Meine Mutter ist gegen eine RB was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht bist du nicht besonders reif fur dein Alter?

Zeige mal in Schule und Haushalt, dass Du gewissenhaft, selbständig und zuverlässig bist, dann sieht das mit Sicherheit besser fur dich aus.

Mich hat mit 13 der Reitlehrer tageweise mit nem Stall voll Pferde allein gelassen... Aber ich hatte immer ordentliche Zeugnisse,  und habe seit ich 10 war jeden Tag unaufgefordert nach dem Mittagessen das Geschirr abgewaschen ( keine Spülmaschine), und jeden Samstag die Wohnung geputzt, bevor meine Mutte überhaupt aufstand. Von meinem 10. Lebensjahr,  bis dass ich ausgezogen bin. Da kann einem eine Mutter dann kaum was abschlagen...

Versuch es mal!

Das Problem ist eigentlich ganz einfach. Du bist nicht volljährig und damit auch nicht haftbar zu machen. 

Sollte dir mit dem Pferd irgendetwas passieren, egal was es ist, kriegt der Besitzer des Pferdes gehörig Ärger, weil es nicht vertretbar ist, einem 13-jährigen Kind ein Pferd unbeaufsichtigt anzuvertrauen. 

Die einzige Möglichkeit wäre, dass deine Mutter dich permanent dahin begleitet um der Aufsichtspflicht nachzukommen. Aber selbst dann kann es im Zweifelsfall heikel werden, wenn man darüber argumentiert, dass deine Mutter keine Person vom Fach ist. 

Ich hab mir das auch mal überlegt, aber es ist einfach viel zu gefährlich. Egal wie brav das Pferd ist - wenn irgendetwas passiert, sitzt der Besitzer gehörig in der Patsche. Und es ist einfach unfair, wenn der Besitzer dann so einen Stress hat obwohl eigentlich die Reitbeteiligung einfach nur in jugendlichem Leichtsinn Quatsch gemacht hat.

Irgendjemand muss die Aufsichtspflicht übernehmen - aber der Sinn der Reitbeteiligung ist ja eigentlich, allein reiten zu können. 

Urlewas 20.01.2017, 09:43

Hier geht es nicht um die Besitzer, sondern um die Mutter.

Reitbeteiligungen auf Ponys wedern schon öfter mal auch für Minderjährige angeboten. Ist eine Frage der Organisation. ( zum Beispiel, wenn der Ponybesitzer zwar anwesend ist, aber selber nicht reitet, oder mehrere Pferde besitzt, und gemeinsame Ausritte machen möchte...)

0
skjonii 20.01.2017, 09:50
@Urlewas

Ja genau. Aber die wenigsten Leute suchen eine Reitbeteiligung für den Fall, dass sie ohnehin selbst da sind, sondern für die Tage, an denen sie keine Zeit haben.

Das Problem ist die Aufsichtspflicht. Abgegeben werden würde die dann an den Besitzer - wenn der nicht da ist, sind es aber natürlich die Eltern. Und ich finde mehr als logisch, dass die Mutter eben keine Lust hat permanent daneben zu stehen und zu warten und zu gucken, insbesondere wenn sie selbst kein Pferdemensch ist und überhaupt nicht einschätzen kann inwiefern das alles mit rechten Dingen zugeht. 

Wenn sie mit 13 allein mit Pferd unterwegs ist und irgendetwas passiert, wird niemand dafür aufkommen, weil die Aufsichtspflicht eben verletzt wurde und es unverantwortlich ist ein Kind mit einem Pferd unbeaufsichtigt zu lassen. Zumindest ist das die Argumentation, wenn solch eine Situation entsteht.

Wenn sich der Besitzer dazu bereit erklärt die Pflicht zu übernehmen, okay. Aber mir wäre das viel zu heikel. Denn auch hier, sollte was passieren, kann das richtig Ärger geben.

1

Wenn deine Mutter dich zu "jung" dafür findet, dann wird sie schon ihre Gründe dafür haben. Andere Mädels, die jünger sind und auch schon eine RB haben, sind hier für dich halt leider kein Maßstab. Du kannst deine Mutter höchstens mal fragen, was genau sie unter "zu jung" versteht. Hält sie dich nicht dafür in der Lage, die Verantwortung zu übernehmen ? Glaubt sie, du wärst noch nicht sattelfest genug ?

Ansonsten wäre es schön, wenn das Internet einem einen "Zauberspruch" für jedes Problem, das man im Leben so hat, haben würde, hat es aber leider nicht. Und überreden kommt bei Eltern oft auch nicht gut an.

Deine Eltern haben die Verantwortung für dich und ich muss ganz ehrlich sagen, ich finde es gut, wenn Eltern dann auch mal zu ihrer Verantwortung stehen.

Ich finde es persönlich immer erschreckend, wenn ich hier sehe, mit welchen pferdischen Problemen sich hier so manches Mädel rumschlägt, wo ich mir wirklich oft denke, wenn das mal nicht mehr gut geht, dann ist der Ärger wirklich groß. Und das Eltern es zulassen, dass manche RB von den Pferdebesitzern anscheinend als Crash-Test-Dummies eingesetzt werden.

Sei doch froh, dass du überhaupt die Möglichkeit hast, zu reiten. Manche haben noch nicht mal die Möglichkeit.

Ich hatte damals meine erste RB mit 11 Jahren, und jetzt paar Jahre später hab ich mein eigenen 😅 wieso mit 13 zu jung ? Falls der Besitzer nichts dagegen hat, soll es doch funktionieren. Die Grundreiterfahrung scheinst du ja zu haben. Wenn du zumindest die 3 gga kannst, steht dem ja nichts im Wege, auser deine mutter.. Erklär ihr das eine RB eine super Möglichkeit ist Verantwortung zu übernehmen den Umgang mit Pferden zu lernen und das Gefühl von eigenen Pferd (zwar nur paar mal die Woche aber besser das als nichts) zu bekommen. Ich würde auch sagen, das eine RB eine super Möglichkeit ist dich selbst zu fördern. Ein Privatpferd ist etwas ganz anderes als ein Schulpferd. Falls du irgendwann ein eigenes Pferd haben willst ist das eine super Vorbereitung😊
Ganz viel Glück 🍀

in manchen Vereinen gibt es auch RB's für Schulpferde - unter Aufsicht -  hatte ich bauch und hab so meine erstes eigenes Pferd gründloich kennen lernen können...

vielleicht würde deine Mutter es ok finden, wenn du dabei unter Aufsicht wärst?

Wenn deine Mutter dagegen ist, hast du halt Pech. Und mit "überreden" läuft da garnix.. warum wollen alle immer nur ÜBERREDEN?

Ich schätze du hast ihr die Frage nicht nur einmal gestellt, sondern öfters. Wenn sie nein sagt, sagt sie nein. Ich halte 13 Jahre übrigens auch für zu jung.

Reitbeteiligung

Was ist bitte eine RB??

blackkiller1236 19.01.2017, 15:36

Reibeteiligung

0
Frank91 19.01.2017, 15:39
@blackkiller1236

Ah, danke. Ich denke auch wenn du schon seit 6 Jahren reitest ist das trotzdem ein großer Schritt. Du übernimmst dabei viel Verantwortung und diese kann einem schnell über den Kopf wachsen...

0

Was möchtest Du wissen?