Meine Mathelehrerin hat mir eine 5 auf dem Zeugnis gegeben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommt darauf an, wie schriftlich und Mündlich gewertet wird.

Und 5+ in diesem Sinne gibt es "eigentlich" nicht. 5 ist 5.

Und wenn beides gleich gewichtet wird, dann stehst du auf 4,5. Und einen gewissen Ermessenspielraum hat der Lehrer dann auch noch.

Und wenn schriftlich überwiegt ist die Sache eh klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben der möglicherweise stärkeren Gewichtung der schriftlichen Note kann es durchaus auch sein, dass du in einem anderen Fach ebenfalls auf der Kippe zwischen zwei Noten gestanden hast und dort dafür die bessere Note bekommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Bereiche unterschiedlich gewichtet werden, .. danach sieht´s hier stark aus.

Du hättest Dich wohl wenigstens im Mündlichen ein bisschen mehr "anstrengen" müssen, um  zumindest ein bisschen rauszuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie sie das wichtet. Zählt schriftlich bei ihr mehr als mündlich dann ja .

Meistens 2/3 schriftlich 1/3 mündlich. Man muss sich einfach mal ab und an melden um mündlich auf eine 3 zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer haben da einen gewissen Spielraum. Ein Lehrer kann dir mit einem Schnitt von z.B. 4,42 trotzdem eine 5 geben. Der Lehrer darf nämlich auch eine Tendenz mit einbringen. Wenn man das Schuljahr mit einem 3er beginnt und dann über 4 und 5 zu einer 6 in der letzen Arbeit kommt, dann ist die Tendenz fallend. Es wäre mit 4,5 im Schnitt theoretisch ein 4, aber die Tendenz zu Schuljahresende ist negativ, weswegen der Lehrer auch die 5 geben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123hal
14.07.2017, 11:53

Der Spielraum ist doch meistens fürs sozial Verhalten etc. vorhanden

0
Kommentar von Panazee
14.07.2017, 12:10

@123hal Es geht wirklich um die Tendenz. Sozialverhalten kann allerdings auch mit in die Note einfließen.http://m.spiegel.de/lebenundlernen/schule/a-715966.htmltml P.S.: Meine Antwort ist inhaltlich zu 100% korrekt. Trotzdem hat irgendwer den "Pfeil nach unten" angeklickt (sieht man nur in der Handy App). Hier soll doch die korrrekte Antwort im Vordergrund stehen und nicht Bewertungen nach dem Motto "auf diese Realität habe ich keine Lust - > Pfeil runter drücken".

0

Meistens wird das schriftliche mehr gezählt 2/3 und das mündliche 1/3.

4,75+4,75+4 = 13,5 / 13,5:3 =4,5 = Zeugnisnote 5

Wenn beides gleich zählt, also schriftlich 1/2 und mündlich 1/2, dann

4+4,75=8,75 / 8,75:2 = 4,375

Da es bei euch nur mit 4,25 und 4,5 gerechnet wird, kann sein, dass sie aufgerundet hat und du somit ebenfalls auf einer 4,5 stehst und die 5 im Zeugnis bekommst.

Das hättest du aber nachfragen können, wie das gerechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Mathe wiegt das Schr wohl mehr, z. B. 2/3.

Dann stehst du auf 4,5 gleich Note 5. Im Jahreszeugnis gibt es ja nur ganze Noten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mündlich und schriftlich gleich gewichtet sind könntest schon auf eine 4- bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?