Meine Mutter ist gegen Sex was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du bist alt und reif genug, um das selbst zu entscheiden. Solange Dein Freund ein anständiger Kerl ist, wovon Du ja selbst sagst, dass das der Fall ist (!), kann ich das nicht nachvollziehen. Besteht die Möglichkeit, dass ihr zusammenzieht? Dann wäre er nicht mehr allzu oft bei Dir, auch wenn sie vermutlich erst einmal ausflippen würde, wenn sie von diesem Plan hört.

Wenn Du aber kontern möchtest, dann kannst Du sie umgekehrt mal fragen, was sie für ein Flittchen gewesen sein muss, dass bei ihrem Sex auch noch Kinder bei rausgekommen sind. Natürlich meine ich das nicht so, aber es wäre mal ein Argument, ihr zu zeigen, wie sie zu Dir ist. Du kannst ansonsten aber auch fragen, ob sie irgendwann einmal Enkel haben möchte ...

Ja alle sagen immer was für ein toller Fang er ist, studiert was tolles hat Erfolg raucht und trinkt nicht etc. Leider ist kein Geld fürs ausziehen da....

1
@Mivyuki

Dann setz Dich wirklich mal mit Deinem Freund und Deiner Familie gemeinsam an einen Tisch. Am besten auch mit Deiner Schwester, nicht, dass sie mit der irgendwann die gleiche Nummer abzieht (ich weiß ja nicht, wieviel jünger sie ist). Redet darüber. Frag sie, was sie gegen Deinen Freund hat. Sprecht über Lösungen. Und sag ihr vor allem, dass Du kein kleines Mädchen mehr bist, sondern eine erwachsene Frau mit einem Recht auf ihre eigene Sexualität! Du bist ja nicht gerade vom Klapperstorch gebracht worden, und Deine Schwester wohl auch nicht, nehme ich an.

2
@Mivyuki

Leider ist kein Geld fürs ausziehen da....

Dann kannst Du Bafög beantragen!

1
@wilees

Bafög? Das ist Berufsausbildungsförderungsgeld und hilft Dir, Studienkosten und Co. zu decken. Aber nicht eine Wohnung!

0

Blöde Situation, Du bist volljährig und ich gehe davon aus, dass Du noch bei Deiner Mutter wohnst.
Schuldig brauchst Du Dich auf keinen Fall fühlen, Sex ist das natürlichste auf der Welt, der Mensch der damit ein Problem hat ist Deine Mutter.
Bestimmt hast Du auch schon versucht mit Ihr zureden!?
Versuche eine neutrale dritte Person hinzuzuziehen und erkläre Deiner Mutter wie es Dir mit Ihrem Verhalten geht.

Du musst dich dafür natürlich nicht schuldig fühlen. Hat dein Freund eine eigene Wohnung? Wenn ja, zieh zu ihm. Wenn nein, sag deiner Mutter klar und deutlich, dass sie ihr Schandmaul halten soll. 

Mach ihr klar, dass du volljährig bist und sie froh sein soll, dass du konstante Freundschaften pflegst, im Gegensatz zu ihrer Behauptung, dass du mit jedem ins Bett springst.

Sagt dein Vater denn nichts dazu oder vermute ich richtig, dass ihr ein 3-Frauen-Haushalt seid und deine Mutter ihren Hass auf deinen Vater auch auf deine Freunde überträgt?

Nutz deine erstbeste Gelegenheit aus den Fängen deiner Mutter zu kommen und nimm nicht ihr Beispiel an.

Alles Gute für dich.

Setze dich mal mit deiner Mutter zusammen und schildere ihr deine Gefühlslage.Ich meine es ist dein Freund und du bist 19 also ist daran in keinster Weiße irgendwas verwerflich mit ihm zu schlafen. Die Reaktion deiner Mutter erscheint mir schon ein wenig suspekt.Was sagt denn dein Vater dazu?

Er wird bei dem Thema jedes Mal rot, stottert irgendwas von er muss arbeiten und geht dann schleunigst :-D

0

Du bist erwachsen und lässt Dir das von Deiner Mutter an den Kopf hauen? Versteh ich nicht.

Zieh aus, dann ist das Problem gelöst.

Dein Sexleben geht Deine Mutter einen - sorry - feuchten Kehrricht an.

Mit 16 Sex zu haben finde ich persönlich zu früh. Aber jeder dem seinen
Du wirst/bist Erwachsen geworden. Deine Mutter hat sich damit einfach noch nicht abgefunden. Ich sehe es bei meinem Sohn. Die meisten Mütter gehr dass einfach alles viel zu schnell. Nimm einfach in einer ruhigen Minute deine Mutter beiseite, gehst in ein Kaffee und mach ihr einfach klar dass du erwachsen geworden bist, langsam deinen eigenen Weg gehst und sie sich keine Sorgen zu machen braucht. Mutter bleibt Mutter auch wenn du 100 bist. Viel Erfolg

Ich sehe mittlerweile ein, dass es zu früh war und bereue es weil der kerl so ein idiot ist. aber dass er einer ist wusste sie nicht und ich finde dass sie aufhören sollte mir das gefühl zu geben, unnormal zu sein. ich weiß wie sich das jetzt anhört, aber der durchschnitt liegt immerhin bei 15....

0

Carlo: Wir leben in modernen Zeiten und selbst meine Generation (Jhg. 1975) hatte mit 15, allerspätestens 16 sein erstes Mal.

Mivyuki jetzt noch Vorwürfe machen bringt überhaupt nichts. In dem Moment erschien es ihr richtig und dann passiert es eben. Sie muss sich also nicht anormal fühlen und sie hat auch Recht mit ihrer Darstellung wo der Durchschnitt für den Beginn der sexuellen Aktivitäten liegt.

Es tut mir für sie leid, dass es ihr im Nachhinein nur Leid tut und nicht als etwas Schönes und Einmaliges in Erinnerung geblieben ist.

Also Mivyuki. Lass dir nicht einreden, dass es zu früh war und wenn du etwas bereuen willst, dann nur, dass du den falschen Jungen bei dir hattest.

1
@BiBoTh

Danke. Mein erstes mal war sehr schön und das zeigt ein bisschen dass es psychisch gesehen nicht viel zu früh war wie gesagt nur mit einem idiot 

1
@BiBoTh

Oje. Krasser Tippfehler. Jhg. 1975 wäre schön, denn dann wäre ich erst 41. Der Richtigkeit halber. Jhg. 1965. Ich bin schon ein alter Sack von 51 Jahren.

1
@BiBoTh

Nett von dir, dass du den 'alten Sack' bestätigst.

0

Such dir eine Ausbildung und zieh so schnell wie möglich aus. Deine Mutter hat keine Grenzen dir gegenüber, wenn sie dich in der Öffentlichkeit beschämt. 

Lass dich von niemanden kleiner machen als du es verdient hast. Vor allem sollte deine Mutter akzeptieren, dass du Erwachsen bist. Sag deiner Mutter was du davon denkst und dass du mit ihm schlafen wirst ob sie es möchte oder nicht. Denn denk immer dran: du bist jetzt erwachsen!

Lg. Leon

se scheint das deine Eltern ein gestörtes Verhältnis zur Sexualität haben, da musst du mal mit beiden reden warum das so ist,

irgend etwas muss da vorgefallen sein das deine Mutter so ist wie sie ist, genau so wie bei deinem Vater

Was machst Du z.Z."beruflich" ?

Studieren

0
@Mivyuki

Dann kann ich Dir nur raten - zieh aus. Entweder sind Dir Deine Eltern zum notwendigen Unterhalt verpflichtet oder wenn deren Einkommen nicht ausreich, hast Du Anspruch auf Bafög.

So kann man sich weder vernünftig auf ein Studium konzentrieren noch miteinander leben, wenn eine Mutter dermaßen respektlos mit ihrer volljährigen Tochter umgeht.

3
@wilees

ist schwierig, wird sich aber auf längerer hinsicht nicht vermeiden lassen, danke!

1

Einiges ist sehr wichtig.

Wenn man so jung ist wie Du, kann man ganz schnell schwanger werden.

Ich hoffe nicht, das Du ein Baby auf dem Gewissen haben willst wegen einer Abtreibung.

Ich habe das selber erlebt und schäme mich mit meinen 48 Jahren immer noch dafür.

Setze Deine Mutter auf den Topf. Erzähle ihr, wie die Realität ist.

Deine Mutter war auch mal jung und sollte es besser wissen.

Wenn man jung ist und Sex und Zährtlichkeit möchtet ist das die normalste Sache der Welt.

Und wenn das nicht in ihren Kopf geht, dann zeige ihr diesen Brief.

Mario

Was soll uns das sagen? Wurdest du schon abgetrieben, dass du dich so schämst und warum soll sie mit ihrer Mutter auf den Topf??? Du sprichst leider in Rätseln, Techniker. 

Mivyuki eine Abtreibung quasi schon zu unterstellen, ist kaum hilfreich für sie. Da schäme ich mich mit meinen 51 Jahren, wenn so was einer jungen Frau unterstellt wird.

0

Was soll das von deiner Mutter? Hätte sie nicht mit einem Mann geschlafen, wärst du jetzt nicht da! Rede mal mit ihr! :)

Wie wäre es mit einem Auszug und dem Aufbau eines eigenen Lebens!?

Du schreibst das Du 19 bist. Da kann sie Dir das nicht verbieten. Frag sie doch einfach mal wie Du entstanden bist.

Was möchtest Du wissen?