meine mutter findet ich bin zu dick

10 Antworten

Boah, sowas von der Mutter hören zu müssen ist immer sehr krass. Die Hauptsache ist DU fühlst dich wohl. Selbst wenn du übergewichtig wärst(!). Für mich hört sich das so an, dass deine Mutter ein ernsthaftes Problem hat (sorry, soll keine Beleidigung sein!), wenn sie deine Erscheinung über dein Wohlbefinden stellt. Du bist kein Vorzeigepüppchen, sondern ihr Kind.

Am besten suchst du mal ein klärendes Gespräch mit ihr. Frag sie, wieso es ihr so wichtig ist, dass du abnimmst. Sag ihr, dass du dich wohl fühlst. Dass es dein Leben ist und du alt genug bist um zu wissen, was gut für dich ist. Das ist leider nicht von heute auf morgen getan. Wenn du ihr aber immer wieder sachlich erklärst, was du willst, versteht sie es vielleicht/hoffentlich irgendwann oder gibt zumindest auf.

Dein Gewicht ist doch völlig normal für deine Größe, du lebst gesund und klingst selbstbewusst - was will sie denn mehr?! oO Sorry, aber das find ich total unverantwortlich von deiner Ma. Als Mutter sollte sie froh sein, so ein gesundes Kind zu haben und nicht versuchen, es womöglich in eine Esstörung zu quatschen! Vor allem, was verspricht sie sich davon? Bist du etwa da, um ihren Ansprüchen an Schönheit zu genügen? Nein, ganz sicher nicht!

Ich wage mal eine kleine Vermutung: Wahrscheinlich hatte oder hat deine Mutter selbst in irgendeiner Form Probleme mit ihrem Körper und ist deshalb überkritisch. Aber das sollte sie nicht zu deinem Problem machen. Zeig ihr doch mal eine BMI-Tabelle und rechne ihr deinen Wert vor, dann kann sie schwarz auf weiß sehen, dass du keinesfalls zu dick bist. Und versuch ihr in einem ruhigen, netten Ton zu erklären, dass du dich so magst, wie du bist, und hoffst, sie tut das auch. Also wenn das ein Mutterherz nicht berührt, dann weiß ich auch nicht.

Hallo,

Du bist ja wohl bestimmt nicht zu dick und Deine Mama weiß gar nicht, was sie mit derartigen Äußerungen anrichten könnte. Es ist echt super, daß Du selber weißt, daß Du vollkommen in Ordnung bist, Dich so auch wohl fühlst und Dich vor allem nicht von Deiner Mama beeinflussen lässt.

Entschuldige, aber Du bist wirklich nicht zu beneiden um Deine Mutter.

Ich glaube, Du musst einfach eine richtige Ansage machen. Nämlich, daß sie Dich endlich in Ruhe lassen soll mit diesem Thema, daß Du nicht zu dick bist, Dich sehr wohl fühlst in Deiner Haut, Du weiterhin isst, was Dir schmeckt und sie soll endlich aufhören Dich nieder zu machen, denn das macht sie, wenn auch vielleicht unbewusst.

Andere Mädls könnte sie damit in die Magersucht drängen, also lass Dich auf keinen Fall beeinflussen, aber sag ihr das auch und das sie mal darüber nachdenken soll, wie Du Dich fühlst, wenn sie Dich andauernd mit diesem Thema beleidigt!

Deine Mama muss kapieren, daß das so nicht geht. Kann es sein, daß sie selber mal sehr dick war oder so? Denn sie hat wirklich ein Problem und will dieses auf Deinem Rücken "ausbaden".

Ich weiß nicht, ob es was bringt, vorher erst mal in Ruhe mit Deiner Mama zu sprechen oder eben gleich die richtige Ansage. Sie muss einfach kapieren, daß sie Dich mit ihren Äußerungen verletzt, Du in ihren Augen nicht schön genug bist und sie Dich gerne anders möchte und sie soll mal darüber nachdenken. Vielleicht bringts was. Aber da kennst Du Deine Mama ja besser, ob ruhiges sprechen mit ihr was bringt oder nicht. Auf jeden Fall wehr Dich. Sie muss Dich endlich mal akzeptieren, wie Du bist und vor allem, daß Du nicht zu dick bist. Lass Dir niemals was einreden!

Liebe Grüssle und alles Gute!

Bin ich wirklich so dick wie es alle sagen?

Ich bin 15 Jahre alt 1,68 m groß und wiege ungeföhr 74 kg. Ich weiß das ich Übergewicht habe und mindestens 10 kg abnehmen muss aber ich persönlich finde nicht das ich soooo dick bin als wäre ich schon krankhaft Fett aber Abundzu höre ich Leute (auch meine "Familie") hinter meinem Rücken reden ich wäre sehr dick und könnte es mir nicht leisten ungesund zu essen odersoetwas. Ich habe vor anzufangen mit Sport und der Ernährungsumstellung doch hat mich dieses Gerede über meinen Körper sehr getroffen und Wieder ein Stück nach hinten geworfen. Was meint ihr hört sich mein Gewicht so schlimm an als wäre ich soo fett? Ps: trage meist Größe 40 manchmal auch 38

...zur Frage

Hilfe! Was kann ich machen wenn meine Mutter mich ständig wiegen möcht?

Ich hab momentan richtig Stress mit meiner Mama. Ich Bin 14 Jahre alt, 150,3 cm gross und Wiege morgens so um die 40.1 kg. Meine Mutter findet mich zu dünn, da ich schon mal 48+ gewogen hab. Durch weniger essen (früher hab ich einfach gestopft, jetz höre ich auf Mein hungergefühl), gesünder ernähren und mehr sport (nich zu viel) hab ich dementsprechend abgenommen und bin nun sehr zufrieden. So fühle ich mich am wohlsten und fittesten. Meine mutti denkt da anders, hat mich eben gewogen und is ausgerastet. Mein problem is, ich hab schon Angst mich ihr anzuvertrauen, denn durch eine schwere Kindheit un dass sie Alleinerziehend is sie eine explosieve Person un ich könnt so ziemlich mit allem was ich sag was falsch machen hab ich das Gefühl .ich gehe reiten un muss dort Auch ausmisten. Meine Mutter sagt jetz,das wär zu viel für mich un sie müsse sich was mit dem Hof, sowie mir meinem Handy (bin angeblich zu viel daran, andere das Aber Auch schon) überlegen. Sie versteht Aber nich, dass wenn ich wieder was zunehmen soll ich Auch ETWAS sport machen muss, um nich Nur "fett" sondern Auch Muskeln zuzunehmen. Sie will mich Aber erst wieder ab 42kg sport machen lassen. Ich wär bereit, wieder auf 41kg zu gehen, da fühl ich mich dann Auch noch wohl. Gleich will sie von mir ein Foto machen in meinem konfir-kleid von der Zeit, wo ich für sie noch "normalgewichtig" war, damit sie einen Vergleich hat. Ich hab Angst ! Darf sie das überhaupt, mich zwingen fotografiert zu werden ? Was Kann ich machen um aus dieser Situation rauszukommen ? Ich versteh ja, dass meine Ma Angst hat, ich werd magersüchtig. Ich esse Aber normal, Nur etwas gesünder. Sie hatte Auch ma ne Krankheit, wodurch sie abgenommen hat. Sie droht mir momentan auch. "ich wünsche dir ne fette Erkältung, dann siehst du wie du NOCH dünner wirst." Man :'(!! Sie macht mir Angst. Wenn ich mich im Spiegel anschau, bin ich zufrieden, geh ich Aber zu ihr, fühl ich mich direkt unwohl .. was Kann ich tun ?? :((( Falls mir noch was einfällt, schreib ichs noch :) danke schonma

...zur Frage

Mutter sagt, dass ich dick bin!

Hallo, ich bin weiblich, 16 Jahre alt, 163 groß und wiege 52 Kilo. Als Kind war ich sehr sehr dünn und musste mir immer anhören (u.a. von meiner Mutter), dass ich eine hässliche Figur hab und viel zu dünn bin. Seit ein paar Monaten hab ich viel zugenommen, habe vielleicht 2-3 Kilo zu viel drauf, aber ich fühle mich dennoch wohl. Meiner Mutter sagt mir seitdem ständig, dass ich viel zu dick bin und unbedingt mehr Sport machen und weniger essen soll. Sie sagt mir wirklich ins Gesicht, dass ich die dickste von meinen Freudninnen bin usw! Habe es immer eingesteckt und ihr nie gezeigt, dass es mich verletzt, aber es greift mich total an und ich bekomme immer mehr Selbstzweifel. Heute bin ich vor ihr in Tränen ausgebrochen und hab ihr gesagt, dass sie aufhören soll, mir das einzureden. Sie meint, sie möchte mich nicht verletzten aber habe Angst, dass ich noch dicker werde. Ich will das sie aufhört! Ich bin nicht dick und fühle mich wohl in meinem Körper! Wie soll ich ihr das klar machen? Es greift mich einfach so an. Sie soll doch froh sein, dass ich nicht mehr so zerbrechlich bin.

...zur Frage

meine mutter sagt mir ständig, dass ich zu dick bin.

hallo. seitdem ich von meiner ersten pille ziemlich stark zugenommen habe, hält mir meine mutter immer wieder vor wie 'füllig' ich geworden bin und wie schön meine figur früher war. ich hab ihr schon oft gesagt, dass mich sowas verletzt aber sie lässt es einfach nicht. sie ist selbst sehr dünn und macht viel sport. ich bin in psychologischer Behandlung wegen depressionen und einem geringen Selbstwertgefühl und sie meinte sogar zur Psychologin das sie angst hat was falsches zu sagen weil sie nicht weiß wie ich darauf reagiere und das ich durch sowas auf dumme Gedanken komme. trotzdem macht sie es immer wieder und ich bin mittlerweile an dem punkt garnichts mehr zu essen. ich brauche Ratschläge :( danke im voraus.

...zur Frage

WAS, WANN und WIE essen nach einer Essstörung?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und bin 168cm groß. Ich habe vor einer Woche 45kg gewogen und mein Therapeut hat von mir verlangt keinen Sport zu machen und SEHR VIEL zu essen. Ich habe also das ganze Wochenende damit verbracht zu FRESSEN. ( Habe täglich 4 - 6,000 kcal gegessen) Heute habe ich mich gewogen und auf der Waage standen erschreckende 49kg. Ich fühle mich dick und aufgebläht. Ich habe allerdings sehr viele Junk Foods in mich rein gefressen (Schokolade, McDonalds, Bacon, Pizza, Crêpes, Popcorn) ... Ich nehme mir jetzt nach dieser "FRESS-ESKALATION" vor, nur noch in Maßen Junk Food zu essen weil ich mich so ekelhaft fühle.

Wie viel Junk Food in der Woche ist okay?

Sind diese Fressattacken nach der Magersucht normal? Wie soll ich auf sie reagieren?

Was ratet ihr mir zu tun? (soll ich auf meinen Körper hören wenn er z.Bsp. Schokolade verlangt?)

Habe ich etwas falsch gemacht? (Zu viel gegessen/falsch gegessen)

BITTE HELFT MIR MIT MEINER MOMENTANEN SITUATION! JEDE ANTWORT IST HILFREICH! BITTE!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?