Meine Mutter hat voll den Putzzwang!

7 Antworten

Ich bin jetzt erwachsen, aber meine Mutter war auch so und ist es immer noch. Bei ihr schaut es aus wie im Möbelhaus, alles tip top! Meine Mutter hat mir früher auch mal die Ordner weggeräumt (weil ihr meine Ordnung nicht gefiel) und ich konnte sie nicht mehr finden und somit nicht lernen (früher gab es noch keine Handys zum nachfragen, was los ist). Jeder Mensch ist anders und das ist auch gut so. Es ist schön, dass deine Mutter dir Ordnung lernt, glaub mir das (ich habe keine Putzwut und alle Besucher sagen, dass es bei mir immer so schön sauber ist), aber vielleicht kannst du ihr ja klar machen, dass du für deinen Bereich selbst Verantwortung übernehmen möchtest. Male ein schönes Plakat und hänge es an deine Zimmertür, damit jeder Besucher es sehen kann. Wortlaut z.B. "Meine Mutter ist Haushalts- oder Putzprofi, ich übe noch oder bin alleiniger Herr über das CHAOS. Sage deiner Mutter, dass du sie gern hast, aber dass das Leben nicht nur aus Putzen besteht. Biete ihr an, dass sie mit dir in den Park geht oder so, wenn kein Besuch kommt, und wenn doch einer kommt, darf sie sagen, dass du an der Unordnung Schuld hast, weil du mit Putzen dran warst.

wenn sie einen putzzwang hat, kann sie sich nur selber heilen indem sie sich therapieren lässt. dagegen kannst du nichts machen außer ihr zu sagen dass sie ersthaft was tun sollte. ansonsten musst du durchhalten bist du ausziehst. aber: rede mal ganz ruhig und ernst mit ihr und schenke ihr deine einsicht und lobe sie auch wie toll sie alles macht. da muss sie nicht aus jeden krümel einen elefanten machen. nimm sie in den arm und bitte sie darum , du bist ja schließlich auch noch da - ein vollwertiger mensch mit bedürfnissen. und dir ist es eben einfach zu viel.

Es wäre toll, für allen, wenn deine Mutter ein Hobby oder andere Aufgaben hätte außer ihrem Haushalt...

Heftiger Streit mit meiner Mutter. Hilfe?

Hallo liebe Community,

Ich habe mich gestern mit meiner Mutter zerstritten und zwar ging es um das Thema Zimmer aufräumen. Ich fang mal von ganz vorne an, 1 Tag vor dem Streit schlief eine Freundin bei mir und wir haben wirklich Unordnung gemacht das gebe ich auch zu. Als meine Freundin dann schließlich gegangen ist, sollte ich schnell etwas für meine Eltern einkaufen gehen. Als ich dann alle Sachen besorgt hatte und nach Hause lief, wartete meine Mutter schon Stinksauer auf mich. Sie sagte zu mir warum ich denn mein Zimmer nicht aufgeräumt hätte, und das wirklich in einem sehr lauten Ton. Ich versuchte natürlich meine Tränen zu unterdrücken und sagte dann: Das ist erst seit gestern, wir haben ihren Geburtstag nachgefeiert. Daraufhin schrie sie mich an und sagte: Ach ja genau sag mal bist du überhaupt für irgentwas zu haben?, wenn morgen nicht alles weg ist dann Melde ich dich vom Ballett ab und mir reichts jetzt aber auch mit dir geh hoch in dein Zimmer und komm ja nicht mehr runter !!!!. In meinem Zimmer habe ich dann sehr stark geweint. Mein Papa kam dann am Abend nochmal zu mir Hoch und hat mich einwenig getröstet. Meine Mutter ignoriert mich jetzt auch den ganzen Tag schon, ich habe schon alles versucht, ich habe versucht ein Gespräch aufzubauen, ebenfalls habe ich versucht sie zu Umarmen aber sie hat mich einfach weggestoßen. Und das war echt kein schönes Gefühl von der eigenen Mutter einfach weggestoßen zu werden. Ich weiß deshalb echt nicht mehr weiter, mein Zimmer ist jetzt wirklich Pikobello sauber. Ich hab schon so oft wegen meiner Mutter weinen müssen, ich halts einfach nicht mehr aus :(.

LG vanli99

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?