Meine Mutter gibt mir meinen Sohn nicht und Jugendamt stimmt zu?!

14 Antworten

wie ich sehe,bist du 18.nimm dir einen anwalt(bekommst du umsonst,falls du keine finanziellen mittel hast),und bringe zeugen herbei,die für dich aussagen.ich glaube schon,das du dein kind bekommst.alles gute :))

Hallo. Wenn du das Sorgerecht hast, hast du auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Du musst und kannst für dein Kind sorgen. Sprech beim JA vor und bitte ggf. um eine zweite oder neue Bearbeiterin. Überzeuge sie von deinen Fähigkeiten für das Kind zu sorgen! Biete an, dich zu besuchen um sich davon zu überzeugen. Du kannst auch Familienhilfe nach §31 SGB VIII beantragen. Sprich das JA daraufhin an. Sie sind zwar verpflichtet (Wächterfunktion) für das Wohl zu sorgen, in erster Linie jedoch bist du die Mutter! Erkundige dich über deine Rechte (Erziehungs- und Familienberatung; Frauenhaus, etc..) und gehe mit kompetenter Unterstützung zum Jugendamt. Je mehr du Mitarbeit zeigst, minderst du deren Sorge und kannst sie von deinen Fähigkeiten überzeugen. Hol dir auf jeden Fall Hilfe und Beratung. Warum ein Anwalt, der kostet Geld. Es gibt diese Beratungen auch kostenlos. Schau in die regionalen Anzeiger / Telefonbücher oder frag im Bürgeramt nach. Keiner kann und darf dir das Kind wegnehmen wenn du denen keinen Grund dafür gibst! Solange du bekundest, dass du für dein Kinder sorgen willst und bereit bist Hilfe anzunehmen (ja, dich vielleicht in dieser Krisensituation auch kontrollieren lassen wirst --> damit du denen das Gegenteil der Vorwürfe zeigen kannst!), kann das Kind nicht weggenommen werden. Weder von Eltern noch vom JA. Optional kannst du auch nach Mutter-Kind-Heimen suchen. Da kannst du dich solange häuslich einrichten, wie die Krise besteht und dich auf dein eigenes Leben MIT KIND konzentrieren. Läuft die Hilfe gut, begleiten dich die Betreuer dort in dein eigenes Leben (Wohnung, Jobsuche, Kitasuche, etc.) Ich wünsche dir viel Erfolgt, sie stark!

Liebe Bella,ich selber habe ganz ähnliches durchgemacht und weiss, wie sehr du darunter leiden musst.Mir wurde ebenfalls mehrfach von Mutter und Stiefvater das Jugendamt auf den Hals gehetzt- erfolglos, aber für mich schmerzlich.Diese Mütter, die das tun, haben ein ganz gestörtes Verhältnis zu uns.Du solltest auch bei dir mal schauen, ob eventuell das gleiche Phänomen vorhanden ist wie bei mir. Meine Mutter konnte mich nicht lieben, warum auch immer..wir hatten kein gewöhnliches Mutter-Tochter-Verhältnis.Sie hat später dann mein Kind für ihre "Wiedergutmachung" genutzt und den Kleinen immer wieder offen und auch unterschwellig aufgehetzt gegen mich.Es kam mit zunehmenden Jahren immer mehr zur Entfremdung, unter der ich wahnsinnig litt.Auf Gespräche ließ sie sich nicht ein, sondern nutzte viel eher noch Momente (Krankenhausaufenthalte,etc)dazu, ihn weiter an sich heranzuziehen.Heute ist er 13 und will gar nicht mehr zu mir.Man könnte sich jetzt fragen, warum ich als alleinerziehende Mama ihn nie dort rausnahm. Ich war allein, arbeitete 40 Stunden und sie war als zu dem Kind sehr lieb, wenn ich dabei war.Das böse Ausmaß ist erst jetzt ersichtlich.Ich möchte dir das ersparen.Ich habe erkannt, dass die wahre Baustelle in der Elternbeziehung liegt und zuwenig getan, mein Kind davor zu schützen, dass es zum Sprachrohr wird.Kämpfe, gehe zur Erziehungsberatungsstelle und vielleicht zu einem guten Psychotherapeuten.Arbeite deine eigene Kindheit auf und schöpfe daraus auch Kraft, damit du nicht, wie ich, immer gegen Windmühlen kämpfst.Ausserdem hast du dann auch immer die Möglichkeit etwas zu dokumentieren.Lieben Gruß Roxy

kann ein test immer noch positiv werden?

hallo meine letzte menstruation war am 13.12.2017 die nur vier tage anhielt.seitdem hatten wir fast jeden tag geschlechtsverkehr.gestern dann kam auf einmal dunkle blutung schwarz bräunlich rot.ich habe ssw test gemacht und war negativ.kann ein ssw test immer noch positiv werden? und was kann das bedeuten die dunkle blutung?und alle 3 tage geschlechtsverkehr reicht das auch aus um schwanger zu werden?

...zur Frage

wird es in der anderen stadt fortgeführt oder erst geprüft?

hallo wir haben zum glück eine neue familien helferin bekommen.Das jugendamt überschüttet uns mit termine so das die kinderklinik schon sagt zu uns:ihre kinder waren doch schon bei uns ist doch alles ok und therapien für die kinder haben begonnem.Die sollen hin wie intelligent die sind,die wollen das die familienhelfer kkontrollieren was wir essen,demnächst elterntraining mit kamera,sollen da und dort hin,sollte meine tochter intelligent soll sie andere schule und und.die familien helferin sagte heute zu mir: das war ja ein gespräch gestern im jugendamt.sie sagt sogar wir machen es schon mit den aufgaben mit den jugendamt das es gut endet.Sie kennt uns da sie früher vor 7 j unsere familien helferin war.in 6 mon soll ein ergänzung gutachten erstellt werden wie die bestehende situation ist.ich darf mein kleinen 16 mon alt keine flasche mehr geben ,echt schlimm alles.damals wurde kontrolliert ob fett fleck am tisch ist oder ob ich die baby sachen vor geburt vom ganz kleinen nach grösse sortiert habe und und.Gutachten wurde 2017 erstellt gefahren die man beseitigen kann da die eltern es umsetzen ,kein grund zur herausnahme der kinder.Der Richter sogar hat gesagt das sorgerecht nehm ich nicht weg.meine tochter geht nach der schule zum hausaufgaben machen,essen,förderung noch woanders hin bis abend und die beiden söhne gehen im kindergarten.wir wollen umziehen da wo von mein freund die mutter wohnt denn von mein freund die mutter ist schon über 70 j und möchten sie aufnehmen wollen grössere wohnung da suchen.was geschieht dann mit den Aufgaben vom jugendamt.wird neu geprüft??danke

...zur Frage

Oft stress mit Mutter. Ausziehen mit 18, Amt zahlt Wohnung?

Ich habe sehr oft Stress mit meiner mum wegen jeder Kleinigkeit und Auf Dauer habe ich da habe ich da Echt keinen Bock Drauf und ich habe Von Meiner Freundin Gehört das Wenn man Mit 18 Ausziehen möchte das Amt eine Wohnung Beahlt oder So . Stimmt daas? Wenn Ja Wie Läuft das Ab Und Waaas Muss man Machen?

Danke!

...zur Frage

Rausgeworfen mit 16, Geldliche Unterstützung?

Hallo! Meine Mutter hat mich einfach vor die Tür gesetzt und bei meinem Vater kann ich nicht Leben. Von daher hat mir das Jugendamt genehmigt zu meinem Freund zu ziehen. Deshalb lebe ich nun seit 3 Monaten inoffiziel bei meinem Freund. Gemeldet bin ich aber noch bei meiner Mutter. Sie kassiert weiterhin meinen Hartz4 satz den sie vom Amt für mich bekommt weil ich noch Schüler bin und speißt mich im Monat mit meinem Kindergeld + Abzüge ab. Bei Anfragen ans Jugendamt bekomme ich seit drei Monaten keine Informationen ob mir eine Geldliche Unterstützung vom Jugendamt oder durch meine Eltern zusteht. Von daher wollte ich mich hier mal dazu informieren da mir das Jugendamt dezent zu lahm ist.

...zur Frage

Kann jetzt wirklich das Sorgerecht entzogen werden?

Hallo,

Ich gehe nun seit 2 Jahren nicht mehr wirklich zur Schule. Zur Info ich bin 14. Hört sich erstmal krass an hat aber Gründe die sonst nie jemand verstanden hat. Alles fing in der 5. Klasse an: Mobbing! Ich wurde damals regelmäßig beleidigt, angegriffen und geschlagen. Im 2. Halbjahr des 6. Schuljahrs habe ich die Schule dann gewechselt. Doch es wurde immer schlimmer denn das Mobbing ging dort weiter. Damit fingen dann auch die ganzen Probleme an es War wie eine Blockade im Kopf ich konnte einfach nicht mehr zur Schule gehen. Ein Psychologe hat mich immer wieder für Wochen krank geschrieben. Doch Mitte 2015 hat das dann aufgehört. Das Jugendamt wurde eingeschaltet. Mittlerweile hat sich einiges getan: Ich habe 2 Familien Helfer, Mein Fall ist im Gefährdungs Bereich und ich habe eine Wohngruppe gefunden wo ich auch hin möchte allerdings ist nicht klar wann der Platz frei ist. Deswegen hat uns meine Sachbearbeiterin ein Ultimatum gesetzt entweder ich gehe jetzt bis zu den Sommerferien in die Schule oder fehle nur selten mit Attest, ansonsten geht sie zum Familiengericht und entzieht meiner Mutter das Sorgerecht . Es gab auch keine andere Möglichkeit als wieder in die alte Klasse zu gehen. Am Donnerstag War ich 2 Stunden da weil ich danach einen wichtigen Termin hatte und es War einfach nur die Hölle. Wenn ich an morgen denke wird mir total schlecht was soll ich tun geh ich nicht fühlt ich mich gut und schlecht zugleich denn auf der einen Seite muss ich keine Angst haben aber auf der anderen Seite hab ich angst das die meiner Mutter wirklich das Sorgerecht entziehen obwohl ich schon eine Wohngruppe gefunden habe.

Meine Fragen sind jetzt:

  1. Können die meiner Mutter nach der ganzen Kooperation und Arbeit wirklich noch so kurz vor einer Unterbringung das Sorgerecht entziehen auch wenn ich jetzt nicht zur Schule gehe?

  2. Was soll ich machen,wenn mir jetzt schon schlecht wird wenn ich an morgen denke und Donnerstag die 2 Stunden schon die Hölle waren?

Danke im voraus für gute und hilfreiche Antworten Lg Amy

...zur Frage

Jugendämter geben keine Gesprächsprotokolle?

Ich habe von einem Bekannten der grade im Sorgerechtsstreit liegt gehört dass, das Jugendamt sich weigert bei Gesprächen ein Protokoll zu unterschreiben. Ist das so? Es ist doch in jedem normalen Unternehmen die Regel. Für mich sieht das so aus als würde sich das Amt so sich statt die Kinder schützen, da die Privatperson so überhaupt keinen Beweis über das Gespräch oder deren Inhalt hat. So kann das Amt z.B. jede Kenntnis über Misshandlungen und Co. Abstreiten. Hat man echt kein Anrecht auf ein Protokoll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?