Meine Mutter bringt jeden abend einen anderen typen mit. Wie soll ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

wenn Du Dich bei Deiner Mama noch mit 26 Jahren zu Hause "halten" lässt - wie Du es so schön beschreibst - und deshalb nicht ausziehst, dann wirst Du wohl weiterhin damit leben müssen.

Wie Du damit umgehen sollst? Ganz einfach, akzeptier es einfach. Freilich ist es unangenehm, da es Deine Mama ist, die Du da stöhnen hörst, aber es ist ja auch ihre Wohnung und ihr Leben.

Auch, wenn sie schon 62 Jahre alt ist, warum soll sie kein Sexleben mehr haben und das sie jeden Tag einen anderen "Typen" mitbringt, das muss einfach jeder selber wissen, ob er das will oder nicht.

Natürlich kannst Du Deine Mama drauf ansprechen, nur wird Deine Mutter deshalb nicht leiser stöhnen, so dass Du es nicht hörst.

Du bist 26 Jahre alt und nicht 8 Jahre, das man sich da ein wenig zurückhalten sollte. Es ist einmal so.

Und ganz ehrlich, ist es denn nicht auch so recht bequem noch bei Deiner Mutter zu leben? Wenn ich heute ausziehen möchte, dann mache ich das und lass mich auch nicht "halten". Mit 26 Jahren sollte man wirklich schon mal das Nest verlassen und schon hätte sich Deine Problem erledigt. - Das nur nebenbei.

Liebe Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihr. Sag ihr du fühlst dich nicht wohl. Oder wenn möglich ausziehen. Da sie dich ja nicht gehen lassen will muß sie eine Entscheidung treffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Sexualität deiner Mutter hast du nichts zu tun (sie mit deiner auch nicht). Wenn dich die Geräusche stören, solltest du ausziehen. Mehr gibt es dazu nicht zu raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich sie doch noch mal darauf an. Also ich mein, sie lebt halt wahrscheinlich nochmal ihre Jugend aus. Sie fühlt sich nicht jung oder in Schuss und hat halt Lust darauf bevor sie ganz alt wird. Wenn es ihr Spaß mach lass sie halt. Such dir doch auch andere Beschäftigungen außer Haus oder verabrede doch mit Freuden oder so. Mich würde ja eher interessieren ob du nicht dann doch mal ausziehen wilkst. Ich kaufe es dir nicht ab dass sie dich nicht gehen lassen will. Bist du vielleicht einfach ein bisschen zu verwöhnt im Hotel Mama? (nicht böse gemeint)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 26. Da ist es doch Zeit auszuziehen. Auch wenn deine Mutter nicht will das du ausziehst. Sage ihr einfach das du das gestöhne nicht mehr aushälst.
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jo Rainer,

also erstens du bist 26. Das heißt zwar noch nicht das du eine eigene Wohnung haben musst und ein eigenes Leben. Aber das heißt auch das wenn deine Mutter halt jede Nacht einen anderen Typen knallt das du dich nicht einmischen darfst.

MfG Herbert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihr aber am besten solltest du dir langsam ne eigene wohnung suchen du brauchst auch deine Privatsphäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir endlich ne eigene Wohnung. Willst du ewig unter dem pantoffel stehen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, dass klingt jetzt verrückt, aber schon mal an ausziehen gedacht?

Niemand kann dich zwingen dort zu wohnen und allein scheint deine Mutter ja auch nicht zu sein, wenn sie jeden Abend jemand neues hat.

Also such dir eine Wohnung und zieh aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr Haus ihre Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das doch auch, nennt man gegenstoehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?