Meine Mutter drängt mich zur Abtreibung was soll ich tun?

17 Antworten

Deine Mutter verwechselt Ursache und Wirkung.

Zwar haben viele Frauen, die jung Kinder bekommen, Probleme im Beruf erfolgreich zu sein. Aber die Ursache sind nicht die Kinder, sondern andere Umstände, die aber gleichzeitig eben auch zu schlechterer Verhütung führen (z.b. wer faul und schlampig ist, der verhütet schlechter und hat folglich eher jung und ungeplant Kinder und wird gleichzeitig im Beruf nicht sonderlich erfolgreich sein).

Ob und wie erfolreich du sein wirst, hängt also gerade nicht davon ab, ob du jetzt abtreibst, sondern vielmehr von anderen Dingen, z.b. ob du eine stabile Partnerschaft hast, ob du mit Stress zurecht kommst, ob du diszipliniert bist, etc.

Die meisten verbocken es nicht wegen dem Kind, sondern würden es so oder so verbocken und haben halt auch noch ein Kind.

Desweiteren kannst du dich darauf berufen, dass auch wenn es Deppen gäbe, die dich verlachen sollten, das Recht, die Menschenwürde und die Grundwerte unsererer Gesellschaft auf deiner Seite sind. Und zwar vollständig und ohne Einschränkung, denn das oberste deutsche Gericht, das Bundesverfassungsgericht, hat zum Thema Abtreibung entschieden:

http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv088203.html

"1.Das Grundgesetz verpflichtet den Staat, menschliches Leben, auch das
ungeborene, zu schützen. Diese Schutzpflicht hat ihren Grund in Art. 1
Abs. 1 GG; ihr Gegenstand und - von ihm her - ihr Maß werden durch Art. 2
Abs. 2 GG näher bestimmt. Menschenwürde kommt schon dem ungeborenen
menschlichen Leben zu. Die Rechtsordnung muß die rechtlichen
Voraussetzungen seiner Entfaltung im Sinne eines eigenen Lebensrechts
des Ungeborenen gewährleisten. Dieses Lebensrecht wird nicht erst durch
die Annahme seitens der Mutter begründet.


2. Die Schutzpflicht für das ungeborene Leben ist bezogen auf das einzelne Leben, nicht nur auf menschliches Leben allgemein.
3. Rechtlicher Schutz gebührt dem Ungeborenen auch gegenüber seiner
Mutter. Ein solcher Schutz ist nur möglich, wenn der Gesetzgeber ihr
einen Schwangerschaftsabbruch grundsätzlich verbietet und ihr damit die
grundsätzliche Rechtspflicht auferlegt, das Kind auszutragen. Das
grundsätzliche Verbot des Schwangerschaftsabbruchs und die
grundsätzliche Pflicht zum Austragen des Kindes sind zwei untrennbar
verbundene Elemente des verfassungsrechtlich gebotenen Schutzes.
"

Dein ungeborenes Kind hat das Recht auf Leben nach Artikel 2 Grundgesetz und dementsprechend ist es selbstverständlich richtig, wenn du dich gegen eine Abtreibung entscheidest.

Der einzige Grund, warum Abtreibung nicht platt verboten ist sondern unter gewissen Umständen zugelassen wird, ist - wie im Prinzip in dem Urteil auch geschrieben - der Grund, dass der Staat dich ja auch nicht so richtig gegen deinen Willen zum Austragen zwingen darf oder auch nur könnte; das ist aber wirklich der einzige Grund; wenn du sowieso selber nicht abtreiben willst, gibt es überhaupt keinen Grund deinem Kind nicht das Leben zu lassen.

Nebenbei sagt das Bundesverfassungsgericht auch explizit, dass:

"d) Das Beratungsverfahren löste die ihm zukommende
Aufgabe nicht hinreichend, wenn nicht berücksichtigt würde, daß
Personen, die der schwangeren Frau nahestehen - insbesondere der Vater
des ungeborenen Kindes und die Eltern einer minderjährigen Schwangeren
-, zu ihrer Unterstützung berufen sind und sie in ihrer Entscheidung für
oder gegen das Kind beeinflussen können. Jede Beratung muß es deshalb
unternehmen zu klären, ob die Hinzuziehung des Vaters, naher Angehöriger
oder Vertrauter angezeigt erscheint und die schwangere Frau dafür
gewonnen werden kann. In Fällen, in denen die Schwangere von vornherein
von einer solchen ihr nahestehenden Person begleitet wird, ist es
hingegen geboten zu prüfen,
ob von dieser ein für das ungeborene Leben schädlicher Einfluß zu
befürchten und die Schwangere daher aufzufordern ist, noch einmal ohne
Begleitung zu einem Beratungsgespräch zu kommen."

die Eltern einer minderjährigen Schwangeren, also z.b. deine Mutter, zur Unterstützung der Schwangeren, also dir, "berufen" sind und ggf. aus dem Beratungsprozess draußen zu halten sind, wenn von ihnen "ein für das ungeborene Leben schädlicher Einfluß zu befürchten" ist; im Klartext, wenn deine Mutter dir nicht in irgendeiner Weise für eine Bejahung des Kindes helfend zur Seite stehen will oder kann, dann soll sie den Mund halten, denn es geht hier um dich und darum, soweit eben möglich, dein ungeborenes Kind am Leben zu lassen.

Da Du noch minderjährig bist solltest Du zum Jugendamt gehen u Dir Hilfe zu holen. Auch solltest Du Dich an die Caritas, Pro Familie usw. wenden. Sei Dir im Klaren ein Kind zu bekommen in dem Alter ist nicht einfach. Wahrscheinlich steckst Du gerade noch in der Schulphase, hast natürlich noch keine Ausbildung, was Du spätestens nach der Entbindung in Angriff nehmen musst. Denn man kann sich nicht nur auf den Kindsvater verlassen, Du musst auch was dafür tun. Denn ein Kind bekommt man nicht nur durch Liebe und Luft groß, da gehört schon einiges mehr dazu. Da man in der Schwangerschaft Stress vermeiden soll, solltest Du in ein Mutter-Kind Heim ziehen, damit Du dort zur Ruhe kommst und alles durch planen kannst. Auf keinen Fall solltest Du zu Deinem Freund ziehen. 

Ι¢н aber eine Ausbildung und die Stelle wird mir erhalten bleiben hat mein Chef gesagt

0

hast du einen schulabschluss und einen beruf? und dein freund ist auch "in lohn und brot" und fähig, seine familie zu ernähren? wenn du diese fragen mit "ja" beantworten kannst, spricht schon mal ziemlich viel für das kind. könntet ihr euch eine eigene wohnung leisten (ich gehe jetzt mal davon aus, dass du noch bei deinen eltern wohnst) 

lange rede, auch ein sinn: es kann alles gut gehen. eine freundin von mir hat auch so jung ihr erstes kind bekommen, allerdings hatten ihr mann und sie jeweils einen sicheren job. 

ob du aber eine neue "hartz4 generation" hervorbringen solltest, kannst du nur selbst entscheiden

Also ich bin in der Ausbildung und mein Freund verdient genug Wohnung brauchen wir uns keine sorgen zu machen haben eine und müssen keine Miete zahlen haben auch mit unserem Chef heute morgen gesprochen und er steht auch hinter uns und ich werde meine Ausbildung fertig machen

0

Thema Abtreibung, Freunde verstehen es nicht?

Hey was haltet ihr denn zu meiner Situation grade? Ich fühl mich einfach grad ziemlich alleine weil die einzige Freundin der ich es erzählt habe und erzählen wollte mich jetzt verurteilt und alleine damit gelassen hat. Ich habe heute druch einen Test erfahren dass ich schwanger bin und das von einem ONS... ich fühle mich total schlecht weil ich das normaler weiße nicht mache aber ich war an dem Abend so betrunken dass ich nicht mehr wusste was ich mach. Wir haben mit einem Kondom verhütet aber das ist ja nicht zu 100% sicher. Zu meiner Situation: Ich bin grade mal 20 Jahre alt und mache ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Klinik, habe keine Ausbildung und wollte im September eigentlich mein Abitur nachholen und dann meine Ausbildung als Krankenschwester anfangen, ein Kind passt also grade überhaupt nicht in mein Leben... ich weiß nicht mal wer der Vater ist wir haben keine Nummern, Adresse oder sonst was ausgetauscht, deswegen hab ich mich dazu entschieden abzutreiben. Die Freundin der ich es erzählt habe meinte nur ich sei eine Mörderin weil ich ein Kind töte und hat dann einfach aufgelegt. Ich fühl mich so allein gelassen und hab niemand mit dem ich darüber reden kann deswegen schreibe ich jetzt hier... meinen Eltern will ich es noch nicht sagen, mein Vater würde komplett durchdrehen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll ich bin einfach noch nicht bereit für ein Kind. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ich bin einfach total überfordert mit allem. Ich will wirklich noch kein Kind...

...zur Frage

Bin maßlos enttäuscht von meiner Freundin ,,, Ihre Freundin textet heftig mit meinen exfreund Sie findet es nicht schlimm?

Ich leide sehr darunter, da ich frisch getrennt bin es war meine Entscheidung die Trennung . Trotzdem tut es gefühlsmäßig weh u man kann es nicht so einfach beiseite schieben...nun zur meiner Freundin ... Sie findet es überhaupt nicht schlimm Das mein ex ,mit ihrer Freundin textet ..sie textet ja schließlich auch mit meinen ex ... Der Unterschied ist aber meine Freundin ist verheiratet und ihre Freundin ist Single,,, Das schlimme ist das meine Freundin Ihr Freundin mitnimmt wenn sie zur meiner ex fährt..... Das macht mich maßlos traurig .... Verhält sich eine gute Freundin so ....denke mal nicht und dann schickt sie mir noch Fotos wo alle in Feierlaune sind ....das tut weh .....

...zur Frage

was soll ich tun abtreiben oder alleinerziehende mutter sein?

mein freund möchte gern das ich unser kind abtreibe,ich aber habe angst davor und möchte das kind gerne behalten,wenn ich das kind aber behalte verliere ich ihn und unser leben.was soll ich tun?

...zur Frage

kann man mit 18 ein kind abtreiben?

meine freundin sie ist schwanger sie weiss aber nicht genau den grund sie nimmt die pille und benutz kondom

doch jetz
sie ist schwanger

sie möchte aber kein kind es ist ihr zu früh

sie will abtreiben
aber das geht doch nicht so einfach oder ???

...zur Frage

Meine eltern haben erfahren das ich schwanger bin sie wollen das ich abtreibe!

letzte nacht musste ich mich übergeben und meine mutter hat mich gefragt wieso das sein könnte und dann habe ich ihr alles erzählt...sie hat mich sofort angeschrien und gesagt das ich abtreiben soll aber ich will das kind behalten auch wenn ich noch so extrem jung bin...aber ich bin ja voll gegen abtreibung...kann meine mum das einfach durchziehen ohne mein einverständnis!

...zur Frage

Klassenkameradin ist mit 14 Schwanger?

Eine Klassenkameradin von mir ist jetzt mit 14 Schwanger geworden und ist momentan in der 6. Woche. Ihren Eltern hat sie es noch nicht gesagt und deshalb diskutiere ich gerade mit einem Freund ob ihre Eltern wollen, dass sie das Kind abtreibt ( Was mein Freund denkt ) oder dass sie das Kind zur Welt bringt und es dann bei ihren Eltern aufwächst ( Was ich denke ) Was denkt ihr was passiert ? Und noch eine Frage was muss sie jetzt eigentlich machen wenn sie angenommen das Kind abtreibt ? Ich habe gehöhrt in Deutschland wäre das auch nicht so einfach, dann würde auch das Jugendamt aufmerksam werden. Vielen Dank im voraus für eure Antworten. PS : Bin wirklich nicht der Freund, bin ja nicht so dumm es ungeschützt zu machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?