Meine Mutter möchte meine neue Wohnung einrichten, ständig Ideen und Vorwürfe, was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

da hilft wirklich nur Klartext reden und ihr sagen, dass du selber entscheidest was du in deiner Wohnung haben willst und was nicht. Du willst es planen und bist daher auch bereit etwas mehr Geld auszugeben, da du da eben nicht alles im Angebot kaufen kannst oder willst, weil es nicht passt.

Du musst ihr klar machen, dass du nun Erwachsen bist und eigene Entscheidungen triffst, und das fängt bei deiner Wohnung an. Du entscheidest alleine was du rein tust und was nicht.

Deine Mutter sieht nun, dass du wirklich kein Kind mehr bist, und weggehst, das kann sie aber noch nicht einsehen. Sie will noch immer Sachen für dich machen und entscheiden, da sie ja die Mama ist und immer was zu sagen hatte. Sie muss nun lernen, dass es nicht mehr so ist. Dass du deine eigenen Meinung hast und sie dir hier garnichst reinreden kann.

Bei einer Freundin von mir, hat die Mutter einfach so allen Kleinkram für die Wohung gekauft, Geschirr, Besteck, Handtücher, Bettwäsche, Teppiche, Pflanzen, Lampen etc. Sie wollte am Anfang nichts dazu sagen, da es ja die Mama war. Nur hat es sie immer bei dem Anblick der Sachen angekotzt, da sie so gar nicht zu ihr gepasst haben. Irgendwann hat sie alles verschenkt und sich das gekauft was sie wollte. Mama war stinksauer, aber meine Freundin war total happy, endlich eine Einrichtung zu haben die ihr gefällt. Mama hat sich dann auch abgeregt.

Lass es bei dir nicht so weit kommen. Sag ihr ganz klar, dass du alles planen willst und dir die Sachen selber kaufst. Sie braucht dir nichts zu kaufen und ihr sollte klar sein, dass du ihre Sachen nicht nimmst, wenn sie es einfach so kauft. Wenn sie dir was kauft, was du gar nicht willst, nimmst du es auch nicht an, sie muss dann schauen was sie damit macht. Du kannst ja mit ihr ausmachen, wenn sie dir unebdingt was kaufen will, dass du ihr genau sagst, was du haben willst, und sie dir dann genau das kauft.

Sollte sie aber wirklich irgendwas kaufen, was du gar nicht willst, und dir nicht gefällt nimm es auch bitte nicht an. Sie muss sehen, dass es so keinen Sinn macht. Wenn du nichts annimmst, was du nicht willst, wird es ihr bald zu blöd, entweder sie kauft dann gar nichts mehr oder nur mehr das was du willst.

Du musst deine Mutter aber auch ein bisschen verstehen, sie muss nun loslassen und das ist nicht leicht. Wird für sie sicher keine leichte Zeit. Aber denoch musst du dich jetzt lernen durchzusetzten. Sonst dauert das ganz nur noch länger, und du hast ne Wohnung mit Sachen die du nie haben wolltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr klipp und klar, dass du weißt sie meint es gut du aber eine andere Geschmacksrichtung hast. Es ist ja süß so sind Mütter aber manchmal muß man ganz deutlich werden. Aber das kann man so sagen, dass sie für den Moment etwas muffelig ist aber sich wieder beruhigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede am besten mit ihr und sag einfach das ist deine Wohnung ist und dass du entscheidest wie sie aussieht und dass deine Mutter das nicht einfach so bestimmen kann aber dass du vielleicht sehr freut bist wenn sie halt Ratschläge gibt oder wohnideen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte Deine Mutter, das unbedingt zu unterlassen.

Wenn Du ausziehst, bist Du ja bestimmt volljährig. Du kannst also selbst entscheiden, wie Deine Wohnung aussehen soll. Und wenn Du sie tschitscheringrün anmalst, ist das Deine Sache.

Sag Deiner Mutter, Du fragst sie gern um Rat - wenn Du welchen brauchst. Ob Du den dann umsetzt, ist auch wieder Deine Sache.

So handle ich bei meinen Kindern - und wir verstehen uns blendend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denk, dass das eher daran liegt, dass deine Mutter dich nicht wirklich loslassen kann, als tatsächlich an der Einrichtung der Wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in eine eigene Wohnung ziehst, bist du ja wohl volljährig.
Dann solltest du auch in der Lage sein, deiner Mutter freundlich aber unmissverständlich zu sagen, was Sache ist.

Kauf dir eine Matratze, einen Tisch und Stuhl, zieh ein und plane in Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dich durch und mach wie du es tun willst, es ist deine Wohnung. Ich nehme mal an, Mama finanziert das nicht sondern es ist auch dein Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist zwar schön wenn man eine hilfsbereite Mutter hat, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass dich das alles nervst.

Sage deiner Mutter klipp und klar, dass du über ihr Hilfe sehr dankbar bist, aber du deinen eigenen Geschmack hast und deine Wohnung selbst einrichten möchtest. Sie soll nichts mehr kaufen, da es unter Umständen rausgeschmissenes Geld sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage sie, ob sie dort einziehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?