Meine Mutter ist mit neuem Freund schwanger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Dir die freie Entscheidung überlassen ist, wo Du leben möchtest, dann musst Du sie auch treffen.

Aber unabhängig davon ist es nicht Deine Entscheidung, ob Du ein Geschwisterchen bekommst - wohl aber, ob und in welcher Form Du für den kleinen Wurm da sein möchtest.

Du bist 14 - da "musst" Du mit Deinen Eltern Stress haben, ganz egal, ob sie getrennt sind oder nicht und ganz egal, bei wem Du Deinen Lebensmittelpunkt haben wirst.

Kleiner Tipp am Rande: Mit Baby ist es natürlich in vielen Bereichen stressiger und von Dir wird vermutlich in gewissem Umfang auch Unterstützung erwartet - aaaaaber Mutti wird dadurch auch einen ganz anderen Fokus haben, Du wirst für eine ganze Weile nicht im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit stehen. Das kann in Deinem Alter ganz angenehm sein. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Geschwisterchen zu bekommen ist doch kein Grund zu Panik.

Wenn das Baby erst mal auf der Welt ist, werden deine Bedenken verschwunden sein und du wirst den kleinen Schreihals lieben.

Konkurrenzneid auf das Geschwisterchen wird sich bei dir auch bemerkbar machen, aber auch du wirst älter und reifer und daher das Problem immer kleiner. 

Was täten da Kinder, wo die Mutter jedes Jahr ein Kind in die Welt setzt?

Freu' und entspann dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment habe ich nur streiten mit dir da ich nicht möchte dass ich ein Geschwisterkrieger vor allem noch nicht Mals mit meinem echten Vater

Damit musst du dich abfinden. Es geht in der Situation nicht darum was du willst. Wenn deine Mutter ein Kind bekommt, wirst du einen Bruder oder eine Schwester haben, egal wo du wohnst. Wenn du zu deinem Vater ziehst, wirst du mit ihm ebenso Stress haben. Du bist in der Pubertät, da ist so etwas unvermeidlich - Augen zu und durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob deine Mutter mit ihren neuen Partner nochmal ein Kind bekommt ist deren Angelegenheit und nicht deine. Deswegen zu deinen Vater zu gehen halte ich für völlig überzogen. Mit den Streitereien wird es besser, sobald das Kind da ist. Dann wird sich auch deine Laune bessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst dich zwangsläufig damit abfinden müssen, egal wo du lebst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?