meine MAGERSÜCHTIGE Freundin macht Ramadan/fastet

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin kein Experte in Sachen Koran, aber falls keine bessere Antwort folgt, möchte ich dich wenigstens mit meinem Halbwissen informieren :P Soweit ich weiß dürfen Menschen die gesundheitliche Probleme haben, das Fasten unterlassen. Auch wenn du dich übergeben solltest, darfst du zum Beispiel Wasser trinken. Die Fastenzeit soll ja niemand schaden, sondern dir eher die Not anderer, hungernder Menschen nahelegen.

Wenn sie jedoch fasten will, ist das ihr Entschluss und damit wirst du dich auch abfinden müssen. Du kannst ihr ja nahelegen, dass du dir Sorgen um ihre Gesundheit machst. Vielleicht kommt sie dann ja zur Vernunft.

0

Naja, kompliziert... Ich würde sagen rede noch einmal mit ihr, oder mach mit ihr aus, das sie später etwas mehr isst, als sonnst, also nach dem Fasten.

Anscheinend ist deine Freundin krank und wenn sie krank ist darf sie nicht fasten! Der Koran sagt dass Kranke Alte und Menschen die hart arbeiten nicht Fasten dürfen weil sie entweder sich oder ihrer Familie schaden. Ihre Eltern sollten es ihr verbeiten!

Magersüchtige Menschen haben ja leider das Problem, dass sie ihre Krankheit nicht wahrhaben wollen! Sei ein bischen dezent! Überrasche zu Ramadanhalbzeit mit einem leckeren selbstgebackenen Kuchen! DeN wegzuwerfen hat sie sicher ein schlechtes Gewissen! Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?