Meine Mutter hat kein Geld

46 Antworten

Was die anderen geschrieben haben, würde ich auch auf jeden Fall machen. Geh weiter zur Schule, egal was passiert, mach dein Abi!!! Für dein Studium kannst du vll. BafÖg beantragen, falls du nicht genug gespart bekommst (allerdings weiß ich nicht, was für Kriterien man erfüllen muss) und ich glaube in einigen Bundesländern gibt es noch Unis oder Hochschulen ohne Studiengebühren, bin mir aber nicht sicher. Viel Glück! Du schaffst das!

Du bist sehr jung und sehr verantwortungsvoll. Dafür meine Hochachtung! Du mußt unbedingt die Reißleine ziehen. Kein Geld mehr an Deine Mutter. Das was Du Ihr gibst, kann ich mir vorstellen, wird sofort in Alkohol umgesetzt. Geh zum Jugendamt und laß Dich da beraten. Wenn das so weiter geht, seit Ihr bald obdachlos und das, willst doch nicht, oder?

Wenn du mehr Geld verdienst ,hat sie mehr Geld zum Saufen ! Das sollte dir klar sein. Besorg dir Informationen über die Alkohol und Drogensucht, dort findest du auch Informationen wie du damit umgehst !Die Anonymen Alkoholiker sind auch gut, da können auch Angehörige hingehen, um sich Beratn zu lassen.Ich weiß nicht ob dir das Jugendamt hilft ? Wichtig ist, das du ihr Kein Geld mehr gibst. Sie muß als erstes einsehen.das sie ein Alkoholproblem hat.Das ist schwer, dann muss sie als 2 einsehen, das sie da allein nicht rauskommt,das ist noch schwerer, dann muß sie als 3 einsehen, das sie hilfe braucht, dasist am aller schwehrsten .Sie wird immer ein Alkoholiker bleiben. ein Nasser oder ein Trockener ! Das muß sie begreifen. Viel glück !

Was möchtest Du wissen?