Meine Mutter akzeptiert mein Aussehen nicht! Ist es wirklich so schlimm?

ich - (Haare, Mode, Kinder) haare, piercings - (Haare, Mode, Kinder)

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist es wirklich so schlimm?

Ich erkenne jetzt spontan nichts, was absolut krank oder abstoßend wäre. Sieht eigentlich größtenteils noch recht vernünftig aus (sogar vernünftiger als die bauchfreien Tops und knietiefen Ausschnitte, die manch andere Leute so tragen). Nur das schwarze Loch in deinem Gesicht ist etwas besorgniserregend. Vielleicht solltest du damit mal zum Arzt gehen :D

ein paar Piercings in den Ohren

Die finde ich, wenn ich ehrlich sein soll, nicht wirklich ansehnlich. Aber da hat ja jeder seine eigene Meinung^^

Ich hab auch ein paar Kilo's zu viel auf den Hüften

Sieht aber ehrlich gesagt nicht danach aus.

aber wie kann ich ihr das mal klarmachen, das ich nicht so bin wie sie und auch nie so sein werde!?

Wie wärs mit folgenden Dingen:

  • Erklär ihr, dass man die Menschen, die man liebt, nunmal so akzeptiert, wie sie sind. Jemand biegen zu wollen, bis er einem passt, ist keine Liebe. Das ist Verachtung an der Person und würdigt in keinster Weise das Individuum an sich. Dazu fällt mir übrigens dieses nette Bild ein: http://weknowmemes.com/wp-content/uploads/2013/02/i-fix-machines-all-day-but-i-cannot-fix-my-gay-son.jpg
  • Mach ihr klar, dass nunmal nicht alle Menschen gleich sind. Irgendwo in Asien gibt es vielleicht buddhistische Mönche, die den ganzen Tag meditieren und ohne Technik auskommen und die trotzdem ein fröhliches Leben führen (vielleicht sogar ein fröhlicheres als wir). Es gibt Menschen, die in Sybirien wohnen und schon froh sind, wenn ihr Auto bei den Temperaturen anspringt. Es gibt Leute in Kanada, die ihren Nachbarn so sehr vertrauen, dass sie ihre Türen nicht abschließen. Es sind nicht alle Menschen gleich. Wäre ja auch langweilig. Aber das heißt ja nicht, dass man alle anderen Menschen biegen muss, bis sie so sind wie man selbst. Das hat man im Laufe der Geschichte schon mehrfache versucht und solche Versuche sind meist als Beispiel für totale Unmenschlichkeit hängen geblieben.
  • Auf der ganzen weiten Welt verhungern in diesem Moment Kinder, Tiere werden in erdrückend kleinen Gehegen eingepfercht, Menschen sterben überall und Familien verlieren ihre Angehörigen. Sollten wir da vielleicht nicht einfach froh sein, dass es uns so gut geht und uns nicht wegen lächerlicher Kleinigkeiten bekriegen? Wen interessiert schon, welche Hose irgendjemand trägt? Sein wir doch einfach mal froh, dass wir leben, um überhaupt Hosen tragen zu können.
  • Ihr könnt ja ein kleines Tauschexperiment machen. Du ziehst dich einen Tag lang so an, wie sie will, wenn sie sich dafür einen Tag lang so anzieht, wie du willst. Auf die Weise kannst du ihr vielleicht (mit entsprechender verbaler Erklärung) klarmachen, wie nervig es sein kann, wenn jemand anders versucht, einem seinen Lebenstil aufzudrängen. (Das ist ja, als würde jemand bei einem an der Tür klopfen und einem seine Religion aufschwatzen wollen) :D

(Das ist ja, als würde jemand bei einem an der Tür klopfen und einem seine Religion aufschwatzen wollen) :D

Hust Hust Hust Zeugen hust Jehovas HUST HUST HUST xD

0

Es gibt ein Sprichwort: Jeder ist seines Glückes Schmied.

Das heißt, jeder gestaltet sein Leben selber und ich finde jedem sollte gestattet sein, dieses auch zu tun. Jeder sollte die Chance haben, sich auf eigene Faust hinaus ins Leben zu wagen und wenn er hinfällt wieder aufzustehen und es beim nächsten Mal anders zu machen.

Wir Eltern wollen nur das Beste für unsere Kinder (es wäre traurig, wenn es nicht so wäre!) und neigen dazu, unsere Kinder vor allen Gefahren beschützen zu wollen, sie in eine bestimmte Richtung zu lenken und sie vielleicht vor Fehlern zu bewahren, die wir selber gemacht haben. Doch das funktioniert nicht, denn wir sind eigene Individuen und müssen - und wollen - unsere eigenen Erfahrungen machen. Learning by doing.

Zum Glück leben wir in einem demokratischen Staat, in dem jeder seinen Stil ausleben darf und in dem wir nicht alle in einer einheitlichen Uniform herumlaufen müssen. Also lebe und genieße Deinen eigenen Stil, solange es Dir gefällt und Du Dich wohlfühlst!

Und noch was: Welche Eltern sind schon glücklich mit dem Verhalten und den Kleidern ihrer pubertierenden Kinder? ;-)

Ich finde schon mal gut, daß Du Dich für diese Art von Protest entschieden hast und nicht für Magersucht. und so schlimm siehst Du nicht aus., es ist halt Dein eigener Stil.

Finde heraus, warum Deine Freundin eine "damalige Freundin" ist - evtl. könnt Ihr gemeinsam gegen die Vorstellungen Eurer Eltern vorgehen und für Eure eigenen "Rechte kämpfen" auch wenn Ihr verschieden Wege geht. da könnt ihr den Eltern toleranz vorleben ,-)

Ansonsten ist es am cleversten, Du verbündest Dich mit Deiner Oma oder Tante und findest heraus, wie Deine Mutter ihre Eltern geärgert hat. dann habt ihr was gmeinsames, über das ihr lachen könnt und werdet feststellen, daß die Geschichte mit Mutter und Tochter und ihren verschiedenen Ansichten über das Aussehen schon mehrere tausend Jahre alt ist.

Und damit Du es nicht irgendwann bereust, rechne damit, daß eimal Deine Tochter herausfindet, wie Du ausgesehen hast und das dann noch toppen will - als lass noch ein wenig Spielraum.

Summe sumarum: Es kommt auf Dein Herz an - das Aussehen läßt sich anpassen.

Du musst dich für dein Aussehen nicht rechtfertigen.. Sei einfach so wie du bist und irgendwann wird sie das auch verstehen, aber wenn du ihr irgendwas versuchst zu erklären, dann rückst du dein Aussehen selbst in den Vordergrund anstatt einfach voll dahinter zu stehen.. Schlussendlich musst du selbst im Leben klar kommen und mit ein bisschen gesundem Menschenverstand wirst du bestimmt selbst auf die Idee kommen, dass du dich halt bei Vorstellungsgespräch etc. ein wenig "standardmässiger" anziehst und auch die Piercings ein wenig versteckst..

Ich denke, wie man sich beim Vorstellungsgespräch kleidet, kommt auf den Beruf an, den man wählt.

Klar, dass man einen seriösen Stil wählen sollte, wenn man zum Beispiel in einer Bank arbeiten möchte. Wenn man aber zum Beispiel in einer Szene-Bar, als Designer oder in einem ausgefallenen Klamotten-Laden arbeiten möchte, kommt der seriöse Stil nicht so gut an. Da ist es von Vorteil, wenn man seinen eigenen Stil zur Schau trägt.

1
@majosandra

Klar muss man in diesen Berufen nicht im Anzug daher kommen, aber selbst bei sowas gibt es Arbeitgeber die sowas nicht mögen.. Wenn man mit sichtbaren Piercings, Tattoos etc. nicht warten kann, dann muss man halt auch dazu stehen und mit den eventuellen Konsequenzen leben können..

0

Schon traurig, dass deine Mutter dich nicht so akzeptiert wie du bist, denn du bist schließlich Ihre Tocher. Und ich denke mal mit reden wirst du auch nicht weit kommen. Und wenn was kümmert es dich, klar es nervt, aber irgendwann wird deine Mutter das auch raffen.

Und um ehrlich zu sein, auch ich habe meine Vorurteile ggü. Menschen die tagsüber in Jogginhose rum rennen. Diese sidn enweder für zu Hause oder zum Joggen. Ansonsten, naja, aber das musst du wissen.

Was möchtest Du wissen?