Meine Mutter brauch Hilfe kostet ein Psychologe etwas?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn deine Mutter nicht entmüdigt ist, dann kann sie selber einen Termin ausmachen.

Sie sollte mit ihrem Hausarzt darüber reden, wenn sie Hilfe braucht, dann bekommt man sie auch.

Nein der kostet nichts, dafür hat sie ihren Versicherten - Ausweis.

Falls du auf den Streit anspielst, da setzt man sich zusammen und redet, du bist 17 Jahre alt und da sollte man was machen können.

Aber deine Mutter kannst du nicht zwingen einen Psychologen aufzusuchen, nur weil du das willst. SIE muss es wollen, es sei denn, sie wäre so schlimm, dass man sie zwangseinweisen müsste.

Wenn man dir einfach einen Termin beim Arzt holen würde, wegen ständigem Streiten , würde dir das gefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenopfer
30.10.2016, 12:51

Sie streiten sich JEDEN Tag mit ihrem Freund mit dem sie eine Beziehung seit fast 5 Jahren führt naja sie haben sich grade getrennt, also wir ziehen aus. Und sie hat selbst gesagt sie brauch Hilfe, jemand mit dem sie sprechen kann.... ich weiß einfach nicht mehr weiter.

0
Kommentar von Fragenopfer
30.10.2016, 12:59

Klar will ich sie unterstützen sie ist meine Mutter .. was kann ich am besten tun?

0

Der Psychologe kostet nichts, bzw. um genau zu sein zahlt den die Krankenkasse.

Du kannst aber nicht einfach einen Termin für deine Mutter machen. Das muss deine Mutter schon selber machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Psychologe wird von der Krankenkasse übernommen, sofern sie vom Hausarzt eine Überweisung dorthin bekommt.

Aber so wie du es gerade schilderst, ist die Situation derzeit sehr akut und deine Mutter bräuchte sofort Hilfe.

Telefonier einmal in der näheren Umgebung die Caritativen Einrichtungen ab und erkundige dich, ob sie seelsorgerische/psychologische Unterstützung anbieten. Dort sind die Wartezeiten wesentlich kürzer, als bei einem niedergelassenen Psychologen mit kassenärztlicher Zulassung. (Pro Familia, SOS Familienhilfe, Psychosozialer Dienst, Caritas, evangelische oder katholische Kirche...)

Du könntest sie auch mit zu einem Pfarrer "schleifen", die sind ebenfalls seelsorgerisch geschult und geübte Zuhörer und Tröster.

Bis du einen Termin bei einem Psychologen bekommst, kann es schonmal ein Jahr oder länger dauern, und die Zeit hast du im Moment nicht. Aber langfristig sollte sie das trotzdem ins Auge fassen, damit sie nicht immer wieder auf den gleichen Typ Mann reinfält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Termin kann nur Deine Mutter selbst vereinbaren, denn sie muß auch bereit sein Hilfe anzunehmen.

In Deutschland übernimmt die KK die Kosten einer solchen Behandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter muß erst mal damit einverstanden sein, ist das der Fall?

Wenn ein Psychologe nötig ist, bzw. eine Therapie, übernimmt die Krankenkasse die Kosten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenopfer
30.10.2016, 12:43

Nötig ist es ich will die Hilfe für sie.

0
Kommentar von Fragenopfer
30.10.2016, 12:52

Sie sagte selber das sie Hilfe brauch. Aber irgendwie ist es mir egal ob sie es will oder nicht sie ist fertig. Sie heult nur noch jeden Tag ich sehe mir das nicht Länger an.... außerdem glaube ich sie trennt sich von ihren jetzigen Freund ... und wir müssen ausziehen.

0
Kommentar von Fragenopfer
30.10.2016, 12:59

Ja okay :'( ich will ihr doch nur helfen.

0

Was möchtest Du wissen?