Meine Mutter nervt mich nur noch, Kennt Ihr das?

1 Antwort

Ich kenne das von ner Freundin. Ihre Mutter gibt auch grundsätzlich Tipps und sagt, sie würde ihr Kind zu sehr bemuttern. Als außenstehende find ich es sogar auch etwas, aber meine Freundin versteht es genauso wenig, wie du es bei deiner Mutter verstehst.

Ich glaub, der entscheidende Punkt ist bei euch, dass du in deine Erziehung nicht reingeredet haben möchtest und einfach dein Ding machen möchtest.

Ja, damals wurden kinder anders erzogen, das mag sein, aber vielleicht ging es damals auch einfach nicht anders und heutzutage hat man es als Mutter einfacher und daher sind die Mütter (also deine Mutter) dann neidisch darauf, dass sich alles geändert hat. So empfinde ich es jedenfalls.

Und dass du dich so sehr darüber aufregst ist in meinen Augen normal, denn man will ja nicht immer kritisiert werden.

Aber anschreien würde in dem Fall nichts bringen. Sprich es lieber ruhig bei ihr an, dass sie die Sprüche lassen soll, dass du schon gut genug weißt, was dein Kind braucht und was nicht.

Ja das Sie neidisch sein könnte kam mir auch mal in den Sinn und das Sie sich deshalb so aufspielt.

Ich hab Ihr als ich im 7 Monat schwanger war erzählt, dass wir jetzt ein Bettchen kaufen gehen und ich "schon" einen Strampler gekauft habe weil ich den einfach süß fand.

Ich kann Ihre Reaktion darauf fast noch zitieren: "Mein Gott kommt mal wieder runter, Ihr habt noch so viel Zeit...". :O 7 Monat!! und dann hat Sie gesagt das Sie das alles "nebenbei" erst nach der Geburt gemacht hat und nicht "schon" im 7 Monat (Ihrer Meinung nach war ich also höchst histherisch und sollte dringend mal zum Nervenarzt) :O.....

Und genau so geht es halt weiter. Ich muss echt aufpassen was ich tue wenn der kleine schreit, dann werde ich nämlich beobachtet und dann kann ich mir anhören das mir das Kind auf der Nase rumtanzt und es nichts hat und nur seinen Willen will!!! Sie hat mir mal erklärt das Sie mich grundsätzlich hat schreien lassen, weil Sie mir anscheinend immer sofort angemerkt hat wenn ich einfach nur bockig war und Sie "ärgern" wollte.....aha!! Und auch Nachts soll ich den kleinen nie raus nehmen. Kurz windeln riechen und wenn er auch keinen Hunger hat, dann hat er Pech gehabt.

Ich hab dann mal gesagt das er vieleicht auch einfach mal kuscheln will.....Oje, den Blick hättest du sehen müssen, totale Empörung!!!!!

0
@julia109876543

Ja nicht schön, aber normal bei vielen Omas..
Dass sie die Kinder damals schreien ließ ist bestimmt die Wahrheit, nur ob es das Richtige war kann man nicht wissen. Immerhin kann ein Baby nicht antworten.

Mach es einfach weiterhin so, wie du es für richtig hältst, denn immerhin ist es dein Kind und nicht ihs :) Und außerdem bist du alt genug, um für dein Baby allein sorgen zu können.

Hoffe meine Mutter wird eines Tages nicht auch so..

0

Mutter ist schnell beleidigt?

Hey, also ich bin männlich 15 und gehe auf ein Gymnasium. Ich hoffe jemand liest den sehr langen Text durch... :)

Heute haben meine Mutter und ich wie so oft miteinander gegessen, wir verstehen uns gut, doch seitdem mein Bruder 9 Monate in Kanada ist geraten wir öfters in kleine Streitereien. Bevor ich mein Problem weiterführe, muss ich sagen, das wir vom Grund aus verschiedene Menschen sind. Ich bin eher egoistisch und interessiere mich außer für die Probleme meiner Freunde, für keine anderen. Meine Mutter ist immer offen und und versucht vielen zu Helfen.

Beim Essen ging es zum Thema Noten: (meine Mutter):"Wäre ich du hätte ich die Ferien Latein gelernt oder deiner Lehrerin eine E-Mail geschrieben". Dann sagte ich das es keinen Grund gäbe sie anzumailen. Sie sagte doch ich will das du eine 3 kriegst. Ich sagte wie schon mehrmals am Anfang des Jahres dass ich eine 4 bekommen werde weil zu viel Zeit in Latein reingeht für die schlechtesten Noten. Dann sagte ich das es gar nicht so leicht ist in Latein eine 3 zu bekommen wenn man zugegebener Maßen Jahre davor nicht viel dafür gemacht hat, und das wenn sie unbedingt eine 3 haben will, es selbst besser machen soll (weil sie nur einen Abi-Schnitt von 3,3 hat). Dann fängt das wieder an:"Ich verstehe nicht, warum du mich runtermachen willst" bla bla. Ich habe sie doch gar nicht runtergemacht? Sie hat nun mal einen 3,3er Schnitt ich habe ja nicht gesagt das wäre schlecht. Sie interpretiert immer Gefühle oder Gedanken rein, und denkt sie wäre damit richtig. Das ich sie niedermachen will, davon ist sie mit fest überzeugt obwohl ich noch nicht einmal einen kleinen Gedanken daran hatte!

Dannach sollte ich doch die Pizza Katons runterbringen ich sagte ja, aber erst morgen wenn ich in die Schule fahre, es macht ja keinen Unterschied ob jetzt oder morgen direkt wenn ich eh runtergehe. Dann vergleicht sie Dinge unfairer Weise, die man gar nicht vergleichen kann! "Es hat was mit Ehrgeiz zu tun die Kartons runterzubringen, auch was mit Fleiß. Ist ja bei Latein nicht's anderes". Hä?!?! Das macht doch keinen Unterschied ob ich das jetzt oder morgen runterbringe, und wann ich die runterbringe ob heute Abend oder morgen wenn ich eh runtergehe kann man doch nicht mit Latein vergleichen?

Und so ist das öfters. Sie denkt ich will sie Niedermachen, meine "Machtspielchen", oder wenn ich mal alleine bin fragt sie ob ich einsam wäre, oder einmal (das war der Oberhammer" ob ich depressiv wäre?! Sie ist sich immer so sicher das sie weiß was ich denke oder fühle, obwohl mit mir alles ok ist, und dann kommt sie immer mit diesen Niedermachen und wenn ich Ihr erkläre das ich sie nicht niedermachen will oder einsam bin dann ist sie fest davon überzeugt das ich sie Niedermachen will als ob sie Emotionen und Gedanken lesen könnte.

Nun zu meinen Fragen

  1. Reagiere ich über? Habe ich sie wirklich nieder gemacht?
  2. Wie kann ich sie überzeugen dass sie nicht meine Gefühle lesen kann?
...zur Frage

Mein Vater ist strikt gegen Ausländer, was soll ich tun?

In unserer Familie sind leider die meisten Mitglieder stark rechts orientiert. Eigentlich sind die einzigen, die nicht diese Denkweise besitzen meine Mutter, mein Bruder und ich. Immer wieder müssen wir uns von meinem Vater Hetzsprüche gegen die Flüchtlinge oder Ausländer generell anhören, wenn die Sprache auf irgendeine Weise auf ein Asylheim oder sonstiges fällt. Sprüche, die so etwas aussagen wie "die Ausländer sind schuld" oder "die bringen eh alle nur Unheil." sind da schon die harmlosere Variante. Seit ich denken kann kam immer wieder mal von meinem Vater ein Spruch, wir 3 (meine Mutter, mein Bruder und ich) sind es einfach leid, uns sowas immer anhören zu müssen. Egal wie man argumentiert (wenn man es sich mal traut) es wird zerschlagen mit der Sinnlosen Floskel "Ihr werdet schon sehen, was ich meine. Wartet nur mal ein Jahr." Ich hatte mir auch schon überlegt ihn vlt. direkt darauf anzusprechen solche rassistischen, rechten Sprüche sein zu lassen, wenn wir im Raum sind, aber irgendwie traue ich mich nicht so recht. Was denkt ihr? Was sollten wir tun?

...zur Frage

brauch das Jugendamt beweise wenn's um kindeswohlgefährdung geht?

ich komme mit meiner mutter überhaupt nicht mehr klar. sie beleidigt mich,das ich das letzte währe &&&. Und auch wenn ich sie was normales frage, schreit sie mich doof an.. sie droht mir immer mit schlägen und hat mich sogar mal eine zeitlang geschlagen.. sie gibt mir für alles die schuld,wirklich fuer alles.. ich will ins jugendheim aber meine mutter wird es wahrscheinlich eh nicht erlauben oderso..brauch das jugendamt also beweise? müssen die mit meiner mutter reden?

...zur Frage

Ich finde meine Mutter ist peinlich.

Meine mutter die tanzt so als ob sie shakira währe und hört so rap und hip hop lieder und tut so als ob sie noch 18 währe und hat immer ganz viele neue typen am start und fährt auch extra in anderen Städten um sich mit denen zu treffen sie hört mir nie zu und tut wie son Teenager sie nervt total. Ich sag immer sie soll vor mir nicht so mit irem A** wackeln das respektiert sie aber nicht das nervt mich so sehr. Dann gehe ich immer gleich aus dem raum raus und mach meine eigene musik an und dreh die so laut wies nur geht damit ich dieses schreckliche rap hip hop Gedöns nicht mehr ertragen muss. Wie kann ich meiner mutter klar machen, dass sie nicht vor mir mit ihrem typen ankommen soll + mit dem A** wackeln soll und sich wie son Teenager verhalten soll? DAS macht mich krank ich werde da voll aggresiv weil ich finds so schrecklich wenn sie sich vor mir nicht wie eine erwachsene frau verhält. Das ist meine Mutter und keine Klassenkameradin. :/ Ich weiß ja nicht ob das normal ist dass es mich stört, würde es euch nicht stören?

...zur Frage

Meine ÜberMutter nervt!

Hallo, wie kann ich meine Mutter dazu bringen sich nicht andauernd um mich zu kümmern? ES NERVT. Dauernd muss ich mir zu jeder tätigkeit ratschläge anhören. "Die Ananas musst du aber anders schneiden" .. "willst du dich nichtmal hierum kümmern" "solltest du nicht langsam mal dies machen" "Ich mach mal nen Arzttermin für dich" An freien Tagen liege ich oft 2tage länger im Bett weil ich höre das sie noch in der Küche ist und warte dann ab bis sie raus ist damit ich inruhe frühstücken kann ohne mir irgendetwas anhören zu müssen. Wenn sie dann aus der Küche raus ist und hört das ich da bin, kommt sie extra runter und ich muss mir dann was anhören: "Du schläfst aber lange..." Wenn sie in mein Zimmer kommt, klopft sie zwar an, aber im selben moment ist sie auch schon im Zimmer. Ich fühle mich total eingeengt und von ihrer ständigen aufmerksamkeit um mich. Ausserdem fühle ich mich meiner freiheit beraubt, da sie mir so viele sachen abnimmt (Arzttermine machen, Praktikumsplätze raussuchen etc....) Meistens bin ich so genervt das ich es zulasse. Ich bin 20 Jahre und kann das alles ganz alleine und fühle mich auch total kontrolliert! Wieso kann sie nicht ihren kram machen und ich meinen. Ich werde wie ein 6jähriger behandelt. Ich kapsel mich deswegen total ab, bin nur in meinem Zimmer und koch für mich selbst um den kontakt zu meiden. WAS TUN ????????????

...zur Frage

Meine Mutter blamiert mich, was soll ich tun?

Meine Mutter ist 42 Jahre alt, aber sieht für ihr alter noch echt gut aus. Nur seit einem Jahr zieht sie sich extrem schlampig an.

Enge kurz Röcke, enge tanktops, hot pants das volle Programm, jetzt im Winter natürlich nicht mehr ganz so.

Dadurch erweckt sie natürlich männliche Aufmerksamkeit der sie auch gerne nachgeht. Sie ist regelmäßig abends mit verschiedenen Kerlen unterwegs und bringt diese dann auch nachhause. Dann liege ich im Bett und muss mir das gestöhne anhören.

Die Kleidung sehen Klassenkameraden natürlich und das mit den Männern haben sie auch irgendwie mitbekommen.

Jetzt muss ich mir dauernd Sprüche anhören was meine Mutter für eine H*** ist und was sie alles mit ihr anstellen würden usw.

Ich habe ja eigentlich kein Problem damit dass sie ihren Spaß hat und sie sieht ja auch super aus, nur scheint sie garnicht dran zu denken wie das für mich ist.

Was soll ich machen? Bitte helft mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?