Meine Mutter denkt das ich kiffe was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mein Lehrer meinte auch immer ich Kiffe weil ich immer rote Augen morgens hatte. Zack nen Bluttest gemacht ihm unter die Nase gehalten und den Blick genossen.

Mach ein Bluttest.

Maxiitsme 11.07.2011, 10:28

hmmm... ok versuchs mal

0
kRYZE 11.07.2011, 10:28
@Maxiitsme

Wenn du nichts zu befürchten hast würde ich das aufjedenfall machen weil das ist eine Frechheit zu behaupten das einer Drogen nimmt.

0

ja bei mir war zwar kein anruf, da ich in der schule immer sauber war aber irgendwann haben auch viele leute von mir sowas behauptet nur weil ich ab und an mit kiffern abhänge..wo meine mutter mich drauf angesprochen hatte hab ich erstmal alles abgestritten, da sie mit meinen antworten nicht zufrieden war, hab ichs einfach anders gemacht.."Wetten dass du das selber mal ausprobiert hast?! und was daran denn so schlimm, nur weil man einmal zieht heißt es nicht dass man den shit jedes mal nehmen muss.." naja danach hat sie zugegeben dass sie wo sie 16 war auch mal geraucht hatte.. nun ist alles wieder gut und ab und zu darf ich auch mal drei, vier.. züge genießen, natürlich nicht high zu hause ankommen ;)

Sag deiner mum einfach das was ich da dickgedruckt hab ;)

Also wenn du wirklich nicht kiffst, wäre das erste was ich machen würde: Meine Lehrerin darauf ansprechen und ihr sagen, dass es eine Frechheit ist, etwas zu behaupten, was man gar nicht zu 100% weiß. Wichtig ist dabei vor allem, dass du mit breiter Brust auf deine Lehrerin zugehst und sie wenn nötig´mit deiner Frage sogar unter Druck setzt - denn sie muss sich ja rechtfertigen, nicht du! Du gehst doch auch nicht einfach zum Direktor und behauptest, dass sie Anzeichen für eine Alkoholkrankheit hat o.ä. Also ich würde meiner Lehrerin den A**** aufreißen!

mal mit ihr reden und ihr sagen das du es nicht tust (wovon ich jetzt einfach mal ausgehe weil ausreden will ich dir jetzt keine geben) als mutter wäre es schon echt bitter wenn sie dirn dann nicht glaubt und da würde ich mir mal über mein familien verhältniss gedanken machen

und woher kommt überhaupt die vermutung das du kiffst aiso aus m nichts kommt sowas ja in der regel auch nicht aiso würde ich mir auch darüber mal gedanken machen

Sag deiner mum dass du gerne bereit dazu bist einen Drogentest zu machen. Spätestens wenn sie die Ergebnisse sieht kannst du es ihr rihtig schön unter die Nase reiben. und was deine Lehrerin angeht: Es ist eine Frechheit etwas zu behaupten was nicht stimmt! Das darfst du ihr gerne ins gesicht sagen!

Geh mit Deiner Mutter in eine Apotheke und lass sie dort einen so genannten "Schnelltest" auf Cannabis kaufen. Der Test ist relativ billig und einfach zu absolvieren.

http://www.drogentester.com/online/schnelltest

Sollte das Test-Ergebnis wie erwartet negativ sein, würde ich mich zusammen mit Deiner Mutter an den Rektor der Schule wenden und massiv über die Lehrerin beschweren. Wer ohne Grund einen solchen Verdacht über einen Schüler äußert, der sollte zumindest einen heftigen Rüffel bekommen.

zu mir haben acuh schon mehrere lehrer gesagt das ich voll auf drogen bin ( ich kiffe)

wenn deine mum dir vertraut sollte ihr das reichen das du ihr sagst das du nich kiffst

damit anfangen ;-) wenn du eh schon den ärger hast^^

Was möchtest Du wissen?