Meine Mum hat mein Herz gebrochen... für IMMER.

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wende dich ans Jugendamt! Die werden dir auf jeden Fall weiterhelfen und dich im Zweifelsfall auch aus deiner Familie rausholen.

Wenn du lieber erst mal anonym mit jemandem sprechen möchtest, der dir helfen kann, wende dich an die Nummer gegen Kummer: https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinderundjugendtelefon.htm Auch die können dir helfen und dir sagen, was du am Besten tun kannst!

Danke für das Sternchen und dir alles Gute!

1

Hallo, es ist zwar unmöglich, wie Deine Mutter Dich behandelt und - vor Allem - WAS sie wegen einer Nichtigkeit zu Dir sagte.

Doch: wir haben alle Probleme im Leben, doch geritzt haben sich die Wenigsten.

Denkst Du ernsthaft, Du löst ein Problem dadurch? Du wirst hierdurch nur weiter beeinträchtigt, als Du ohnehin schon bist.

Wende Dich an eine Beratungsstelle, und/oder das Jugendamt. Mit dieser Äusserung Deiner Mutter besteht durchaus eine Chance, aus Deiner Familie herausgenommen zu werden. Das kann für Dich eine Veränderung zum Positiven bedeuten.

Alles Gute und Liebe, für Dich.

Ja und wenn ich rausgeholt werde, wohin ?

0
@Bl4ck4angel

In eine Betreute WG. Da war ich auch. Und es ist einfach perfekt dort, wirklich gut!!! Da hast du deine Ruhe vor deiner gestörten Familie! Lg

2
@HerzausGlas1412

Genau@HerzausGlas1412... :-)) Das war es, woran ich dachte.

Und ja@Bl4ck4angel...ich denke, das wäre eine gute Chance für Dich. Dort kümmert man sich. O.k., die Leute werden zwar dafür bezahlt. Doch wer den Beruf eines Betreuers ergreift, der tut das aus Liebe zum Menschen und vielleicht ist dies genau das, was Dir eben bislang nicht gegeben wurde - Liebe! Alles Gute.

0
@FeeGoToCof

Das klingt ja mal richtig geil !!! stralendes Lächeln Könnte ich auch einfach "heimlich" verschwinden ? Ohne das es jemand merkt, aber es denen dann später gesagt wird ?!

0

Da hat deine Mutter wohl etwas gesagt, was sie sicher im nachhinein bereut, wenn sie mal eine ruhige Minute hat. Dennoch würde ich dir empfehlen, mit dem Jugendamt Kontakt aufzunehmen, um deine persönliche Situation zu ändern. Wenn du nur angeschrien wirst, hinterfrage doch auch mal dein Verhalten. Warum gibst du überhaupt Anlass dazu, dass du angeschrien wirst `? Irgendetwas läuft in deiner Familie schief. Wenn dich auch deine Brüder nicht mögen, lässt das den Schluss zu, dass du dich evtl. ändern solltest, um den Familienfrieden wieder herzustellen. Die Ritzerei solltest du lassen. Was bringt denn das ? Probleme löst du damit sicher keine. Du brauchst eine fachkompetente Beratung, um dein Leben in den Griff zu bekommen. Es ist eine pupertäre Zeit in der du dich befindest und da gibt es immer wieder Probleme in den Familien. Es ist eben der Zeitpunkt, in dem man sich so langsam von der Familie abnabelt. Eigene Meinungen bildet, die nicht immer mit den Meinungen anderer übereinstimmen. Da entstehen gelegentlich Konfliktsituationen. Dann schreibst du, dass du dich nicht NUR wegen deiner Familie ritzt. Hast offenbar noch andere Probleme und niemanden, mit dem du darüber sprechen kannst.

Hay, Also erstmal danke für deine Antwort... Das ritzen "hilft" mir bzw. lässt mich all die Qualen vergessen. Ich bin auch zur Zeit leider süchtig danach bzw. habe fast immer das verlangen danach. Und ja... ich habe noch mehr Probleme, meine Familie sind ein Teil, aber ich habe zum Glück Leute zum reden. Leider hilft das nicht sehr, also das ich aufhöre mit dem ritzen, aber es hilft!

0

Also ich finde das Verhalten deiner Mutter natürlich auch unterste Schublade. Keine normale Mutter sagt zu ihrem 15jährigen Sohn, dass sie ihn gerne töten möchte. Vor allem nicht wegen einer solchen Nichtigkeit. Allerdings haben alle Menschen auf der Welt irgendwelche - mehr oder weniger großen - Probleme. Ritzen muss man sich deshalb noch lange nicht, auch wenn das anscheinend ein Teenie-Trend ist. Also höre einfach auf damit, das ist doch Quatsch. Du wirst das später nur bereuen, weil Narben am Unterarm echt blöd aussehen. Du bist momentan in der Pubertät, sicherlich bist du auch kein Unschuldslamm und auch Eltern haben Probleme. Das soll das Verhalten deiner Mutter sicher nicht rechtfertigen, aber sehe das ganze vielleicht nicht ganz so dramatisch. Ich würde ihr eindeutig zu verstehen geben, dass ihr Verhalten falsch ist/war und du verletzt bist. Aber steiger dich da nicht rein, das wird auch vorbei gehen.

vllt. hast du es nur falsch verstanden, aber ich ritz mich nicht NUR wegen ihr und das auch nicht, weil das iwie "cool" is !!!

0
@Bl4ck4angel

Naja, gut mag ja sein. Aber lass dir von einer älteren Frau den Tipp mit auf den Weg geben, dass man auch einfach mal die Zähne zusammen beißen muss weil das Leben nun mal kein Zuckerschlecken ist. Da werden noch ganz andere Dinge auf dich zukommen... in jedem Fall schau nach vorne und zieh deine Konsequenzen.

0

Suche einen Psychologen auf. Gespräche mit diesem unterliegen der Schweigepflicht und man kann dir helfen.

Was möchtest Du wissen?