Meine Mutter hat einen Rückfall.

7 Antworten

schreib ihr einen brief. sag ihr sie muss sich hilfe suchen, eine beratungsstelle, einen therapeuten, professionelle hilfe! das ist nicht ihre sache, das wird zur sache eurer ganzen familie. alkoholsucht ist eine krankheit. wenn du einen entzündeten blinddarm hast, versuchst du auch nicht dich heimlich zu hause zu operieren! sag ihr das ihr sie lieb habt und weil ihr sie so lieb habt muss sie sich professionelle hilfe holen!

Danke, ja. Das wird meine Schwester mit ihr klären

0

Wenn deine schwester eine eigene wohnung hat kònntest du ihr damit drohen zu deiner schwester zu ziehen.Und das ist schon nicht deine schuld nur weil du probleme mit der schule hast wird sie nicht zu alkohol greifen

Ich soll meine Mutter drohen???? Wird es dadurch nicht scLimmer?

0
@Problemx33

So drohen nicht nur zu ihr sagen wenn sie es nicht lässt ziehst du zu deiner schwester vielleicht merkt sie dann wie du darunter leidest und lässt es

0

Es ist NICHT deine Schuld! Deine Mutter trinkt, weil sie Saufdruck hat und sich nicht Hilfe geholt hat, bevor sie wieder den ersten Schluck getrunken hat. Es gibt drei wertvolle Merksätze für Angehörige: Ich habe den Alkoholismus nicht verursacht. Ich kann ihn nicht kontrollieren. Ich kann ihn nicht heilen.

Auch solltest du nichts androhen, was du nicht bereit bist zu tun. "Leere Drohungen" durchschaut ein Alkoholiker sofort.

Ich gehe in eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholikern. Dort habe ich viel gelernt, was mir hilft. Hier kannst du Hilfreiches finden. http://www.al-anon.de/fuer-neue/familienkrankheit/alateen-fuer-jugendliche

Sollte ich ihm sagen, dass ich rückfällig geworden bin?

Ich weiß nicht ob ich hier solche extrem wichtigen Fragen stellen sollte, aber ich weiß grad echt nicht weiter...

Hey, ich bin Weiblich 24 Jahre alt und bin seit 6 Jahren mit meinem Freund (26) zusammen. Vor unserer Beziehung waren wir beide Heroin abhängig, haben dann zusammen entzogen und haben eine Beziehung angefangen. Wir haben uns geschworen niemals wieder illegale Drogen anzurühren.

Vor einiger Zeit habe ich geglaubt er sei rückfällig geworden, wie es dazu gekommen ist tut nichts zur Sache, es hat sich später glücklicherweise als Missverständnis rausgestellt. Dadurch, dass ich mich in diesem Zeitraum intensiv mit dem Thema auseinandersetzen musste und viel drüber nachgedacht habe, habe ich Suchtdruck bekommen und bin vor einer Woche rückfällig geworden.

Mein Freund arbeitet momentan daran seinen Traumberuf zu bekommen, er hat Medizin studiert und macht grade seine Facharztausbildung im Bereich Anästhesiologie. Ein Rückfall ist das letzte was er benötigen könnte, dann waren 12 Semester (6 Jahre) plus das Jahr welches er schon die Facharztausbildung macht völlig umsonst. Ich will ihn da nicht mit rein ziehen, weil ich Angst habe, dass er dann selbst rückfällig wird. Ich könnte es mir nicht verzeihen wenn er wegen einem Fehler von mir seinen Lebenswunsch in die Tonne kloppen könnte..

Was nun?

Sollte ich es ihm sagen? Ich denke er hat sowieso schon einen Verdacht.. Wie soll ich es ihm sagen??

...zur Frage

zweiter Rückfall Alkohol

Hallo ihr lieben, ich habe einen engen Bekannten, der letztes Jahr rückfällig wurde, aber eine Therapie gemacht hat. Nun trinkt er seit zwei Wochen schon wieder. Er hat sich mir anvertraut, ich habe es aber schon vor einer Woche gemerkt. Er weiß selbst nicht genau, warum er wieder rückfällig wurde. Er ist unglücklich in der Beziehung und sein Sohn liegt ihm nur auf der Tasche. Er ist sehr sensibel und kann schwer nein sagen... Er möchte nun ab morgen "ausschwitzen". Allein, ohne ärztliche Hilfe. Er hat mir was von einem Delirium erzählt und ich habe etwas gegoogelt. Ist es möglich das so etwas nach zwei Wochen schon auftreten kann? Er ist nicht dauer betrunken, meist nur abends und am Wochenende. Und wie kann ich ihn da am besten unterstützen??

...zur Frage

Was tun bei einem Rückfall?

Hallo gestern bin ich leider wieder rückfällig geworden. Ich habe es 2 Monate ohne Ritzen ausgehalten. Doch letzte Woche dachte ich mir so wenn du ausm Urlaub wieder kommst kannst du einen Schnitt machen. Klar selbst das war schon dumm zu denken aber ich dachte ein schnitt kann nicht schaden. Jetzt hab ich mir wieder zu viel aufgeschnitten. Ich fühle mich schlecht deswegen aber irgendwie auch gut. Würde es so gerne meiner besten Freundin erzählen aber ihr geht es im Moment selber nicht gut und ich will sie damit nicht belasten und unnötig stressen. Was kann ich tun um noch einen Rückfall zu verhindern?

...zur Frage

Stark Depressive Muttter hat Angst vor Klinik?

Hallo, bin 25 mit eigener Wohnung, in der nähe der Mutter und komme jeden Tag zu Besuch.
Habe auch ne 16 Jährige Schwester.
Meine Mutter ist schon lange Depressiv, seit einem halben Jahr aber ist es stärker geworden.
Sie ist schon lange Medikamentenabängig und ihr Tagesablauf besteht eigentlich nur aus einmal am Tag zum Einkaufen, oder zum Arzt gehen den Rest verbringt sie in der Wohnung, nach dem Einkaufen muss sie sich erst mal hinlegen und sie verbringt auch ca. 20 Std. am Tag mit sitzen oder liegen.
Sie bemuttert meine Schwester sehr stark. Seit ein paar Wochen muss sie oft weinen, schiebt Panik wegen jeder Kleinigkeit, jeder im Bekanntenkreis sagt sie vegetiert nur vor sich hin, hat keine Freunde, nur ihre Mutter mit der sie jeden Tag mindestens 5 mal am Tag telefoniert.
Sobald das Thema BKH fällt wird sie extrem nervös und schiebt es immer wieder vor sich hin, sie möchte nicht weg von zuhause sagt sie dann immer.
Ich und meine Schwester wissen nicht was wir machen sollen, sie sieht komplett fertig aus und sogar ihr Psychatiert sagt sie sollte ins BKH, dort würde sie auch Anschluss finden, aber sie will nicht.
P.S. Die Agentur hat ihr einen Reha Kurs angeboten, sie hat sich aber nach 1 Woche krankschreiben lassen.

...zur Frage

Kann man einen "trockenen" Alkoholiker durch Traubensaft rückfällig machen?

Nehmen wir einmal an, Person X war zehn Jahre Alkoholiker und ist durch eine Therapie "trocken" geworden. Jetzt gibt man ihm einen Becher Traubensaft und sagt ihm, dass das hochprozentiger Wein wäre und erklärt ihm jedes Detail, wo dieser "Wein" herkommt, wie er schmeckt, etc.. Nun trinkt Person X den "Wein" (Traubensaft). Kann er jetzt durch eine Art "Placebo/Nocebo-Effekt" bzw. die gesetzten Suggestionen wieder rückfällig werden? Der Grund für meine Frage: Mein ehemaliger Religionslehrer hat uns einmal erzählt, dass ein "trockener" Alkoholiker aus Dank in die Kirche kam und am Abendmahl teilnahm, er Traubensaft trunk, aber ihm erzählt wurde, das wäre Wein gewesen. Danach soll er angeblich wieder rückfällig geworden sein. Das klang für mich nicht sehr glaubwürdig. Danke im Voraus!

...zur Frage

Guter Streich für Urlaub?

Hallo. Am 1. April fahre ich mit meiner Schwester und meiner Mutter in den Urlaub .Meine Schwester (33) lebt nicht mehr bei uns und hat bereits ein Kind. Meine Mutter und ich würden sie gerne mal richtig reinlegen. Anregeung oder Ideen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?