Du solltest zum Jugendamt gehen und deiner Familie Hilfe holen. Damit schadest du niemanden, im Gegenteil. Viel Glück

Alle müssen jetzt ran und ihr einreden, dass sie zu einer Therapeutin gehen soll. Also Fernverwandter, du, dein Papa und Freunde. Kann dir jetzt nicht versichern, dass es klappen wird, aber in solchen Fällen kannst du nur das tun. Wenn du aber was Hardcores machst, dann ruf die Polizei "hier selbstmordgefährdend .... bla bla dann weisen sie deine Mutter auch mal ein, natürlich in Absprache mit Jugendamt oder irgendwelchen Behörde". Bin jz kein Experte in solchen Dingen, aber es gibt auch Notrufe bei deinem aktuellen Problem, mal googeln, gibs sicher genügen. Sry kann dir erst nur so helfen, bin grad auf Arbeit.

Was möchtest Du wissen?