Meine Mutter hat einen Freund! Wie soll es weitergehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Haltet Durch! Die Wahrscheinlichkeit, dass es diesmal Mr. Right ist, ist eher gering.

Da du mit deiner Mutter wahrscheinlich nicht über dieses Thema diskutieren kannst, wäre die einzige Möglichkeit, mit deinem Vater über das Problem zu sprechen. Wenn deine Eltern sich das Sorgerecht teilen, hat dein Vater ein Mitspracherecht, wenn es um eure Erziehung geht.

Für euch eine ganz blöde Situation!

Vielleicht könnt ihr zwei ja mal das Gespräch mit eurer Mutter suchen und ihr erklären, wie ihr euch dabei fühlt wenn sie euch bei so etwas Wichtigem übergeht?

Notfalls vielleicht auch mal mit eurem Vater reden, evtl kann er eurer Mutter das auch nochmal verdeutlichen?

Alles Gute:)

Sie hat mich nicht einmal gefragt ob er hier einziehen darf oder nicht.

Es wäre sicherlich gut gewesen, mit euch vorher darüber zu sprechen, aber deine Erlaubnis braucht sie dazu nicht. Ich gehe mal fest davon aus, dass es sich nicht um deine Wohnung handelt, für die du Miete bezahlst. Wo ist eigentlich dein Problem? Dass Mamas Freund ohne deine Erlaubnis fast bei euch wohnt? Oder dass Mama einen Freund hat? Oder dass Mama einen ernst zu nehmenden Freund hat, der im Gegensatz zu den anderen schon fast bei euch wohnt?  Also - wozu willst du einen Rat haben? Das solltest du uns schon sagen.

pilotx420x 19.02.2017, 21:44

Hallo! Ich habe rein gar nichts dagegen das sie einen Freund hat. Aber ich kann es einfach verstehen das eine Person die ich nicht mal so ganz kenne nach 1-2 Tagen plötzlich hier einziehen. Es ist einfach ein sehr unangenehmes Gefühl. MfG

0
TrudiMeier 19.02.2017, 21:55
@pilotx420x

Ok, dann hilft nur ein Gespräch mit Mutti. Deine Mama kann auch nicht hellsehen und womöglich ist ihr gar nicht klar, wie unangenehm es dir ist, auf einmal dauerhaft einen für dich fremden Mann vor die Nase gesetzt zu bekommen. Ist er denn wenigstens nett? Dann könnte man ihn auch ins Gespräch mit einbeziehen. Wie  lange ist denn deine Mutter schon mit ihm zusammen?  Ich glaube übrigens nicht, dass deine Mutter beabsichtigt hat, ihn einziehen zu lassen ohne dass sie ihn euch vorgestellt hat. Das hat sich einfach so ergeben.

0

Suche doch mal mit deiner Mama in aller Ruhe ein Gespräch und sage ihr wie du dich fühlst. 

Es wird sicher nichts daran ändern das der neue Freund bei euch wohnt, aber deine Mama weiß dann wie es dir geht. Sie kann mit ihrem Freund darüber reden und ihr lernt euch besser kennen. 

Letztendlich bleibt dir nichts anderes übrig als das zu akzeptieren. Wenn es allerdings gar nicht geht kannst du vielleicht auch erstmal bei deinem Papa unterkommen.

Kopf hoch! Ich hab mit der Zeit gelernt, dass sich manche Dinge/Probleme von selber erledigen und ich mir umsonst Gedanken gemacht habe

pilotx420x 19.02.2017, 21:41

Hallo! Das Problem ist das sie das so macht wie sie es will. Ich habe versucht mit ihr zu reden aber sie sieht es nicht ein. Einmal hatte sie sogar mir die schuld gegeben. MfG

0
MaggyMac 19.02.2017, 21:42
@pilotx420x

Hm schwierig. Hat dein Papa ein offenes Ohr für dich?

Ich denke dann ist es wirklich besser das ihr zu ihm zieht.. 

0
pilotx420x 19.02.2017, 21:47

Würde mein Vater in Österreich arbeiten (bzw. würde er nicht im Ausland arbeiten) dann würde ich höchstwahrscheinlich zu ihm ziehen).

0

So krass das auch klingen mag, aber deine Mutter braucht dich nicht zu fragen, wen sie als Haus- und Bettgenossen aufnimmt. Du kannst ihr in dieser Hinsicht auch keinerlei Vorschriften machen.

Zufriedenstellend ist das natürlich nicht. Gibt es denn keine Möglichkeit für dich und deine Schwester, bei eurem Vater zu leben? Denn der scheint sich doch in einem stabilen Verhältnis zu befinden.

Vielleicht erörterst Du das zunächst mit deiner Schwester. Dann sondiere mal die Stimmung bei eurem Vater, und wenn da allgemeine Übereinstimmung besteht, tragt es eurer Mutter vor.

Falls sie das als einzige blockiert - aber nur dann -  könntet ihr vielleicht auch Unterstützung für diese Veränderung beim Jugendamt bekommen.

pilotx420x 19.02.2017, 21:53

Hallo! Das Problem ist das mein Vater unter der Woche ständig arbeitet (weshalb ich ihn nur am Wochenende sehe). Reden funktioniert nicht so gut mit ihr. Sie hat (so traurig wie das auch klingen mag) sogar meiner Schwester und mir die Schuld gegeben.

0
Wurzelstock 19.02.2017, 22:12
@pilotx420x

Wenn deine Mutter dir die Schuld gegeben hat, solltest Du das auch ernsthaft prüfen. Das muss man bei einer Schuldzuweisung immer tun.

Alle Väter arbeiten unter der Woche. Manche auch am Wochenende. In erster Linie wäre wohl seine Freundin eure Bezugsperson. Deshalb ginge ein Umzug auch nur, wenn die bereit wäre, sich an dieser Aufgabe zu beteiligen.

Nur über eins mache dir bitte keine Illusionen: Auch deinen Vater geht das Intimleben deiner Mutter nichts mehr an. Wenn Du ihn benutzen willst, um dich bei deiner Mutter durchzusetzen, wird er das womöglich versuchen. Aber das würde zu fürchterlichen Auseinandersetzungen führen, bei welchen alle nur verlieren können. Deshalb musst Du das unter allen Umständen vermeiden.

0

Sowas ist immer blöd :/ Ich kenne das aus Erfahrung.  Macht er irgendwelche unerlaubten dinge? Ist er gemein oder böse zu euch? Fässt er euch an oder schlägt oder packt manchmal hart zu? Wie schauts aus mit Alkohol?  

Wenn nichts von dem passiert, dann musst du ihn leider etragen. 

Sag deiner Mutter, dass ihr beiden eine Auszeit braucht und zu eurem Vater für gewisse Zeit zieht.  

Anscheindend kannst du den neuen Freund deiner Mutter nicht sehr gut leiden. hast du ihr das mal gesagt? sie muss das wissen.

Was möchtest Du wissen?