Meine Mutter beschäftigt sich garnicht mehr mit mir ...

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sie verstehen. Ich habe das gleiche Problem: Meine Mutter arbeitet seit dem sie Anteile an einem Laden hat richtig viel. Gestern zum Beispiel war sie grade noch am Kochen: Eine Stunde später komme ich in die Küche und sie musste spontan einspringen und ein richtiges Abendessen fiel aus. Es ist halt einfach schwer, man fühlt sich oft ungeliebt oder ähnliches, aber du, wir sollten es so sehen: Würden unsere Mütter so viel Arbeit auf sich nehmen, wenn sie uns nicht mögen? Meine Mutter braucht die Gartenarbeit zum Beispiel aus Ausgleich zum Alttagsstreß - manchmal helf ich ihr dann einfach dabei und wir machen danach was. (: Vllt. solltest du das auch mal tun.

Helfe ihr, nimm ihr einen Teil der (Haus-) arbeit ab. Wenn sie dadurch eine Stunde früher fertig ist, kann sie die Stunde mit Dir verbringen. Ich zeige z.B. meiner Tochter jeden Abend auf, was ich den Tag über hinter ihr hergeräumt habe. Da liegen z.B. die Schulsachen im ganzen Wohnzimmer verteilt, aus dem Schrank sind mehrere Hosen, Pullis und Jacken rausgerissen, leere Schokoladenpapiere liegen in Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Spielsachen sind im ganzen Haus zerstreut undundund. Wenn ihr klar wird, daß ich täglich über eine Stunde hinter ihr herräumen muß ist sie ganz platt. Ich erkläre ihr auch, daß ich in dieser Zeit mit ihr hätte was unternehmen können, wenn sie selber aufgeräumt hätte. Dies funktioniert in letzter Zeit immer besser und wir können somit immer öfter was miteinander machen. Aber dass die Mama alles alleine machen muß und die Tochter sich auch noch über den Zeitmangel beschwert - da stimmt was nicht so ganz. So wie ich Deine Frage verstehe wohnt ihr im eigenen Haus - überlege Dir mal die Vorteile: Du kannst nachts um 3 Uhr duschen, Musikhören etc ohne Ärger mit den Nachbarn zu bekommen. Wenn Du eine Party feiern willst brauchst du keine Angst vor Nachbargemecker haben. Du brauchst Dich nicht mit Nachbarn über Fahrräder im Hausflur streiten. Ganz allgemein: Die Rücksichtnahme die Du in einem Mehrfamilienhaus hast fällt beim Eigenheim weg. Würdest Du wirklich lieber in einer Wohnung leben??

Schreib Deiner Mutter einen (nicht vorwurfsvollen) Brief, ein nettes Kärtchen, mit Deinem Wunsch, bald mal wieder etwas gemeinsam zu unternehmen, was Euch beiden Spaß macht. Leg ihr das aufs Kopfkissen (oder so). Deine Mutter interessiert sich garantiert für Dich! Sie hat nur eben viel zu tun, da ist alles weitere zu viel. Wenn Du sie lieb hast, hab Verständnis - vielleicht kannst Du sie ja auch etwas unterstützen? Biete zum Beispiel an, ihr im Garten zu helfen, damit ihr anschließend noch etwas Schönes zusammen machen könnt!

Ihr einen Teil der Arbeit abnehmen, natürlich.

Was meinst du wie sie sich freut, wenn sie heimkommt und ein Teil der Arbeit, der noch vor ihr gelegen hätte, ist erledigt!?!

Putz das Bad, bring die Küche auf Vordermann, mach das Essen, so dass sie sich nur noch an den gedeckten Tisch setzen muss- aber räum hinterher auch auf ;-)

Das ist ein wirklicher Liebesbeweis, glaub mir.

Ich bin selber Mama, und manchmal stehts mir bis Unterkante Obelippe, mit der ganzen blöden Hausarbeit.

Sag ihr einfach ganz offen wie du dich fühlst.. Vielleicht würdest du lieber in einer Wohnung leben wenn sie dann mehr Zeit für dich hätte?

dann sag ihr du möchtest in eine 4 zimmer wohnung und sag ihr das was du denkst.

Das ist doch Schön dann hilf Ihr doch im Garten ,somit macht ihr was Gemeinsam.

sag ihr dass und dann hilf ihr im garten, dann machst DU was mit IHR - und dann kann sie ja vielleicht was mit dir machen; und vielleicht gefällt es dir ja auch mit ihr seite an seite im garten zu werkeln . bei dem tollen wetter.... das verbindet auch

Warum hilft du ihr nicht einfach bei der Gartenarbeit?

Da kannst du auch Zeit mit ihr verbringen. Viel Glück

sag ihr dass du dich alleine fühlst und dass du es schade findest dass sie so wenig mit dir unternimmt

Was möchtest Du wissen?