Meine Mutter arbeitet noch, obwohl sie gekündigt hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nix "Arztzeugnis oder so"

Wenn jemand krank ist, kann er sich eine AU-Bescheinigung beim Arzt holen. Nur um während der Kündigungsfrist nicht mehr in den Betrieb zu müssen sich Krankheiten ausdenken damit man eine AUB bekommt, ist Betrug.

Man betrügt die Allgemeinheit und den Arbeitgeber. Das ist ganz schlechter Stil der leider immer öfter praktiziert wird.

Wenn Deine Mutter noch Urlaubsanspruch und/oder Überstunden hat, soll sie diesen als Freizeitausgleich beantragen. Man kann auch den AG um einen Aufhebungsvertrag zu einem früheren Zeitpunkt bitten.

Wie will man denn das anstellen, sechs Wochen lang eine AU-Bescheinigung bekommen ohne krank zu sein? Beim Arzt lügen und sich dann den nächsten suchen wenn der erste nicht mehr krank schreibt?

Ich habe noch ein klein wenig Verständnis wenn AN die vom AG gekündigt werden nicht mehr hin gehen wollen. Hier hat aber Deine Mutter gekündigt und Du fragst, wie sie sich vor ihren Verpflichtungen "drücken" kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann natürlich zum Arzt gehen und sich krank schreiben lassen.

Wenn man nicht krank ist, ist das übrigens Betrug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie einen Arzt findet, der sie krank schreibt, dann ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es ja die Kündigungsfrist - die verbringt man normalerweise mit Arbeit.

Ich verstehe das Problem nicht, kannst du das bitte etwas ausführlicher schreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beutolo04
16.01.2017, 21:18

das problem ist das sie über nichts mehr informiert eird und so

0

Nein.

Kein Arzt schreibt sie einfach so für 6 Wochen krank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
16.01.2017, 19:57

Kommt ganz darauf an, weswegen!

0
Kommentar von asdgasdgasdg
16.01.2017, 19:57

Also ich wurde für 2 Monate krank geschrieben, als ich meinem Arzt gesagt habe dass ich mich auf meiner Arbeit nicht mehr wohl fühle aber die Kündigungsfrist eben 2 Monate sind :D 

0

Einfach vom Arzt krank schreiben lassen oder nicht mehr zur Arbeit gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach nicht mehr zur Arbeit gehen. Fertig. Sie kann natürlich im Ihrem momentanen Arbeitgeber verhandeln oder sich einfach vom Arzt krank schreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
16.01.2017, 19:58

einfach nicht mehr zur Arbeit gehen?

so einfach ist das nun wieder auch nicht!

2
Kommentar von asdgasdgasdg
16.01.2017, 19:59

Äh bitte nicht. Verbreite hier nicht dieses gefährliche Unwissen. Das kann zur Anklage kommen, dann darf seine Mutter für den Schaden aufkommen den Sie dem Unternehmen durch ihr Fehlen eingebrockt hat. 

Nehmen wir an sie ist Gabelstaplerfahrer in einem kleinen Unternehmen. Sie ist die einzige die Gabelstapler fahren kann. Fehlt sie nun einen Tag, hält sie den gesamten Betrieb auf. Was denkst du wieviel so ein Klein-Betrieb von etwa 9-10 Mann pro Tag normalerweise umsetzt? Das geht in die Tausende von Euro. 

0

Was möchtest Du wissen?