Meine Mutter hat mich (59) nie akzeptiert. Was soll ich tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche das Ganze nicht auf Dich persönlich bezogen zu sehen,sondern überleg dir mal,ob Deine Mutter selbst als Kind Liebe erfahren hat...

Nichts,was wir nicht erlernt haben oder kennen-können wir letztlich weitergeben.

Verhalte Dich Deiner Mutter gegenüber so,dass du dir selbst keine Vorwürfe zu machen hast,es ist ja sicherlich absehbar,wann deine Mutter gehen wird.

Du hast ihr Angebote gemacht,wenn ich das richtig verstehe,die Entfernung zu verringern. Wenn sie dies nicht annehmen kann /mag,ist dies ihre Entscheidung-und liegt somit auch ausserhalb Deines Verantwortungsbereiches,zumal sie geistig ja fit zu sein scheint.

Alles Liebe!

Danke. Übrigens - bin auch noch behindert seit Geburt. Sie hat mir keine Liebe und Zuwendung gegeben, die bekomme ich jetzt von meiner Frau. Von ihr kamen immer nur Vorwürfe. : 

0
@RobinHood111

Schade,dass deine Mutter dich nie so sehen konnte und wollte,als der,der du bist- ein sicherlich wundervoller Mensch mit Gefühlen und vermutlich auch Empathie anderen Gegenüber aufgrund deines Handycaps.

Früher waren "Behinderte Menschen" noch sowas wie eine Schande und möglicherweise ist deine Mutter voll eigener Schuldgefühle und falschen Erwartungshaltungen Dir gegenüber.

Sie hat sich damit selbst die grosse Chance genommen,Dich so erleben zu dürfen,wie du bist und Dich zu lieben...

0
@SoulandMind

Ja, ich habe sehr viel Gefühl für meine Frau, die ich über alles in der Welt liebe. Wie gerne hätte ich ihr mal Utlaubsbilder gezeigt oder auch sonst so von unserem Leben erzählt - aber sie will nicht. 

Ich bin tieftraurig und könnte nur heulen. 

0

Danke,schön wenn ich Dir helfen konnte.-)

0

Es gibt Menschen, mich eingeschlossen, die nicht nur eine schöne Kindheit verleben. Irgendwann kommt aber ein Zeitpunkt wo man eigenständig wird, sich ein Leben aufbaut. Warum grenzt du dich nicht ab und machst dich derart von deiner Mutter abhängig? Du trägst ihr 59 Jahre nach, dass sie dich nie richtig akzeptiert hat und dennoch willst du sie in deiner Nähe haben, warum? Mir scheint du kannst nicht loslassen und willst selbst mit 60 Jahren noch einen Zustand erzwingen der nie eintreten wird. Mehr Zufriedenheit erreichst du mit Akzeptanz und damit die Dinge so sein lassen wie sie sind und nicht mit dem hinterher betteln. Wenn du das bis heute nicht verarbeitet hast und wie du schreibst, tieftraurig bist und nur heulen könntest, dann solltest du dir einen Therapieplatz suchen.


Ich arbeite daran ...

0

Ich denke mal, dass es für euch zu spät ist, irgendetwas an der Situation zu ändern.

Da dich deine Mutter noch nie akzeptiert hat, wird sich das in dem sehr hohen Alter nicht mehr ändern. Sie hatte schließlich 59 Jahre dafür Zeit!

Mutter/Schwiegermutter Kontakt mit Ex-Freundin

Hallo an alle,

ich bräuchte mal dringend eure Meinungen!

Es geht darum, meine Schwiegermutter hat jetzt kurz vor der Hochzeit Kontakt mit der Ex-Freundin meines Verlobten gehabt. Die Ex-Freundin ( sie hatten mit ihr nie etwas zu tun, außer das man sich ab und zu mal zuhause gesehen hat und ein paar Worte gewechselt hat ) welche im sehr schlechten mit meinem Verlobten auseinander gegangen ist, auch ich kenne sie und hatte viel schlechtes mit und durch sie erlebt, ist jetzt wohl irgend eine Bekanntschaft gestorben und sie wollte mit der Mutter meines Freundes darüber reden. Meine Schwiegermutter hat daraufhin sie in Facebook als Freund hinzugefügt, mit ihr telefoniert usw. Desweiteren haben sich die Eltern seit dem Tag nicht mehr bei uns gemeldet oder gefragt wie es uns geht. Ich bin im 6 Monat schwanger und es interessiert eigentlich niemand, dass ich mich über solch ein Verhalten aufrege, im Gegenteil sie sind sich keiner Schuld bewusst. Wir heiraten dieses Wochenende, sie wollen jetzt nicht mehr kommen; komischer weise? Das ist aber nur ein kleiner Teil. Das ganze hat noch die Vorgeschichte, dass ich eigentlich nie wirklich akzeptiert wurde von seinen Eltern. Es ist einiges schief gelaufen in der Vergangenheit. Ich habe dennoch alles hin genommen aber jetzt ist auch bei mir ein gewisses Maß der Erträglichkeit erreicht. Mein Verlobter ist ebenfalls total enttäuscht. Seine Mutter weiß genau, dass er mit dieser Frau absolut nichts mehr zu tun haben möchte, sie meint aber er könnte ihr nichts verbieten....

Was haltet ihr von so einem Verhalten seinem Sohn und seiner schwangeren Verlobten gegenüber?

...zur Frage

Die Mutter meiner Frau will ein Haus in Polen verkaufen, von dem 1/4 ihr gehört. Was soll sie tun?

Meiner Frau gehört in Polen 1/4 eines Hauses, die Hälfte der Mutter und noch 1/4 der Schwester. Mutter will nun das leerstehende Haus verkaufen. Ihre Schwester kümmert sich nicht darum und überlässt scheinbar der Mutter ihren Anteil. Nun verlangt die Mutter dass meine Frau ihr den Verkauf überlässt. Sie droht ihr mit Anwaltskosten etc. Ohne zu erfahren wie hoch der Preis ist und WAS ihr ANTEIL wäre. Die Mutter lehnte das ab. Sie solle ihr einfach die nötigen Papiere und Unterschriften schicken, ohne weiter informiert zu sein. Meine Frau (Deutsche, lebt nun in Österreich, die Mutter in Deutschland) schlug ihr vor bei einem eventuellen Verkauf nach Polen zu reisen und ihre Unterschrift und ihr Okay vor einem Notar abzugeben. Nun droht die Mutter mit einem Anwalt, wenn sie nicht schon vorher ihr die nötigen Unterschriften und Papiere für den Verkauf zusendet. Noch dazu: Sie war keine Mutter, die sich um meine Frau kümmerte....Bitte um einen Rat!

...zur Frage

Warum dürfen Männer nicht entscheiden, ob sie für ein Kind Unterhalt zahlen oder nicht?

Angenommen, ein Mann und eine Frau haben Sex miteinander und die Frau wird schwanger.

Situtation 1: Die Frau möchte das Kind, der Mann auch. Alle sind glücklich.

Situtation 2: die Frau möchte das Kind nicht, der Mann möchte das Kind auch nicht. Sie lassen das Kind abtreiben. Alle sind glücklich.

Situtation 3: Die Frau möchte das Kind nicht, der Mann hingegen schon. Der Wunsch des Mannes findet überhaupt keine Berücksichtigung und spielt keine Rolle.

Situation 4: Die Frau möchte das Kind, der Mann nicht. Der Mann ist gesetzlich dazu verpflichtet, Unterhalt zu zahlen. Er hat keine Entscheidungsfreiheit. Aus welchem Grund kann ein Mann in diesem Fall nicht entscheiden, ob er Unterhalt zahlen möchte oder nicht? Wenn die Frau das Kind unbedingt will, dann hat sie auch die Verantwortung dafür zu tragen. Dies schließt auch die finanzielle Verantwortung mit ein.

...zur Frage

Vaterschaftstest gegen den Willen der Mutter?

Kann ein Mann einen Vaterschaftstest fordern OHNE das Einverständnis der Mutter? Ich meine auch wenn die Mutter sich von dem Mann getrennt hat und von ihm auch keinen Unterhalt will? Also sagen wir die Frau verzichtet auf den Unterhalt und bricht den Kontakt zu ihm komplett ab. Sie will auch keinen Kontakt zwischen Vater und Kind. Kann er dann trotzdem einen Vaterschaftstest fordern, obwohl die Frau damit zum Beispiel nicht einverstanden ist?

...zur Frage

Mein Schwager wollte Sex mit mir haben. Was soll ich mit dieser Situation machen?

Ich fühle mich so schlecht mit der ganzen Situation. Als ich mich von meinem Freund getrennt habe, ist mein Schwager zu mir gefahren (er und meine Schwester wohnen ziemlich weit weg von mir), um mir bei dem Umzug zu helfen und mich zu trösten. Ich habe ihn zuvor nur einmal gesehen und wusste nicht, was für ein Typ das ist. Ich hatte auch schlechte Kontakte zu meiner Schwester, da sie eine sehr nervöse Person ist. Und jetzt zurück zur Sache. Ich habe zuerst das merkwürdige Verhalten meines Schwagers nicht bemerkt, denn ich fühlte mich schrecklich nach der Trennung und mein Schwager hat mich umarmt und sagte, dass ich eine tolle Person bin und schnell einen neuen Freund finde. Aber dann haben wir ein Gespräch in meiner neuen Wohnung. Er sagte, dass es gar nicht schlecht ist, mir einer anderen Frau schlafen zu gehen. Er sagte auch, dass er unzufrieden mit dem Sex in seiner Ehe (also mit meiner Schwester ist). Sie haben ein kleines Kind und haben auch schnell geheiratet, was vielleicht ein Fehler war. Ich habe ihm deutlich gesagt, dass er Unrecht hat. Ich schliesse jede Untreue in der Beziehung aus. Ich habe mich dann so total merkwürdig gefühlt... Das war schon zu viel. Dann haben wir das Thema gewechselt und am Abend sprachen wir viel miteinander. Ich weiss nicht, warum ich ihm so viel über meine Beziehung und meine Probleme damals erzählt. Ich wollte einfach mir jemandem darüber sprechen. Das Problem war, dass wir in demselben Zimmer schlafen sollten. Es war zu spät für einen Rückweg. Und meine Schwester sagte, dass das kein Problem ist. Sie hat vielleicht nicht erwartet, wie sein Mann ist. Und der Schwager hat mir einen Vorschlag gemacht, dass wir uns küssen. Ich war schockiert. Er wollte auch, dass ich ihn befriedige. Ich war wütend auf ihn und sagte, dass er sofort weg ist. Dann hat er sich beruhigt. Es war schon Nacht und was konnte ich mit ihm machen. Morgen ist er gefahren und ich blieb mit meinen Problemen selbst.

Ich habe meiner Mutter alles gesagt. Und sie war auch schockiert. Aber meine Schwester weiss nichts davon. Die Mutter hat Angst, dass sie zusammenbricht. Meine Schwester hat noch ein Studium, das Kind ist klein. Aber wir wissen, dass die Schwester und ihr Mann nicht glücklich sind. Sie streiten oft. Ihr Mann ist dazu ein nervöser Mensch und will immer Recht haben. Ich und meine Eltern haben eher schlechte Kontakte zu beiden. Wir können das alles nicht vergessen, was geschehen ist. Ich würde das meiner Schwester sagen. Aber ich habe Angst, sie würde mir nicht glauben. Dazu hat sie mich oft missachtet. Und trotz der Probleme mit ihrem Mann ist sie von ihm abhängig. Ich fühle mich weiter schlecht damit, was geschehen ist. Die Situation war von einem halben Jahr. Und ich habe ein immer stärkeres Gefühl, dass die Ehe meiner Schwester total ungelungen ist. Und ich weiss jetzt nicht, was ich tun soll...

...zur Frage

Mutter trotz totem Kind?

Wenn eine Frau eine Fehlgeburt bekommt ist sie dann trotzdem Mutter?

oder wenn eine Mutter ihre Kinder verliert ist sie dann noch Mutter?

(klingt evt. dämlich)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?