Meine Mam will mit mir zum Frauenarzt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Arzt hat deiner Mutter gegenüber Schweigepflicht und gegen deinen Willen darf er dich auch nicht untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nein und nein.

Er wird dich nicht gegen deinen Willen untersuchen. Deine Mutter wird nicht mit in das Zimmer gehen und er wird ihr auch keine Auskunft gegen deinen Willen geben. Aber anlügen wird er sie auch nicht. Er wird sagen, dass er als Arzt dazu nichts sagen darf und auch nichts sagen wird.

Sorry, aber: Wie kommt deine Mutter auf so nen Müll? Eine Untersuchung beim Frauenarzt macht in dem Alter echt mal sinn... (kannst dir ja die Pille verschreiben lassen, wenn du magst... Auch das wird er ihr nicht sagen) Aber ich kann schon verstehen, dass du unter diesen Umständen keine Lust hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lauliny
05.04.2016, 13:54

Die Pille will sie mir nicht ausschreiben lassen und sie zwingt mich dahin zu gehen, sie will mich unbedingt kontrollieren lassen

0

das darf sie nicht. nur du darfts entscheiden ob du da hin willst oder nicht. der Frauenarzt hat auch schweigepflicht. er darf es deiner Mutter auch nicht sagen , wenn du keine Jungfrau mehr wärst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist das Deiner Mama denn so wichtig? Es geht sie ja nun wirklich normalerweise nicht so wirklich was an. Doch mit welcher Begründung möchtest Du eine Untersuchung ablehnen oder dem Arzt verbieten, Deiner Mutter das Ergebnis mitzuteilen?

Wenn es nicht so sein sollte, dass Du als Jungfrau in die Ehe gehen sollst und sie einfach nur vermutet, dass Du einen Freund hast, der vielleicht auch älter ist und sie das unterbinden möchte, dann hofft sie halt, dass sie daneben gelegen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lauliny
05.04.2016, 14:00

Ich habe ja einen Freund und wir sind seit 8 Monaten zusammen und überglücklich, aber sie will nicht das ich Sex habe 

0

Das dürfte in D. kein Grund sein, zum Gyn. zu gehen - und die Eltern geht das Ergebnis nichts an (Schweigepflicht des Arztes zu Gunsten des Kindes gegenüber den Eltern - besonders, wenn ungünstige Folgen zu erwarten !).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er muss es deiner mutter nicht sagen. wenn du das nicht willst darf er es auch nicht sagen. er wird sie aber auch nicht anlügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen deinen willen darf er dich nicht untersuchen.
Wenn du klar NEIN sagst darf er auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist deine Privatsache das darf sie nicht und zwingen darf sie dich aus nicht hin zu gehen wenn es kein Notfall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jungfernhäutchen kann bei vielen anderen Sachen als nur beim Sex einreißen. Beim Reiten, beim Fahrrad fahren, sogar beim Rennen kann das passieren.

Der Frauenarzt sieht also, dass das Häutchen gerissen ist, aber nicht, warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch einem minderjährigen Patienten gegenüber hat der Arzt eine Schweigepflicht, wenn der patient genügend geistige Reife für sein Tun erkennen lässt.

Sprich, der Doc sollte Deiner Ma nichts sagen, was nicht in irgendeiner Form gefährdend für Dich wäre, wenn er es nicht sagt.


Was ich machen würde?

Du kennst den Namen vom Doc? Du rufst da (los, sei mutig) vorher an und sagst, was das Problem ist- also dass er bitte nichts sagen soll.

Dann gehst Du zur Untersuchung.. Muttern  ist beruhigt.. und alles ist okay.

Ich muss ja zugeben, ich (w, 44) find es echt gruselig, wie manche Leute ihre Kinder unter Druck setzen. Klar, man will nicht, dass das Sonnenscheinchen die Dorfmatratze gibt.. aber herrje, Sex gehört zum Leben und Ihr seid mittlerweile nunmal schon früher dabei.


Da wär ich lieber froh um nen Teenie, die aufgeklärtw eiss,w as sie tut, als nen Prinzesschen,d ass sich für den Erwählten aufsparen soll (der natürlich schon Erfahrung haben darf)

Also, versuch mal, in der Praxis bescheid zu sagen. Viele Frauenärzte klennen das Problem" und wissen,w ie sie da am besten mit umgehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShinyShadow
05.04.2016, 14:05

Ich muss ja zugeben, ich (w, 44) find es echt gruselig, wie manche Leute ihre Kinder unter Druck setzen.


Ja... und es wird immer schlimmer hab  ich den Einruck... Bei mir (Bin jetzt 24) gab es so vereinzelt schon übertriebene Kontrollfreak-Eltern... Aber im großen und ganzen ging es noch... Bei meiner Schwester (5 Jahre jünger) wars schon bisschen schlimmer im Freundeskreis... Und allgemein wirds immer schlimmer!

Es haben in den letzten Jahren schon Eltern bei uns an der Hochschule angerufen und sich beschwert, dass es keine Elternabende gibt (!) Von wegen, sie wollen darüber informiert werden, was ihre Kinder machen!! Ähm hallooo?! Die Dozenten / Profs wissen doch nicht mal die Namen der Studenten...

0

Der Arzt darf dich natürlich nicht gegen deine Willen untersuchen, und er darf deiner Mutter das Untersuchungsergebnis nur dann mitteilen, wen du es ihm ERLAUBST! Er hat Schweigepflicht! AUCH gegenüber deiner Mutter!

Direkt lügen darf er nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?