Meine Mutter erlaubt mir Schulwechsel nicht, macht sich über mich lustig, und provoziert mich!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Falls Du zufällig in NRW wohnst, kannst Du nicht mehr auf eine Realschule wechseln (geht nur bis zum Ende der 8. Klasse - die 9. und 10. muss man schon komplett auf der Real machen). Was Dein Selbstbewusstsein allerdings kaum aufbauen wird, sind Muttis Provokationen. Sprich selbst mit der Beratungslehrerin, wie es tatsächlich um Deine schulischen Leistungen steht und dass Deine Mutter vermutlich einen gut gemeinten, aber schlechten Weg geht, um Dich zu fördern. Sie kennt auch Alternativen zu Deiner jetzigen Schullaufbahn - (zumindest sollte sie die kennen).

Sag ihr einfach dass es dein Leben ist und dass du entscheidungen treffen solltest die deine Zukunft betreffen. Sag deine Gründe auch den Lehrern usw. die werdens wahrscheinlich mehr blicken als deine Mutter.

Hallo!

Ich finde es nicht gut, wenn Eltern ihre Kinder in eine Schule zwängen, die nicht zu ihnen passt. Aber in Deinem konkreten Fall rate ich Dir dennoch, jetzt auf dem Gymnasium zu bleiben und die Versetzung in die nächste Klasse zu schaffen. Nach der 10 kannst Du dann auch mit einem Realschulabschluss abgehen. Ich glaube, für einen Wechsel zur Realschule ist es jetzt zu spät. Aber wenn Deine Mutter das auf gar keinen Fall will, hast Du leider schlechte Karten. Denn sie darf das bestimmen. Du solltest deshalb unbedingt Deinen Lehrer auf das Problem ansprechen. Vielleicht kann er Dich unterstützen. Was ist denn mit Deinem Vater? Er hat hier doch auch ein Wörtchen mitzureden. Übrigens, mit einer Leistungsverweigerung schadest Du Dir im Endeffekt nur selbst. Das wäre der falsche Weg.

Wende dich an deine Lehrer (einen Lehrer deiner Wahl - dem du vertraust) - und erzähle ihm/ihr genau das - vielleicht hört deine Mutter eher auf einen anderen Erwachsenen - wünsch dir ganz viel Glück! (dein Vater?)

Bitte beachte dass Dich Deine Mutter nicht runter machen will, sondern es sehr gut mit Dir meint. Das wirst Du aber erst in einigen Jahren begreifen. War bei einem meiner Söhne auch nicht anders. Heute ärgert er sich dass er nicht mehr gelernt hat, sondern etwas faul war. Er hätte es weiter bringen können. Wenn Du den Lernstoff aber nicht schaffst ist es besser Du hast einen guten Realschulabschluß als einen schlechten Gymnasial abschluß. Versuche bitte mal mit Deine Mutter darüber vernünftig zu reden. Glaube mir bitte..... deine Mama will Dich bestimmt nicht provozieren! Wenn es keine vernünftige Lösung gibt wende Dich an den Kindernotdienst den es in jeder größeren Stadt gibt. Es ist nämlich ganz blöd wenn Eltern Kinder dazu zwingen wollen etwas zu erreichen wozu sie selber nicht fähig waren.

Ein guter Beitrag!

0

Hart,ich würde mit einem Lehrer darüber sprechen. Und wenn das auch nicht klappt ganz ehrlich, geh zum Jugendamt!

LG <3

meine Meinung :-)

0

was soll das jugendamt machen -- ihr aufzeigen , dass sie sich mal ein wenig zusammen nehmen muß um erfolgreich zu sein ??

0
@ratfrank92

das eine schließt das andere nicht aus . nur weil du einen anderen weg gegangen bist ,der wohl gut für dich war ,muß sie doch nicht auch diesen weg gehen , viell,. wird sie den garnicht schaffen später !!!

0

Wenn du nicht mitkommst ist ein Wechsel sicherlich sinnvoll, immerhin kannst du mit einem guten Realschulabschluss dein Fachabitur o. ä. schreiben und später studieren.

Du solltest mit deiner Mutter sprechen und ihr konkret sagen können was du nach der Realschule machen möchtest (z. B. Ausbildung (welcher Beruf? danach höheren abschluss?), Auslandsjahr (welches Land? könnt ihr es euch leisten? willst du dort zur Schule gehen oder arbeiten?), FOS (welcher Zweig? anschließendes Studium?). Ohne eine eigene Vorstellung von deinem Wunschberuf wirst du deine Mutter nicht überzeugen können. Vlt kannst du dich an einen Vertrauenslehrer oder einen anderen Erwachsenen wenden, der dir hilft.

warum willst du denn zur realschule.? erwartes du , dass das lernen dort einfacher ist?? du würdest dich wundern . nur weil eine mitschülerin dorthin überwechselt, mußt du dochnicht hinterher laufen . ich kann mir vorstellen , dasss du dich jezt total verweigerst , weil du gegen deine mutter rebelieren willst. ist aber nicht zu deinen gunsten und tut deiner mutter nicht weh , nur dir. sie hat recht, mit real bist du der hauptschüler der zukunft . reiss dich also bitte mal ein wenig zusammen und box dich durch --leicht wirds auf der real auch nicht werden , da fällt dir auch garnichts zu . . die ganze energie , die du jezt in protest ausgiebst , könntest du für deine schule besser einbringen und dann auch zum erfolg kommen. später ärgerst du dich so was von -- leider weißt du das heute noch nicht.

ich glaub, du hast was falsch verstanden... keine meiner Mitschülerinnen hat gewechselt(?!?) und leichter ist es auf jeden Fall, denn die machen dieses Jahr erst Themen, die wir z.T schon vor 2 Jahren hatten (also für mich nur Wiederholung)...

0

ich glaub, du hast was falsch verstanden... keine meiner Mitschülerinnen hat gewechselt(?!?) und leichter ist es auf jeden Fall, denn die machen dieses Jahr erst Themen, die wir z.T schon vor 2 Jahren hatten (also für mich nur Wiederholung)...

0
@nutzername123

"Ich kenn auch eine, die auch in der 9ten ist, und zu der ich dann in die Klasse kommen würde, " dein aussage in deiner frage

0
@makazesca

ja, das ist meine Freundin, und sie war nie auf einer anderen Schule, also kann sie auch nicht gewechselt haben & sie ist/ war auch nie meine Mitschülerin!;)

0

Wende dich an deine Lehrer oder andere Vertraute!!!

Der Schulwechsel ist das Beste was du jetzt machen könntest!! - Schließlich hat es keinen Sinn, wenn keine Wille da ist!!!

Du könntest auch auf die Wirtschaftsschule wechseln!!!

Warum also noch auf dem Gymnasium rumquälen und ärgern?

Das ist eine sehr gute Entscheidung von dir. Du hast die Augen auf, deine Mutter nicht.

Ich kenne das Problem von meinen Eltern, die aber nicht sowaren wie deine Mutter. Ich habe direkt in der fünften gemerkt, dass ich Gymmi nicht schaffe. Ich habe dann guten Realabschluss gemacht und anschließend Ausbildung-FachAbi-FHStudium-UniStudium-und jetzt fange ich mit Promotion an.

Das Problem ist aber typisch für eine Frau. Es geht deiner Mutter dabei weniger um dich, sondern um sie zum angeben. Mütter sind Tratschtanten, also wenn sie im Supermarkt ihrer Freundin erzählt, meine Tochter musste runter vom Gymmi, sieht es für sie halt blöd aus. Frauen geben halt sehr gerne an, zudem wird sie in der Gunst ihrer Freundinnen tiefer gestellt, weil du in ihren Augen auf eine Schule für Dumme gehst.

AAAber, - ein guter Realschulabschluss ist immer noch besser als ein 3,0 oder schlechter Abi. Zudem eröffnet dir der Realschulabschluss den Weg in die Ausbildung und du kannst nebenbei dein Fachabi und danach auf die Fachhochschule und danach nebenberuflich den Master an der Uni machen.

Erkläre dies in einem sachlichen Gespräch deiner Mutter. Wichtig, nicht in Wut. Lade sie zu einem Essen ein und erkläre ihr deine Lage. Sie will letztendlich doch nur das beste für dich. Aber gehe vorbereitet in das Gespräch. Überlege dir genau was du mit dem Realschulabschluss machen möchtest.

"Das Problem ist aber typisch für eine Frau. Es geht deiner Mutter dabei weniger um dich, sondern um sie zum angeben. Mütter sind Tratschtanten, also wenn sie im Supermarkt ihrer Freundin erzählt, meine Tochter musste runter vom Gymmi, sieht es für sie halt blöd aus"

wie kann mit mit 27 jahren so einen blödsin von sich geben .

0

lasse deine promotion aber von einem überarbeiten, der gutes deutsch kann!

das lernt man zb. auf dem gymnasium.

0
@taigafee

Das sowieso, ich gebe doch eine Arbeit nicht ab, ohne das ein professionelles Rechtschreibüro drübergeschaut hat, dass macht selbst der beste Schreiber nicht.

0

Versuch auf dem Gymi zu bleiben. Weißt du wie viele Leute im nachhinein krampfhaft versuchen ihr Abitur nachzuholen durch Abendgymnasium o.ä? Mit einem Realschulabschluss kannst du nunmal nicht sonderlich viel anfangen, da hat deine Mutter schon recht. In deinem Alter kannst du halt leider noch nicht so weit denken. Überleg es dir gut.

DH

0
@makazesca

Alles Leute, die keine Ahnung haben, von dem was sie da schreiben. Wie in meinem Beitrag: Ein guter Realschulabschluss eröffnet ihr mehr Tore als ein schlechtes Abi.

0
@ratfrank92

Ein guter Realschulabschluss eröffnet ihr mehr Tore als ein schlechtes Abi.

Das kannst Du nicht verallgemeinern. Es gibt genügend Leute mit einem schlechten Abi, die trotzdem eine gute Karriere hingelegt haben. Genausogut gibt es welche mit gutem Abschluss, die nichts auf die Reihe bekommen. Alles ist möglich! ;-)

0
@ratfrank92

@ratfrank92----nur weil es bei dir gut gelaufen ist , muß es bei ihr nicht auch so sein. ich habe eher den eindruck , sie agiert gegen die eigene mutter , hat einfach nicht die einsicht zurzeit .auch ein guter realschulabschluß will erarbeitet sein und macht sich nicht mal so nebenbei , aber schließlich wäre sie dann mit ihrer freundin in einer klasse und das scheint für sie ausschlaggebend zu sein ,was mutter aber nicht einsieht.

und bitte -- es ist unter nivou andere user als leute zu bezeichen , die keine ahnung haben .ein mensch der behauptet studiert zu haben oder sich noch im studium befindet sollte sich überlegter ausdrücken können .

0

aber viele Leute können nuneinmal einfach nicht aufm Gymmi mithalten. und ein sehr guter Realschulabschluss ist besser, als ein 3er Abi. Mein Dad hat en Abi von 3,4 und meine Mom hat lange Zeit im Sozialamt und Arbeitsamt gearbeitet und gesagt, jemanden mit so schlechtem Abi würden die garneterst in die Vorauswahl tun. Eher eine 1er Realschüler.

Außerdem werden dringend Handwerker gesucht in Zukunft, oder willst du, das irgendein Hauptschüler, der nichtmal Deutsch kann, einen IQ von 80 und zusätzlich stinkfaul ist dein Haus baut??

Es muss ja nicht jeder Banker oder Verwaltungsmesch werden.

Ich bin Gymnasiast und ich komme auch gut damit zurrecht, aber es kann eben nicht nur Gymmis gebn...

0
@BIGROB333

aber viele Leute können nuneinmal einfach nicht aufm Gymmi mithalten

So ist es! Und das ist keine Schande! Es gibt für alle Schüler/innen die richtige Schule. Und die Bildungslandschaft ist so vielseitig, dass immer alle Schulabschlüsse auch im Nachhinein nachgeholt werden können. Die Menschheit besteht nicht nur aus Akademikern. Es gibt viele andere Berufe. Und alle sind wichtig! Allerdings sehe ich es nicht so, dass ein guter Realschulabschluss immer besser ist als ein relativ schlechtes Abitur. Übrigens: Mir gefällt das Vorurteil über Hauptschüler nicht!

0
@BIGROB333

aber viele Leute können nuneinmal einfach nicht aufm Gymmi mithalten

So ist es! Und das ist keine Schande! Es gibt für alle Schüler/innen die richtige Schule. Und die Bildungslandschaft ist so vielseitig, dass immer alle Schulabschlüsse auch im Nachhinein nachgeholt werden können. Die Menschheit besteht nicht nur aus Akademikern. Es gibt viele andere Berufe. Und alle sind wichtig! Allerdings sehe ich es nicht so, dass ein guter Realschulabschluss immer besser ist als ein relativ schlechtes Abitur. Übrigens: Mir gefällt das Vorurteil über Hauptschüler nicht!

0

Mit einem Realschulabschluss kannst du nunmal nicht sonderlich viel anfangen

Das stimmt aber auch nicht! Mit einem Realschulabschluss kann man sehr wohl eine vernünftige Ausbildung machen und sich anschließend auch noch weiterbilden. Das ist sogar mit einem Hauptschulabschluss möglich. Es gibt für jeden Beruf den passenden Bewerber.

0
@BillDung

heute kann JEDER , der den WILLEN hat und die ausdauer , was aus seinem leben machen . es wird dann ohne guten schulabschluß eben nur etwas schwer

0

Deine Mutter hat wohl keinen Abschluss oder ? :D Ist es wirklich so, dass die Eltern das Schulsystem der Kinder bestimmen ? Sorry, da kenne ich mich leider nicht aus.

ja, beste ist immer noch, das sie selber nur Hauptschulabschluss hat :D

0
@nutzername123

Das ist auch wieder typisch, Mami und Papi haben keinen Titel rausgeholt, da müssen die Kinder ran und den Titel mit aller Gewalt holen. Traurig, so werde ich niemals zu meinen Kindern sein!

Trotzdem lieben dich deine Eltern und wollen nur das beste für dich. Der Traum jeder Eltern ist halt, das sie Freunden und Verwandten sagen können, mein Kind ist auf dem Gymmi.

0
@ratfrank92

Es gibt auch Akademiker-Eltern, die unbedingt dieselbe Karriere für ihr Kind wollen. Dann muss es die Arztpraxis des Vaters übernehmen, obwohl es lieber Handwerker werden möchte. Nur mal als Beispiel!

0

Was möchtest Du wissen?