Meine Mutter nervt was kann ich tuhen?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht sollte deine Mutter mal zum Arzt gehen, wenn sie ständig Sachen vergisst. Sprich sie darauf an und sag ihr, dass du dir Sorgen machst. Klar ist man in der Pubertät auch schnell genervt, ich finde es schonmal klasse, dass du dir Gedanken darüber machst, ob es auch an dir liegen könnte. Es ist eine schwierige Phase und wenn du Dinge sagst, die dir hinterher leid tun, solltest du das unbedingt auch deiner Mutter sagen.

.Das geht mir in letzter Zeit so auf die nerven das ich sie nur los werden möchte.

Dazu kann ich jetzt nix sagen, da mir der Atem stockt.

Aber wie wäre es, wenn du es genau umgekehrt machst (statt sie los werden zu wollen) und dich um sie kümmerst: Vielleicht hat sie Sorgen, die sie eigentlich nicht so öffentlich zur Schau tragen will oder kann und du unterstützt sie einfach bei ihrer täglichen Arbeit in der Wohnung und gehst ihr liebevoll zu Hand. Dann kannst du sie auch mal fragen, ob sie Probleme hat. Jeder benötigt mal Hilfe, ohne mit dieser Bitte hausieren zu gehen. Da müssen die Familienmitglieder auch mal ihre Augen und Ohren ein bisschen offen halten. Deine Mutter ist auch für dich da, wenn es dir nicht gut geht, nun ist es mal an der Zeit, dass du für sie da bist.

Pubertät heißt, erwachsen zu werden und sich nicht total kindisch und dämlich zu verdrücken und andere Menschen, insbesondere nicht die eigenen Eltern, als bekloppt darzustellen. Ich hoffe sehr, dass du deine Einstellung zu deiner Mutter schnellstens änderst.

Vielleicht hat Sie ja Probleme mit den Wechseljahren. Versuch Sie darauf anzusprechen. Es muss ihr ja auch schon aufgefallen sein, dass sie ein wenig neben der Spur ist...

Was möchtest Du wissen?