Meine Mutter denkt ich sei Pc süchtig!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einerseits will sie wahrscheinlich eine gute Mutter sein und hat vielleicht im Fernsehen einen Bericht über Ballerspiele gesehen, andererseits hat sie keinen Plan davon was du machst und ist überfordert. Und dir kann sie auch nicht glauben, da sie ja glaubt dass du süchtig bist. Worst Kombi. Das war bei mir früher auch so, jedoch hat sich das dann mit 15/16 gelegt. Mit 16 finde Ich das allerdings höchst unangebracht, in dem Alter sollte man Jugendlichen schon zutrauen den Computer selbstverantwortlich zu benutzen. Eine richtige Lösung dafür habe Ich nicht, aber der TIpp mit 1 Woche Pause hört sich ganz gut an. ansonsten würde Ich versuchen deine Mutter mit einzubeziehen, ihr zu zeigen was du machst(sowohl referate als auch games), und vielleicht versuchen games positiv darzustellen (du spielst mit deinen Freunden und es geht um Teamspiel und so). Das funktioniert allerdings auch nur wenn sie dafür offen ist

Man ist nicht süchtig weil man 2 Stunden am Tag am PC ist. Auch nicht wenn man 4 Stunden am PC ist. Manche Menschen haben ja auch eine Arbeit an der man viel am PC sitzt. Wenn du den Compter für die Schule brauchst dann geht es nicht dass deine Mutter ihn dir weg nimmt, würde ich sagen.

elternwille und wahrnehmungen sind nun mal oft konträr zu den kinderwünschen.

du brauchst mitstreiter, die dir behilflich sind den eltern beizubringen wie notwendig heutzutage PC- wissen und anwendung ist. kaum noch berufe ohne basiswissen im PC bereich. ich würde auch mal versuchen über die schule etwas anzuregen (vertrauenslehrer, elternsprechtag, usw), damit deine eltern auch mal von offizieller stelle erfahren, wie unverzichtbar besagtes wissen und hilfen ist/sind.

wikipedia sperren ist wie den grossen brockhaus wegnehmen. da haben deine eltern aber mächtigen nachholbedarf in sachen - üblich. viel glück.

Was möchtest Du wissen?