Meine Mutter ist in den Wechseljahren und das macht mich fertig, hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

diese diskussionen kannst du dir sparen. der hormonhaushalt deiner mutter fährt achterbahn, da kannst du vernunftorientiertes verhalten kaum erwarten. wenn sie austickt, dann geh am besten weg und reagiere nicht auf ihre fiesen kommentare.
kannst du dir nicht von deinem vater oder anderen verwandten hilfe holen? wenn du deiner mutter sagst, sie soll zum frauenarzt, wird sie vermutlich erst recht austicken, weil sie sich von dir bevormundet fühlt.
gegen die wechseljahre kann man ohnehin wenig tun und von hormonpräparaten wird abgeraten. gegen die reizbarkeit soll angeblich meditation helfen können, das müßte deine mutter dann aber auch ernst nehmen. wenn sie das für humbug hält, dann wird das ohnehin nix.

Kommentar von Maily11
20.12.2015, 13:11

Danke. Ich will ihr ja auch nur helfen, weil sie auch immer sagt, dass die Familie auseinander bricht usw, was nicht stimmt. 

0

Bitte Deine Mutter, sich nicht so gehen zu lassen und sich vt. Hilfe vom Frauenarzt zu holen.

Wechseljahre sind so natürlich für die Frau wie die Periode.

Geh einfach immer aus dem Raum, wenn sie anfängt zu nörgeln. Vlt. wird ihr dann ihr falsches Verhalten bewusst.

Kommentar von Maily11
20.12.2015, 12:52

Vielen Dank, ich werde ihr das mal vorschlagen.

0

Hey du
Als ich den Text durchgelesen habe ,habe ich mir nur gedacht wenigsten gibt's noch andere mit sowelchen Problemen...meine Mama ist zwar noch  lange nicht in den wechseljahren aber mir passiert orginalgenau das gleiche wie dir.
Ich helfe genau wie du im haushalt mit und helfe beim kochen ziehe meine kleinen geschwister an usw.
Bei mir sind es oft Kleinigkeiten aber trotzdem verletzt es mich sehr oft aufs neue...mich würde es sehr interessieren wie oft du mit deiner Mutter streitest und über große oder kleine Dinge?
Lg Sarah

Kommentar von Maily11
20.12.2015, 13:37

Hi, ich habe auch meine kleine Schwester mit großgezogen weil ihr Vater sich damals nicht um sie gekümmert hat und meine Mutter damals nicht darüber hinweg kam. Meine Mutter regt sich immer darüber, dass ich zu lange für irgendwas brauche oder sie immer alles allein machen muss, was nicht so ist. Meist höre ich es mir nur an und gehe dann in mein Zimmer ohne mit ihr zu reden. Ansonsten sage ich im vernümftigen Ton, dass das doch nicht stimmt und dann eskaliert sie. Ich ziehe mich da dann immer zurück, damit sie sich beruhigen kann oder entschuldige mich, auch wenn ich nicht schuld war.

0
Kommentar von Maily11
20.12.2015, 13:44

Wie läuft es bei dir so ab, wenn ich fragen darf?

0
Kommentar von SarahSchwaiger
20.12.2015, 17:45

Ja meine eltern haben sich getrennt als ich zwei jahre alt war....meine eltern hassen sich bis jetzt noch aufs Blut....
Das mich meine mama so anmault und nerft obwohl ich nichts getan habe fing vor 3 monaten an und ich versteh bis jetzt nicht weshalb..wenn ich jetzt schreibe weshalb würde ich einen ganzen roman schreiben aber sie hat mir z.b einfach mein Handy weggenommen weil ich ins Wohnzimmer gegangen bin....und dazu kommt noch ein Problem nämlich das ich meinen vater seit Mai nicht mehr gesehen habe weil wir einen heftigen streit hatten...
Und viele andere sachen noch
Lg

0

Wechseljahre und Pupertät ,das sind beides so Sachen wo man nicht weiss was vorne und hinten ist,die lieben Hormone.

Kommentar von Maily11
20.12.2015, 14:04

ohja^^

0

Was möchtest Du wissen?