Meine Mutter muss ins Krankenhaus, was passiet mit meiner behinderten Schwester?

14 Antworten

Ganz sicher nicht, weil deine Mutter da hingeht, weil sie krank ist, und nicht zum Urlaub machen.

Für deine Schwester gibt es garantiert eine Familienpflegerin, die man bei der Krankenkasse beantragen muss. Oder sie kann für die Zeit, in der deine Mutter nicht da ist, in ein Übergangsheim.

Geh mal auf die Dienststelle der Krankenkasse (oder ruf an), und erkundige dich. Da gibt es Wege. Ich hatte in meiner Kindergruppe auch einen Jungen, der eine schwerst behinderte Schwester hatte. Wenn die Familie einmal im Jahr zum Durchschnaufen eine Woche in den Urlaub führ, was mit dem behinderten Kind nicht möglich war, durfte die in ein Übergangs-/Kurzzeitpflegeheim, wo man sich liebevoll um sie kümmerte.

Es passiert nur eben nichts von alleine, man muss es beantragen, daher so schnell wie möglich mit der Krankenkasse Kontakt aufnehmen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dazu kannst Du Dich bei der Krankenkasse erkundigen. Ich weiss nicht, ob es bei Euch vor Ort den Familienunterstützenden Dienst gibt (FUD), die wissen auch Bescheid.

Evtl. kann man auch die Betreuungsform mischen.

Ich selbst (mit behindertem Kind) war auch einige Zeit im Krankenhaus. Mein Mann hat dann die Pflege übernommen und seine Ausfallzeit im Beruf wurde bezahlt. Geht allerdings nur eine gewisse Zeit.

Eine Familienpflege könnte kommen, die die Zeit ausgleicht, wenn Deine Schwester von der Arbeit kommt.

Und, wie schon gesagt, Kurzzeitpflege.

....Nein, das geht wohl nicht. Ich denke auch nicht, dass das Kh dem unbedingt zustimmen würde.

....Eine Op mit nachfolgender Reha ist wohl ein gravierender Eingriff. Ihre Mutter wird, so denke ich, vollauf mit sich selbst beschäftigt sein in dieser Zeit.

....Wie hier bereits jemand sagte, es gibt die Option der Kurzzeitpflege. Erlebe einen ähnlichen Fall gerade im Bekanntenkreis. Der Bekannte muss in ein Krankenhaus, für einige Wochen. Seine Mitbewohnerin, die immer Aufsicht benötigt, geht während dieser Zeit zur Kurzzeitpflege ins nahe Altersheim.

....Alles Gute Ihrer Mutter....!

Freundin und Kind im Krankenhaus besuchen, weiß nich was ich tun soll?

Hallo, ich habe heute morgen schon eine frage gestellt: https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-mich-dazuzwingen-mein-kind-kam-heute-nacht-zur-welt-zu-sehen-wenn-ich-kein-interesse-daran-habe?foundIn=toastr

Also ich bin 17 und letzte nacht vater geworden. Mit meiner Ex bin ich nicht mehr zusammen weil sie sich immer mehr zurückgezogen hat und keinen Kontakt wollte als sie schwanger war. Najac ich wollte so früh kein Kind und habe eigentlich auch kein Interesse an dem Kind, klingt irgendwie blöd aber ist so. Aufjedenfall besucht meine Mutter morgen meine Ex in krankenhaus und will unbedingt dass ich mit komme. Sie will mich zwingen. Und eigentlich habe ich mir fest vorgenommen nicht hinzugehen, aber jetzt hat mir meine Ex nach monaten so aus dem nichts herausgeschrieben ob ich morgen sie auch besuchen komme. keine ahnung nun bin ich voll hin und hergerissen und weiß nich, was ich tun soll. Irgendwie bin ich nun schon neugierig weil als profilbild hat sie halt ein Bild von unsrem Kind und das ist einfach so ein komisches Gefühl, irgendwie will ich es richtig sehen. 😅 Aber andererseits auch nicht.

Nun bitte ich euch um rat was ihr an meiner stelle machen würdet?

...zur Frage

Im Krankenhaus als Notfall einfach weggeschickt worden? Was kann man tun?

Hallo. Mein Stiefvater hatte starke Schmerzen, eine starke angeschwollene Zehe (rot/blau) und einen geschwollenen Fuß. Die Schmerzen waren wie Stromschläge und deshalb wurde am Sonntag ein Notarzt bestellt. Dieser ließ ihn mit Krankenwagen ins Krankenhaus bringen. Dort wurde er wieder weggeschickt, weil es nichts "notfallmäßig" oder "chirurgisches" wäre (also Creme auf Zeh und Tabletten). Dann wurden wir noch beschimpft, wie wir ihn als Notfall hätten bringen können, dieses wäre für "echte" Notfälle da. 2 Tage später ging nichts mehr, habe ihn selber in eine anderes Krankenhaus gebracht. Dort erkannte sogar die Schwester den Notfall und schickte uns zum Gefäßchirurgen. Das Ende war, das es eine Ischämie (insgesamt 3 Verschlüsse in den Adern bereits) vom Becken her war. Sofort Not-OP und am nächsten Tag noch eine (eine 3. OP folgt evtl.). Zum Glück wird man die Zehe sowie Fuß retten können. Dank für dieses Krankenhaus. Uns geht es aber um das erste Krankenhaus, wo wir einfach weggeschickt und beschimpft wurden. Was kann man dagegen tun? Die spielen doch mit Menschenleben. Im 2. Krankenhaus hat sogar die Schwester schnell den Notfall erkannt.

...zur Frage

Was passiert, wenn man unerlaubt ein Spital verlässt?

Was passiert, wenn ein Patient es nicht länger im Krankenhaus aushält und ohne ärztliche Freigabe dieses verlässt? Aufhalten kann man ihn ja nicht, aber würde er Strafe zahlen müssen? Mich interessiert nur der rechtliche, nicht der gesundheitliche Aspekt. LG

...zur Frage

Ich muss Windeln im Krankenhaus tragen. Meine Mutter "Zwingt" mich dazu. Was tun?

Also ich (m,17) muss jetzt für 12 Tage ins Krankenhaus. Meine Mutter meinte zu mir dass sie mir Windeln für diese Zeit besorgen wird, da sie nicht will dass ich dort aufs Klo gehe, da es so viele Bakterien und so gäbe. Ich habe mich halt etwas dagegen gewehrt da ich eigentlich eher weniger Windeln tragen möchte, da ich vor 3 Jahren noch Bettnässer war und Angst habe dass das wieder kommt. Jetzt soll ich ihr aber sogar alle 2 Stunden ein Bild schicken, auf dem man dann sieht dass ich die Windeln anziehe und sie auch benutze. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Will meiner Mutter noch was sagen

Hallo ich bin 14 Jahre alt und ein junge. Meine Mutter erlitt gestern einen Herzinfakt enfach so obwohl sie nichts hat. Heute habe ich die schule geschwänzt damit ich bei meiner mutter am bett sitzen darf (krankenhaus) die ärtze haben gesagt dass sie zu 100# sterben wird und sie quält sich bis jetzt jeden tag. Die haben meiner mutter ne spritze gegeben dass sie einschläft und keine schmerzen mehr hat bevor sie einschlief hielt ich noch ihre hand aber jez schläft sie schon und wird nie mehr aufwachen aber ich wollte ihr noch sagen wie sehr ich sie liebe und sie als mutter alles richtig gemacht hat aber das geht nicht mehr und ich bin seit dem richtig traurig :((( was soll ich tun

...zur Frage

Muss ich in einer stationären Therapie (Psychiatrie) mein Essen selbst bezahlen (so wie im normalen Krankenhaus)?

Als jugendlicher in der psychiatrie war das Essen umsonst, als meine Mutter letztens ein paar Tage im Krankenhaus war musste sie 10 euro pro tag für das essen dort bezahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?