Meine Mutter schlägt mich! Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Erstens: Es ist überhaupt nicht ok, dass deine Mutter dich schlägt, da gibt es keine Entschuldigung für. Such Dir Unterstützung, vielleicht bei deinem Vater, sie muss sich besser im Griff haben, das geht nicht. Zweitens: Du benimmst dich absolut wie eine unreife Göre, die ihrer Mutter vorschreiben will, wen sie als Freund hat. Das geht dich gar nix an. Und dieses Gerede (sorry) von wegen "ich darf nicht deine Meinung" äußern und "in was für einem Land leben wir eigentlich" ist zutiefst pubertär und unverschämt. Stell dir mal vor, jemand kommt im Namen der Meinungsfreiheit zu dir und erzählt dir, dass du blöd bist, eine Spinnerin, dass er dich nicht mag, dass ihm deine Nase nicht passt usw. Das fändest du sicher auch alles ok, nicht wahr? Oder wärest du dann vielleicht beleidigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierige Situation. Am besten ist es wenn du dich mit ihr einmal in Ruhe hinsetzt und ihr mal über alles redet. Du sagst ihr was dich genau stört und sie auch. Das du deine Meinung sagen darfs ist klar die kann dir ja keiner verbieten nur vielleicht versetzt du dich einmal in ihre Lage und hörst ihr mal zu warum ihrgenau der Mann so viel bedeutet das sie sogar ihre eigene Tochter schlägt. Und das würde ich ihr auch nochmal sagen das sie das nie wieder machen braucht sonst gibt's Ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Recht hat sie natürlich nicht..Du hast aber auch nicht das Recht ihr den Umgang mit ihrem neunen Freund zu beschneiden und wenn sie ihn nunmal übernachten läßt..ist es auch ihr gutes Recht das zu tun. Ihr müßt Euch schon arrangieren und miteinander auskommen..wie (??) das solltest Du trotzdem nochmal mit Deiner Mutter angehen..vllt. war sie auch nur überreizt..versuch mit ihr nochmal zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn ich du wäre würde ich die nummer gegen kummer anrufen:08001110333 die mitarbeiter sind von montag bis freitag 15-19 uhr erreichbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich steh jetzt vielleicht mit meiner Meinung allein hier aber ich denk das ist jetzt nicht so schlimm. Ich mein ich weiß ja nicht wenn wie du dich ausgedrückt hast... Also ich mein vielleicht warst du besonders respektlos oder beleidigend wodurch du mal eine Ohrfeige verdient hast. Naja so wie du es geschildert hast scheint es eh einmalig gewesen zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Deine Mutter ist die Situation schwierig.

Ich gehe mal davon aus, dass sie ihre Kinder liebt, aber auch ihren neuen Partner liebt. Dazu hat sie auch das Recht. Und es ist nicht Deine Sache, ihr ihren Partner zu kritisieren.

Du würdest ja auch nicht wollen, wenn Dir Deine Mutter Deine(n) Partner(in) (ich weiß nicht, ob Du m oder w bist) verbieten wollte.

Das Problem, das Ihr in Eurer Familie habt ist ein häufiges. Und Ihr seid nicht die Einzigen, die dieses Problem lösen müssen. Ihr müßt über die Situation reden und versuchen, eine Lösung zu finden.

Und vorher sollte sich Deine Mutter überlegen, ob sie Dich nicht wegen dieser Überreaktion um Entschuldigung bittet. Das wäre "klimafreundlich".

Du bist derzeit in der moralisch etwas besseren Position. Das solltest Du zur Entspannung nutzen.

@ viele andere: Das Jugendamtwegen einer Ohrfeige einzuschalten halte ich für völlig überzogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich beim Jugendamt melden. Sie darf dich nicht schlagen und natürlich darfst du deine Meinung frei äußern, auch wenn es in manchen Situationen besser ist, die Klappe zu halten. Doch wir können deine Mutter nur sehr schlecht einschätzen, da wir sie nicht kennen. Wir wissen nicht, ob es wirklich begründet ist, dass du nicht mehr dort leben willst. Du musst daran denken, dass du so eine Entscheidung nicht einfach wieder rückgängig machen kannst. Wenn du dir dennoch sicher bist, dann geh zum Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du,Du,Du,Du. Hallo AUFWACHEN. Mit welchem Recht beleidigst du andere??? Deine Mutter hat genauso ein Recht Ihr Freund / Freunde einzuladen wie du. Beleidigt deine Mutter deine Freunde wie etwa _ die ist aber häßlich mit ihrem Bteitarsc... Klar ist es schwer, aber nicht nur für dich sondern für alle. Geben und Nehmen = So ist das leben!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie hat überhaupt gar kein recht dich zu schlagen, egal was du sagst, das ist verboten. ich denke du solltest zum jugendamt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter klatsch mir tagtäglich eine. oder auch mehr xD. Jetzt hat sie kein bock mehr drauf, und sieht das bringt nix^^ . Also hab ich den Kampf gewonnen xD.

Aber komm schon versuch mit ihr und deinem Bruder zusammen zu reden. Analysiere deine Wörte nochmal vll haste was falsches angedeutet bzw gesagt. Zum Jugendamt würd ich nicht gehn. Kommste nie wieder raus. Nur wenn es notwendig ist. Das Recht , hat sie schon. Es kommt auch drauf an wie hart es war. Als ich bei ner Freundinn war, hab ich mitbekommen wie scheise sie mit ihjrer mutter geredet hat. Also denk nochmal nach, vll wars auch nur ein ausrutscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf doch mal bei der nummer gegen kummer an: ich glaube: 08001110333 oder so. oder gehe zum jugendamt, auf jeden fall musst du etwas unternehmen!! Bitte bleibe am leben!

Viel Glück noch, Nanni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von floridian
25.08.2012, 12:17

"Bitte bleibe am leben" ??

Man muss jetzt auch nicht alles überdramatisieren. SO eine Tendenz ist gar nicht erkennbar :-/

0

Wende dich an das Jugendamt bei deiner Stadt- oder Kreisverwaltung. Die haben Ansprechpartner die je nach Bedarf einfach nur zuhören, einen Rat geben oder aktiv helfen. Dass deine Mutter schlägt kann man nicht gutheißen. Dass du ausziehen willst, sollte man (du) nach ein paar Tagen nochmal neu bewerten.

Du bist jetzt zurecht sehr aufgewühlt und verletzt. Aber in einer Kurzschlussreaktion Vorhaben zu treffen die man vielleicht nach ein paar Tagen nicht mehr möchte, sollte man vermeiden.

Du wirst hier sicherlich den ein oder anderen gut gemeinten Rat bekommen, aber wirklich helfen kann dir da nur ein Jugendsozialarbeiter des Jugendamtes - und ein erneutes Gespräch mit deiner Mama wenn sich beiderseits der Adrenalinspiegel etwas gesenkt hat. Dann wird sie sicher (hoffentlich) einsehen dass sie eine Grenze überschritten hat, die sie einfach nicht überschreiten darf. Letztlich steht sie vielleicht auch unter großem Druck - doch darf das keine Entschuldigung sein.

Ich wünsche euch, dass ihr das klären könnt. Hab trotzdem ein schönes Wochenende.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gegengift
25.08.2012, 12:20

Du wirst hier sicherlich den ein oder anderen gut gemeinten Rat bekommen, aber wirklich helfen kann dir da nur ein Jugendsozialarbeiter des Jugendamtes

Nein.

Deine Antwort war ja denke ich auch sehr hilfreich. Ich schätze sie jedenfalls so ein.

0

Am besten suchst du dir einen sehr guten Freund oder deinen Bruder , und gehst mit dem zum Jugendamt [Freund/Bruder als Unterstützung]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amdros
25.08.2012, 12:16

Nee..gleich zum Jugendamt??? Weshalb, wieso, warum..das sollte man in der Familie klären können!!

0

Sag ihr das du das möchtest und das sie kein Recht hat dich zu schlagen !!!! tut mir leid aber eine Mutter die ihr Kind schlägt nur weil sie ihre Meinung äußert kann keine gute Mutter sein !!! aber das kann ich schlecht beurteilen den ich weiß nicht ob sie das schon öfters gemacht habt oder wie ihr eich sonst versteht !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir ist es ähnlich , ich habe mir jetzt gesagt , ich halte es bis zum Abi noch aus und danch bin ich weg .

Aber du kannst mal zum Jugendamt und mal nach einer Wohngruppe fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zum Jugendamt, denn schlagen darf sie dich nicht und wenn du nicht zum Vater willst, kannst du in ein Heim. Und so schlimm ist ein Heim nicht (ich war selber in einem).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, die Wahl ihres Lebenspartners ist Deiner Mutter freigestellt. Du kannst Kritik üben, wenn Du danach gefragt wirst. Und dann in sachlichem Ton. Nicht ausfällig. Indem Du den Lebenspartner Deiner Mutter beleidigend angegriffen hast, hast Du auch Deine Mutter angegriffen. Hast ihr quasi unterstellt, mit einem Spinner ihr Bett zu teilen. Mutter mag nun zwar ihre Söhne, aber auch ihren Freund. Da gibts nix anderes - als die Situation hinzunehmen. Ich kann mir schon vorstellen, wie da beleidigend herumgeschrien wurde. Der Ton macht die Musik. Dann ist halt Deiner Mutter die Hand ausgerutscht. Weil Dir vorher die Zunge ausgerutscht ist. Benimm Dich höflich, Du kannst die Situation nicht ändern, nur etwas erträglicher gestalten. Dies bedenke. Gruß Osmond

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerberjunge
25.08.2012, 13:11

Wärst du gerade neben mir gestanden, hätte ich dir für diesen Beitrag eine gescheuert.

Dann ist halt Dem Gerberjungen die Hand ausgerutscht

0
Kommentar von Gabi40
25.08.2012, 15:53

Hallo osmond, Gratulation für Deinen vorbildlichen Rat. Aus Deiner Antwort spricht Einfühlungsvermögen und Toleranz. Das es auf dieser Plattform User gibt die das Problem lieber schlagkräftig zugunsten des Schwächeren lösen würden, muß an dieser Stelle nicht weiter verwundern! LG G.

0

geh zum jugendamt, wenn du das nicht willst dann ruf bei der arbeiterwohlfart ( AWO ) an die helfen dir mit allem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie das schon öfter gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und das ist eine objektive Beschreibung des tatsächlichen Geschehens?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?