Meine Mutter ist Asiatin und mein Vater Europäer - was könnte ich allgemein für eine Blutgruppe haben?

6 Antworten

Geh zum Roten Kreuz, spende Blut, dann stellen sie dir einen "Notfallausweis" aus, in dem deine Blutgruppe steht. Spekulationen bringen dich nicht weiter auf dem Weg der Blutgruppenerkenntnis.

Kann man allgemein nicht sagen, dass kann sein, muss aber absolut nicht. Wenn du Blut spenden gehst (ab 18) wirst du es erfahren. Ich habe zum beispiel AB+ meine Eltern irgendwas völlig anderes.

Das völlig andere muss Blutgruppe A und Blutgruppe B sein. A und B werden intermediär vererbt, sind aber dominant gegenüber Gruppe 0. Rhesusfaktor muss bei einem von beiden positiv sein. Das wird auch dominant-rezessiv vererbt. Völlig anders sollte es also nicht sein

0

Asiaten haben eher A? Wusste ich nicht, das ist doch eigentlich alles durchgemischt oder nicht? Hat doch nichts mit der Nationalität zu tun?!

Frag deine Eltern was sie haben. Dann kannst du über die Vererbung rausfinden was du hast. AB0: A und B sind intermediär und dominant gegenüber 0. +/-: +ist dominant. -rezessiv

und ein Nachtrag. Es muss nicht was gemischtes sein. es kann auch sein, dass du 0- bist, obwohl beide einen positiven Resusfaktor und Blutgruppe A haben.

0

Ich bin Deutsche - also Europäerin - und habe Blutgruppe b negativ. 

Was möchtest Du wissen?