Meine Mama Schlägt mich Krankenhaus reif!

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r immertraurig7,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Nummer gegen Kummer wenden. Dort hast Du die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Die Telefonnummer findest du unter: http://www.nummergegenkummer.de Falls du lieber schreiben möchtest, findest du dort auch eine E-Mail-Adresse.

Herzliche Grüsse

Frieda vom gutefrage.net-Support

14 Antworten

Hallo. Deine Frage ist zwar schon lange her aber helfen möchte ich dir trotzdem. Was deine Eltern da machen ist nicht in Ordnung. Wie schwer es auch ist und du liebst ja deine Eltern auch irgendwie... Aber du solltest dir und deiner Schwester wirklich helfen lassen. Denn egal wie man es dreht und wendet was deine Eltern da machen ist NICHT IN ORDNUNG!!!! Bitte suche dir einen Vertrauten, Lehrer oder die Eltern deines Freundes und erzähl ihnen was bei euch zu Hause abgeht. Und das Jugenamt müsst ihr wirklich alamieren. Es ist schwer ich weiß aber willst du deinen Kindern nie sagen können wie schön deine Kinderjahre waren?

Ich hoffe dir geht es nun besser und ich hoffe auch das du eine richtige Entscheidung getroffen hast! :/ LG und ein gutes Leben weiterhin!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du möchtest bei deinen Eltern wohnen bleiben, aber du willst, dass sie ihr Verhalten Euch Kindern gegenüber ändern. Das ist verständlich. Leider leider wird es aber wahrscheinlich nicht klappen. Deine Eltern haben große Probleme (Trinksucht, Arbeitslosigkeit, Probleme mit sich selbst, finanzielle Probleme) und sind nicht in der Lage, ihr Verhalten grundlegend zu ändern. Sie verhalten sich ja nur deshalb so gemein, weil sie mit ihren eigenen Problemen völlig überfordert sind, deshalb schnell die Nerven verlieren und ihren Frust dann an euch auslassen.

Nach meiner Ansicht gibt es da nur eine Lösung: Du und deine Schwester, ihr geht zusammen vorübergehend in eine Pflegefamilie. Pflegeeltern sind in der Regel total liebe Menschen, bei denen es euch sehr gut gehen wird. Mit euren Eltern bleibt ihr weiterhin in Kontakt. Deine Eltern machen in der Zeit, in der ihr bei Pflegeeltern wohnt, jeder für sich eine Therapie. Das ist super wichtig und darauf sollte beim Amt oder bei den entsprechenden Stellen immer wieder bestanden werden. Deine Eltern erhalten so die Chance, ihre eigenen Probleme in den Griff zu bekommen. Sie müssen aus ihren eingefahrenen Verhaltensmustern heraus finden. Das geht nur mit einer gewissen Auszeit aus dem bisherigen Leben. Deshalb ist es für euch Kinder und auch für eure Eltern das Beste, wenn ihr vorübergehend bei Pflegeeltern wohnt.

Lass dir das mal durch den Kopf gehen. Du brauchst keine Angst vor dem Leben bei einer Pflegefamilie zu haben. Du und deine Schwester, ihr könnt dort zur Ruhe kommen und lernt, wie "normales" Familienleben funktioniert. Auch ihr beide kommt so auf eine "andere Schiene". Ihr bekommt Abstand zu eurer derzeitigen Familiensituation und deine Eltern ebenso. Das sind die besten Voraussetzungen für einen Neuanfang. Hab Mut! Wende dich an den Kinderschutzbund oder ruf bei der Nummer gegen Kummer an. Berichte alles wahrheitsgemäß. Nicht die kleinste Lüge ist erlaubt. Denn wenn auch nur eine klitzekleine Lüge ans Tageslicht kommt, glaubt dir auch niemand mehr den wahren Rest. Ich bin sicher, dass ihr euch bei einer Pflegefamilie wohl fühlen werdet. Eure Eltern bleiben trotzdem eure Eltern, zu denen ihr auch weiterhin Kontakt haben könnt.

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jeder Stadt gibt es eine Dakonie oder Caritas an die du dich auch wenden kannst wenn du nicht gleich zum Jugendamt gehen möchtest. Die bieten auch Familientherapien an vielleicht finden die mit Dir auch einen Weg Deine Elten zu einer Therapie zu bringen das Ihr wieder eine normale Familie werden könnt. Da du ja einen PC hast Google doch mal unter den oben gennanten Sozialstationen die bei Dir in der nähe sind. Die helfen unentgeltlich! Ich wünsche Dir viel Erfolg und das alles gut wird- lass Dir helfen bevor du selbst unter die Räder kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O je du armer Bub! Ruf mal die nummer-gegen-kummer an, die der Support dir gepostet hat in dem LInk.

Das ist anonym und kostet nichts (0800-Freephone). Da sagst du alles, wie es war und die helfen dir! Dann mußt du allerdings Namen und Adresse sagen. Das sind professionelle Helfer, die wissen, was zu tun ist.

Allerdings wirst du dann aus deiner Familie herausgenommen, wahrscheinlich zusammen mit deiner Schwester, wenn wirklich alles stimmt, was du schreibst - denke darüber nach, denn andere "Hilfe" wird wohl schwierig.

Wie denkst du über eine Pflegefamilie? Das sind Dinge, mit denen du dich auseinandersetzen mußt. Wenn es ganz schlimm zuhause ist, kannst du IMMER die Polizei rufen, die kümmern sich auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immertraurig7
07.03.2014, 20:26

Ich will nicht zu einer Pflegefamilie !!! Ich will das es wieder so ist wie früher

0

Wenn das wirklich so stimmen sollte, solltet ihr da schnellstmöglich weg. Dafür gibt es das Jugendamt. Am besten bittest du die Eltern eines Freundes oder einen deiner Lehrer darum, dir zu helfen. Erzähl, einfach alles, was so abgeht. Aber wichtig: Ganz bei der Wahrheit bleiben. Wenn sich rausstellen sollte, daß das, nicht der Wahrheit entspricht, kannst du davon ausgehen, daß du beim nächsten mal keine Hilfe kriegst. Deine Behauptungen sind ja schon ungeheuerlich. Allerdings gibt es auch immer wieder Kinder, die sich so etwas ausdenken, weil sie gerade mal wütend auf die Eltern sind oder vielleicht nur eine starke Phantasie haben. Daher wird man dem schon nachgehen und überprüfen, ob das stimmig ist, was du erzählst. Aber du kriegst auf jeden Fall Hilfe. Wenn du wieder geschlagen wirst, scheu dich auch nicht, die Polizei zu rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immertraurig7
07.03.2014, 20:03

Muss ich die an rufen ? und was ist ,wenn ich dann einen Arm gebrochen habe ? oder noch schlimmer ?

0

Lieber Immertraurig, du musst dich noch mal ans Jugendamt oder an den Kinderschutzbund (Adresse gibts im Rathaus, Telefonbuch oder bei Google und deinem Wohnort) oder an die Nummer-gegen -Kummer wenden. Du darfst dort aber nicht lügen wie bei uns mit diesem Buch, sonst glaubt dir keiner mehr. Du musst ihnen erzählen, dass dich das letzte Mal deine Mutter geschlagen hat, weil das Jugendamt da war. Manche überforderte Mitarbeiter stehen auch auf der Leitung. Dann kannst du auch etwas deutlicher werden und dagen, dass du dich umbringst vor Angst, weil du es nicht mehr aushälst. Spätestens bei diesem Stichwort müssen sie hellhörig werden!

Aber kein Jugendamt der Welt kann den Zauberstab schwingen und deine Eltern in fürsorgliche Eltern verwandeln. Das einzige, was die wirklich tun können, ist, euch woanders unterzubringen (Heim, Pflegefamilie). Schließlich ist Gefahr im Verzog. Vielleicht schlägt sie dich das nächste mal Tod?

Ich war noch nie in einer Pflegefamilie, hatte allerdings selbst einen Pflegesohn, dessen Mutter auch schlimme Probleme hatte. Er war für mich für diese Zeit wie mein eigener Sohn! Was an einer Pflegefamilie kann denn schlimmer sein als so eine Elternhaus?!!!! Außerdem würdest du ja diesmal in eine andere Pflegefamilie kommen.

Es gibt noch eine andee Möglichkeit der Unterbringung, ich weiß aber nicht, ab wieviel Jahren. Das Jugendamt unterhält ein sogenanntes "Betreutes Wohnen". Das ist ein Haus, in dem mehrere Jugendliche, die zu Hause nicht mehr klar kommen, gemeinsam wohnen. Natürlich nicht alleine, sondern mit Betreuern zusammen. Das sind, so weit ich weiß, Erzieher, Sozialpädagogen usw. Auch, wenn man sich mal mit dem einen oder anderen dort nicht gut verstehen sollte: Alles ist doch wohl besser, als sich in deiner Familie krankenhausreif schlagen zu lassen!

Wie gesagt, zaubern können wir alle nicht. Du musst dich entscheiden, ob es nun immer so weiter gehen soll. Es liegt ganz allein bei dir!

Ich wünsche dir den Mut für die richtige Entscheidung. LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immertraurig7
07.03.2014, 22:51

Glaubst du sie würd mich tot schlagen ???

0

@ immertraurig7

Will dir nicht zu nahe treten, aber wenn deine Horrorgeschichte stimmt, dann ist das Jugendamt dafür zuständig.

Deine Geschichte ist so verworren erzählt, dass dir da wirklich nur die Ämter helfen können und irgendwie nehme ich dir das auch nicht ab..

Schon aus dem Grund nicht, mit diesem Satz:

Das Jugendamt soll nicht wieder kommen dann bin ich vllt Krankenhaus reif. Ich hab schon mal das Jugendamt gerufen und eine Mutter hat mir den Zahn raus geschlagen :( Ich hab angst was soll ich machen ?

Wenn auch das stimmen sollte, dass das Jugendamt schon mal da war, dann hätten die etwas unternommen.

Du suchst Hilfe? Dann wende dich dorthin, denn hier kann dir keiner helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immertraurig7
07.03.2014, 20:09

ne, die kommen ja und machen ein Termin wann es passt und dann hat man ja zeit zu aufräumen und so.

0

Omg geh unebdingt zum Jugendamt O.o Ich habe auch ein Problem mit meiner Mutter und das ist halb so schlimm und bin zum Jugendamt gegagen. Die werden dir auf jedenfall helfen viel Glück. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn das alles wirklich stimmt, was du schreibst, muß das Jugendamt euch da rausholen. anders geht es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich jetzt krass in der schule anstrengen und dann deinen eltern so heimzahlen wenn du später mal erfolgreicher und deinen Eltern tzd nichts von deinem geld abgibst. Ich meine so welche Geschichten wie deine hört man nur im fernsehen. Du tust mir echt richtig leid :'( und ich dachte ich hätte geld und familienprobleme :// im moment würde ich das Jugendamt rufen !! Und ihnen alles schildern was passiert ist so wie du es hier getan hast und vorallendingen das mit dem zahn (dann hast du ja auch einen beweis;) ) viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag, das du raus willst oder so dann geh zur Polizei die können dir weiterhelfen und du kannst sie anzeigen wegen Körperverletzung und vllt kriegst du dafür auch Geld Weil sie dir schlimmes angetan haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du Verwandte, also Großeltern, Tante, Onkel, ....? Erzähl es ihnen und zieh vorallem zu ihnen, oder erzähl es Lehrern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immertraurig7
07.03.2014, 19:58

Ich hab kein Kontakt zu den

0

Du sollst doch nicht leiden oder? Ich würde aufjedenfall die Polizei informieren! Wirklich, also kommt drauf an ob du was machst oder immer schlechtes machst oder so ^^ aber ... mehr sag ich nicht :-/

LG-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab deine Frage gelesen,bevor die gelöscht wurde.Oha Zähne rausschlagen :o du willst dich verstecken.Geh mal zu deinem Onkel,Tante,Oma,Opa und nimm deine Schwester mit.Sonst versteck dich im Schrank oder sperr dich im Zimmer ein oder geh in den Keööer oder so :o und ja geh zum Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von immertraurig7
07.03.2014, 21:52

Ich hab kein Kontakt zu denn und Tante und Onkel hab ich noch nicht mal. Ich hab kein Schloss an der Kinderzimmer tür

0

Was möchtest Du wissen?