Meine Meerschweinchen hassen mich?

7 Antworten

Deine Meerschweinchen haben nicht speziell vor dir Angst, aber sie habe Angst, wenn sie auf deinem Arm sind, denn da wollen sie nicht sein. Und wenn Meerschweinchen Angst haben, wollen sie flüchte, deswegen sind es ja auch Fluchttiere.

Nimm deine Schweinchen nicht mehr auf den Arm (außer vlt. einmal die Woche für einen kurzen Gesundheitscheck), denn wie du nun weißt, wollen die das einfach nicht. Wenn du Tiere möchtest, die du streicheln und bekuscheln kannst, sind Meerschweinchen nicht die richtigen Tiere für dich.

Setz dich einfach mal vor den Stall (Ich hoffe, das du keinen handelsüblichen Käfig hast) und beobachte sie beim toben, fressen und erkunden. Biete ihnen Abwechslung, indem du immer mal neue Sachen reinstellst. Das Beobachten kann auch sehr viel Spaß machen. Und wenn du ihnen mal näher kommen möchtest, nimm etwas leckeres in die Hand und halte die Hand ruhig zu den Schweinchen, so das sie dir aus der Hand fressen können, wenn sie das machen, haben sie Vertrauen zu dir!

Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Schweinchen ;)!

Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere und mögen es generell nicht angefasst zu werden oder auf dem Arm genommen zu werden. Am wohlsten fühlen sie sich immer noch in einem großen gut strukturierten Gehege mit anderen Meerschweinchen. Wenn die Tiere einem Futter aus der Hand nehmen und nicht bei jeder Bewegung ins Häuschen rennen ist das schon ein großer Vertrauensbeweis und mehr sollte man auch von Fluchttieren nicht erwarten.

Trotz allem sollte man sie 1x die Woche für einen kurzen Check-Up raus nehmen wo man Gewicht, Fell, Augen, Zähne, Krallen, Geschlechtsteile und Po kontrolliert. Danach sollte man die kleinen aber wieder ins Gehege setzen und sie nicht weiterhin auf dem Arm oder dem Schoß sitzen lassen und bekuscheln oder Streicheln (hier dauert der TÜV pro Schwein gerade mal 1min).

Kann dir nur raten dich noch mal bei DieBrain.de richtig einzulesen

Von Natur aus sind Meerschweinchen reine Fluchttiere, die bei vielen Raubtieren auf der bevorzugten Speisekarte stehen. In der Natur werden Meerschweinchen fast ausschließlich von oben angegriffen und die Angreifer sind in aller Regel deutlich größer als sie selbst. Daher haben Meerschweinchen einen ganz natürlichen Fluchtreflex vor allem, was von oben kommt. Wildschwein-Zähmung - Wie wird mein Meerschweinchen zahm? http://www.sifle.de/Zahm.htm

Deine Meerschweinchen hassen dich doch nicht ... so sind Meerschweinchen einfach, sie sind Fluchttiere! Und sie werden immer, wenn sie können fliehen und in ein Häuschen oder sich in einer Röhre verstecken. Oder sie verharren in Angststarre auf dem Schoß zb, wenn sie nicht fliehen können. Aber es gibt unter 100 Meerschweinchen vielleicht eines, das sich freiwillig anfassen lässt ... vielleicht nicht mal das. Deshalb sollte man Meerschweinchen so wenig wie möglich anfassen, rausheben, streicheln ... das sind Tiere zum Beobachten und zum aus der Hand füttern und man kann versuchen, hin und wieder ein Pfötchen zu streicheln oder es unter dem Kinn zu kraulen, aber das Schweinchen muss immer die Möglichkeit haben, wegzulaufen! Mit viel Geduld kann das möglich sein ... aber in erster Linie sind Meeris Haustiere zum Beobachten ... wie sie fressen, wie sie herumtoben (bei genügend Auslauf) und wie sie sich miteinander unterhalten.

du solltest wissen.deine meerschweinchen zeigen ein ganz normales verhalten.

Meerschweinchen lassen sich nicht gern kuscheln und streicheln, es sind eher Tiere zum Beobachten. Meerschweinchen sind Fluchttiere. Berührungen von oben, beispielsweise auf dem Rücken des Tieres, gleichen einem Raubtierangriff und das Meerschweinchen wird verängstigt flüchten. Meerschweinchen werden nicht gerne und vor allem nicht freiwillig hochgenommen.

Was möchtest Du wissen?