Meine Mutter kann eventuell bald nicht mehr arbeiten gehen.. Hartz vier?

13 Antworten

Was ich dir rate? Mal einen Schritt zurück machen und realisieren, wie egoistisch das wirkt, was du hier schreibst.

Deine Mutter hat Schmerzen, ihre berufliche Zukunft steht auf dem Spiel und dir geht es um Luxus.

Dann gibt es eben keinen teuren Schnickschnack mehr. Wenn dir an etwas besonders viel liegt, steht es dir natürlich frei, dir einen Job zu suchen und das Geld dafür so selbst zu verdienen.

Vorteil: Du lernst, was arbeiten bedeutet. Vielleicht ändert sich dann deine Sicht auf die Dinge von ganz allein.

Dir was raten? Unterstütz sie.

Vermittle ihr auf keinen Fall das Gefühl, dass du hier vermittelst und komm nicht an mit 'ich bin Luxus gewöhnt, deswegen verlange ich das auch!'

Wenn deine Mutter nicht mehr arbeiten gehen kann, dann ist das so. Daran lässt sich nichts ändern. Woran sich allerdings etwas ändern lässt ist deine Einstellung, denn aus deinem Kommentar leise ich nur raus, dass DU Luxus gewöhnt bist und dass DU diesen Lebensstil aufrecht erhalten willst udn die ganze Sache deswegen schlimm für dich ist.

Dass deine Mutter ziemliche Schmerzen hat, nur mit Tabletten zur Arbeit gehen kann und im Moment sicher auch ganz andere Sorgen, als deine dämlichen Tennisstunden hat, kommt für mich aus deiner Fragestellung NICHT raus.

Sie sollte zum Facharzt gehen... und wenn der eben erst in 6 Wochen einen Termin hat, dann eben in sechs Wochen und sich solange ggf. noch schonen, wenn es nicht mehr anders geht. Ich bin auch weder Ärztin, noch Wunderheilerin.

Wenn Deine Mutter für erwerbsgemindert befunden wird, hat sie eventuell Anspruch auf Erwerbsminderungsrente oder muß Grundsicherung beim Sozialamt beantragen.

Andernfalls, solange sie noch als erwerbsfähig gilt, fallen mir Krankegeld, das normale Arbeitslosengeld (1) und danach Arbeitslosengeld 2 ("Hartz IV") ein.

Falls noch finanzielle Rücklagen da sind, können bzw. müssen diese vor Grundsicherungs- oder ALG 2 - Bezug bis auf die Schonvermögensgrenzen aufgebraucht werden.

Wenn Du oder ggf. Ihr beide "Luxus" gewöhnt seid, dann mußt Du/müßt Ihr Euch leider umgewöhnen.

Kranksein ist halt kein Zuckerlecken ...

Wie alt bist Du und gehst Du noch zur Schule?

Ggf. kannst Du Dir ja auch einen Job suchen um Deinen/Euren Standard vorerst einigermaßen aufrechtzuerhalten ...

Solange keine Grundsicherungs- oder ALG 2 - Leistungen bezogen werden, sollte ein Job für Dich kein Problem sein, da Dein Lohn/Gehalt dann nicht angerechnet wird.

Was bedeutet "hoher Posten" im Einzelhandel?

Selbst arbeiten "möchte" sie ja nicht, das soll gefälligst die Liebe Frau Mutter machen 🙄

0
@Destruction666

Da steht nirgendwo, daß sie das nicht möchte. Außerdem macht sie wohl gerade Abitur, wie ich einem Kommentar entnommen habe.

0
@Agamemnon712

Lol der Kommentar wurde bereits gelöscht bzw der Beitrag dazu, da schrieb sie selbst sie kann bzw will nicht selbst arbeiten

0

Hm, wenn ich jetzt als ungelernte Person 40 Stunden iwo neben meinem Abitur arbeiten gehen würde, habe ich für meine Aktivitäten kaum Zeit :/ da müsste ich ja 8-16 Uhr zur Schule dann schnell umziehen ... bis 23 Uhr oder 24 arbeiten dann paar std pennen und wieder zur Schule ... wäre viel zu viel 😥 wie soll ich meine Schule und Hobbys dann noch hinbekommen ?

0
@amayasmith

Das Abitur kann man auch unterbrechen und später weitermachen. Deine Aktivitäten wirst Du dann ein wenig einschränken müssen.

Wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg.

Oder mach' halt Dein Abitur und finde Dich damit ab, daß es finanziell etwas enger werden könnte. Alleine dadurch wirst Du mehr Zeit zur Verfügung haben ...

0
@amayasmith

Niemand redet von 40 Stunden pro Woche. Auf welchem Planeten lebst du denn, dass du offenbar noch nicht mitbekommen hast, dass es auch kleine Jobs für Schüler gibt?

0
@amayasmith

Wer spricht denn davon, dass Du neben der Schule 40 Stunden arbeiten sollst? Fang doch einfach erst mal mit Arbeiten an und stocke dann nach und nach auf, so weit Du das hinbekommst. Und wenn das nicht funktioniert, dann fällt z.B. Tennis so lange aus, bis Du Schule und Ausbildung/Studium hinter Dir hast. Davon geht die Welt auch nicht unter.

Die Schulferien eignen sich übrigens wunderbar zum Arbeiten und es gibt auch alle Nase lang ein schulfreies Wochenende.

2
@Jerne79

Das wären gerade mal 450, das reicht nicht für alles 🙄

0
@Agamemnon712

ich bin 20 und fange erst mit dem Abitur an, sind 4 Jahre, mit 24 kann ich also studieren 5 Jahre bin ich um die 30 bis ich dann meinen Doktor machen und dann mit 32 vllt anfangen kann als Dozent zu arbeiten, wann also soll ich bitte anfangen ?

0
@amayasmith
Das wären gerade mal 450, das reicht nicht für alles

… aber wenigstens für etwas. Man, streng doch mal Dein Köpfchen etwas mehr an. Es hilft Deiner Mutter doch auch schon, wenn Du nur einen geringen Geldbetrag mit dazusteuern kannst. Es verlangt ja niemand von Dir, dass Du die kompletten Monatskosten selber stemmst.

0
@Sternenmami

Meine Schule kostet 90, mein Tennis ist ebenfalls nicht Billig mit ca 220 Euro im Monat, sprachschule 169 und Musikschule 140 im Monat...

0
@amayasmith

Dann kann ich nur empfehlen, angesichts der Erkrankung der Mutter die eigene Lebensplanung zu ändern bzw. anzupassen.. Das Leben verläuft nicht immer so, wie man/frau es gerne hätte.

0
@Sternenmami

Und außerdem was ist mit Urlaub ? Wir fahren jede Ferien für paar Wochen ins Ausland, wo nehmen wir jetzt das Geld her ?

0
@amayasmith

450 Euro/Monat können Wunder bewirken. Zum einen ist es ein nicht zu verachtendes Zubrot und deine Mom könnte ein paar Stunden weniger arbeiten, was ihrer Schulter mit Sicherheit gut tun würde und zum anderen zeigt es deiner Mom, dass sie deine Unterstützung hat. Das gibt Kraft und hilft positiv zu bleiben.

An deiner Stelle würde ich das so schnell wie möglich in Angriff nehmen. Wenn du dann noch deine teuren Aktivitäten runterfährst und/oder dir eine günstigere Alternative suchst und im Haushalt hilfst, sieht die Welt für deine Mom auch wieder ein gutes Stück besser aus. Weniger Sorgen, mehr Kraft für die Heilung.

LG TE

0
@amayasmith

Willkommen in der Realität ^^".. und das sagt dir? richtig, leiste selbst was und verdien dein Geld und dann kannst du dir über deine hobbys gedanken machen und davon kannst du mit Sicherheit einiges streichen.

Sags doch einfach, du hast keinen Bock überhaupt einen Finger zu rühren und es reicht wenn der Packesel "Mutter" genannt weiterhin dein Leben finanzieren kann, so kommt es zumindest rüber und zwar für alle die diesen Beitrag lesen und kommentieren.

Mädchen, deine Mutter hat jetzt ganz andere Sorgen und Probleme, meinst du wirklich es interessiert nun wie du weiter deine Hobbys frönen kannst?
Das wäre für dich jetzt DIE Chance deiner Mutter zu zeigen das auch DU Verantwortung übernehmen kannst in Form eines Minijobs und das SIE dir wichtiger ist als deine dämlichen Hobbys

0
@amayasmith

Newsflash: Das Leben ist kein Wunschkonzert. Man kann nicht immer alles haben.

0
@amayasmith

4 Jahre Abitur? Wo macht man denn über 4 Jahre das Abi? Da ist man ja in der Abendschule schneller.

0
@amayasmith

Bis gerade eben dachte ich ja noch, Du bist irgendwie 14-16 Jahre alt. Wenn Du jetzt schreibst, dass Du schon 20 Jahre alt bist und erst jetzt mit dem Abitur anfängst, dann bin ich echt am Überlegen, ob Du uns hier alle verschaukeln willst.

Ich habe seit knapp 20 Jahren keinen Urlaub mehr gemacht und liege stattdessen genauso lange schwer krank im Bett. Ist eigentlich ein Sch***-Leben, aber wem bitte bringt es etwas, wenn ich rumjammere? Anderen nichts und mir selber schon 3x nichts.

Wir fahren jede Ferien für paar Wochen ins Ausland

Dann scheint es Euch ja nicht wirklich schlecht zu gehen.

Wie gesagt … wenn Du weiterhin im Wohlstand leben möchtest, wirst Du wohl mal Deinen Allerwertesten bewegen müssen … und zwar nicht zur Tennisstunde.

Unser Nachbarkind geht z.B. jeden Nachmittag nach der Schule in eine Firma, um dort Unterlagen zu kopieren. Ist zwar eine sehr eintönige Arbeit, aber sie macht ihm Spaß und besonderen Spaß macht es ihm, wenn er dann am Ende der Woche das Geld für seine Arbeit bekommt.

Gewöhne Dir das "von Beruf an Tochter" ab und sorge dafür, dass Deine Mutter keine Existenzängste mehr haben muss. Schließlich hat sie 20 Jahre lang für Dein Luxusleben gesorgt. Jetzt bist DU mal an der Reihe, etwas für sie zu tun.

2
@TamraElara

Abendschule kommt man nur hin wenn man ne Ausbildung hat, ein Jahr bfs um den erweiterten real nachzuholen und dann 3 Jahre aufs berufliche Gymnasium sind 4 Jahre :)

0
@amayasmith

sry, du trollst. Anders kann man sich die Reaktionen und Kommentare von dir nicht mehr erklären. Derartig viel Oberflächlichkeit und Egoismus kann kaum real sein. Ich bin raus.

3
@amayasmith

Hab mit 18 erst Abschluss gemacht, seitdem 1 Ausbildung angefangen wieder abgebrochen weil Erzieher mir zu langweilig war und ein Jahr orientierungspraktikum gemacht

0
@TamraElara
4 Jahre Abitur? Wo macht man denn über 4 Jahre das Abi? Da ist man ja in der Abendschule schneller.

Da sind die Ehrenrunden wohl schon mit eingeplant ... Ich habe so langsam das Gefühl, da reichen 4 Jahre bei weitem nicht.

2
@Sternenmami

Ach, vor 4 Tagen war sie auch schwanger etc etc etc... lass den Troll mal trollen, siehst ja, ihre Beiträge wurden fein säuberlich zensiert weil auch das Team merkt was abgeht, einfach nicht weiter das Aufmerksamkeitsdefizit beachten ;) ist besser für den Blutdruck

1
@Destruction666

Ich hatte mir noch nicht die Mühe gemacht, mir ihr Profil anzuschauen. Ich glaube halt immer noch an das Gute im Menschen und dass die Leute hier ihre Wahrheit sagen und wirklich Hilfe benötigen. Tja … ich muss wohl selber mal langsam umdenken. Traurig!

0
@Sternenmami

Lol ich sage doch die Wahrheit was zur Hölle hat meine Schwangerschaft mit dieser Frage zutun ? Haha

0
@amayasmith

Dass Du NICHT die Wahrheit sagst bzw schreibst, merkt man spätestens nach Sichtung Deiner vorigen Fragen. Du widersprichst Dir selber. Ich glaube, Dein einziges Problem ist Langeweile. Dagegen hilft ARBEITEN!!!

0

Wie wäre es denn, wenn Du selber Dich mal erhebst und Geld dazu verdienst?

Ich habe seit meinem 12. Lebensjahr das Geld für meine Aktivitäten und auch für mein späteres Auto samt Führerschein selber verdient. Taschengeld habe ich nie bekommen und auch meine Vereine musste ich selber zahlen. Nicht, weil meine Eltern das nicht bezahlen wollten, sondern weil ich das selber verdienen wollte. Schließlich wusste ich, wie schwer meine Eltern für das bisschen Geld gearbeitet haben. Okay, ab dem 12. Lebensjahr geht das heutzutage nicht mehr wegen Kinderarbeit, aber man kann sich z.B. auch Zuhause sein Taschengeld selber verdienen, indem man den Eltern zur Hand geht oder auch mal beim Nachbarn den Rasen mäht oder auf Kinder aufpasst usw.

Wer im Luxus leben möchte, sollte auch wissen, dass man Geld verdienen muss.

Alles Gute

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Krankenschwester, Stationsleitung, PDL, 4 Semester Medizin

Als Kind auf Kinder aufpassen? Aha...

0
@TeamStoffcouch

Ja. Heute weiß ich auch, dass ich damals eigentlich viel zu jung dafür war, aber das hat man früher anders gesehen. Es hat ja wunderbar geklappt. Ich bin jeden Tag direkt nach der Schule und auch am Wochenende zum Babysitten gegangen. Ich war eigentlich schon die Ersatzmutter der Kids, da die Eltern mehr Zeit für ihre Karriere investiert haben. Das habe ich vom 12.-19. Lebensjahr gemacht. Ich habe es nicht bereut.

Da die Fragestellerin aber ja schon 20 Jahre alt ist, dürfte das aber kein Problem sein.

0

Sie kann z.B. mit ihrem Chef sprechen, damit sie eine andere Arbeit zugewiesen bekommt, wo sie den Arm nicht so viel beanspruchen muss.

Du kannst dich schon mal damit auseinandersetzen, dass du selbst etwas dazu verdienst, damit du deinen Luxus bezahlen kannst.

Was möchtest Du wissen?