Meine Mutter nimmt mir mein Geburtstagsgeschenk weg?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Gegensatz zu dem rechtsirrigen Gelaber hier mal was Substantiiertes: Grds. hat deine Mutter eure Vermögenssorge inne und darf Geld, dass ohne ihre Zustimmung überhaupt nicht geschenkt werden durfte, sogar einbehalten.

Da sie es ja auch für euch (Wasser, Heizung, Nachzahlung!) verwendet, sehe ich da kein Problem - denkst du, ihre Armut macht ihr Freude und sie hätte nicht gern selbst Geld zur freien Verfügung?

Wie wäre es, statt immer nur zu fordern mal selbst Geld zu verdienen um zur gemeinsamen Haushaltsführung seinen Teil beizutragen? Nachhilfe, Babysitten, Prospekte verteilen, ...

G imager761

Das ist auf keinen Fall richtig von deiner Mutter,kannst du das nicht mal mit deinem Vater oder Oma,Opa besprechen,deine Mutter hat da wahrscheinlich ein Problem !!!

sie hat gesagt wir dürfen es niemanden erzählen

0

Nein, das ist definitiv nicht richtig! Ihr seid die Kinder und eure Mutter bekommt sogar Geld dafür, dass sie für euch sorgt, sie hat zwar natürlich das Recht euer Geld zu nehmen, doch dafür gibt es keinen driftigen Grund. In einem Land mit so einem sozialen Auffangnetz wie unserem muss keine Familie ohne Warmwasser bleiben. Da sollte sie sich lieber an den Staat wenden, anstatt euch das Geld wegzunehmen. Wenn sie es dennoch weiter tut, redet mit eurem Vater darüber oder wendet euch ans Jugendamt.

Es hört da auf Richtig zu sein wo sie es dir Nicht zurück gibt !!! Ich würde ihr kein Geld Mehr geben (außer wenn es wirklich wichtig ist). Im notfall wenn du ihr Nicht vertraust mach einen Schrifftlichen vertrag.

Ich würde sagen nein. Bei uns ist das zwar auch so das man der Mutter mal 20€ zum einkaufen borgt aber nicht über 100€. Rede doch noch einfach mal mit ihr in Ruhe oder wende dich an deinen Vater!

es waren 600 und sie sagte wir dürfen es niemanden erzählen

0

nein ist es nicht, meine mutter hätte das nie getan und wir hatten ne zeit lang damals nicht viel zu essen aber eher wäre meine mama betteln gegangen als uns die kindheit anfangen zu versauen.... wenn deine ma hartz4 ,also arbeitslosengeld bekommt dann kann sie zum amt die MÜSSEN ihr im notfall(wenn man kinde rhat ist das ein notfall) ein darlehn zumindest geben für strom etc....

allerdings wenn sie nicht mit geld umgehn kann und es für unn+tzes ausgibt pech, gebt ihr nichts mehr! sie muss euch geld geben nicht andersrum! ansonsten wendet euch an verwandte oder so und erzählt ihnen das.....

Ähhm...nein! Wenn ihr das geld nicht reicht, soll sie halt staatliche hilfe beantragen odr so

Was möchtest Du wissen?