Meine Mutter hat mir einen Ratensparvertrag vererbt, Steuern zahlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist du sicher, dass es ein Ratenspar Vertrag ist und keine Vermögenswirksame Lebensversicherung?

Du kannst noch schnell einen Freistellungsauftrag abgeben dann fallen die Steuern weg. Die bezalten Steuern bekommst du zurück wenn du eine Steuererklärung abgibst.

Mit welchem Grund wollen die denn Geld einbehalten? Das klingt mir eher wie eine Lebensversicherung mit reduziertem Rückkaufswert.

14

Das ist alles sehr undurchsichtig ausgedrückt, so als ob ich kassiert hätte, wenn ich sterbe :-) Die wollen auch nicht angeben, wie viel meine Mutter eingezahlt hat. Konnte ich aber mit Hilfe der Bank nachvollziehen. Die sagen einfach, dass es weniger geworden ist, weil sie sich bei der Anlage ein wenig verspekuliert hätten.

0
28
@Petra340

Ich habe das alles noch mal durchgelesen und verstehe immer weniger.

Wenn es ein reiner Ratensparvertrag war, wieso muß dann deine Mutter irgendwelche Spekulationsverluste zahlen?

Wenn sie Verluste gemact haben, wieso führen sie Kapitalertragssteuer ab?

Ich habe das starke Gefühl, die wollen dich verschelssern.

Geh noch mal hin und laß dir alle daten, Einzahlungen Kontoauszüge usw. geben. Bei deiner Mutter in den Unterlagen wird doch auch was zu finden sein.

Du kannst Dich auch noch an die Verbraucherberatung wenden und besprechen, ob es Sinn macht mit einem Anwalt gegen deren Methoden vorzugehen.

0

Was du mit der Freigrenze meinst, das betrifft die Erbschaftssteuer. Die Kapitalertragssteuer hingegen ist eine völlig andere Steuerart. Das hat nichts miteinander zu tun.

Für solche Einkünfte, bei denen Kapitalertragssteuer abgeführt wird, hat man einen Freibetrag von 801€ (insgesamt, bei allen Banken/Versicherungen zusammen gezählt). Du kannst einen Freistellungsauftrag stellen, oder du holst es dir soweit möglich im Folgejahr in der Steuererklärung zurück.

14
>Was du mit der Freigrenze meinst, das betrifft die Erbschaftssteuer.

Ich habe aber doch das Geld geerbt. Jetzt hebe ich es nur ab, dummerweise von mir in Raten.

0
37
@Petra340

Vermutlich ist es eher irgend eine Art der Versicherung, eine Lebensversicherung z.b. wo im Vertrag steht, dass der Begünstigte einen bestimmten Betrag monatlich bekommt. Das müßtest du im Versicherungsschein nochmal genauer nachlesen oder die Versicherung fragen.

0
Aber bei JEDER Rate überweist die Versicherung sofort an das Finanzamt Kapitalertragssteuern

Ja das ist richtig. Deine Mutter hat ja die Kapitalertragssteuer noch nicht bezahlt und schuldete sie somit dem FA. Das übernimmst du jetzt.

Die Versicherung will auch den ausgezahlten Gesamtbetrag kleiner halten, als der eingezahlter Betrag ist.

Auch das hängt vom Vertrag ab. Die wollen ja auch etwas verdienen oder haben im Vorfeld eine Versicherungsleistung erbracht.

Was möchtest Du wissen?