Meine Lehrerin will mich testen, ob ich ein Mathegenie bin

4 Antworten

Hi :-)

wenn du ein Mathegeie wärst, dann wäre ich erst recht eins ;-)

Ich schreibe nur Einsen in Mathe. Ich kann:

  • Integration durch Substitution, partielle Integration
  • partielles Ableiten, ableiten mit Ketten-, Potenz-, Produktregel
  • analytische Geometrie
  • Teile der Stochastik
  • Anfang der Uni-Mathematik
  • etc. (also vor allem die ersten drei Semester der Oberstufe)

Und ich bin KEIN Mathe Genie. Ich denke, dass du einfach einem IQ-Test unterzogen wirst, wo dann gezeigt oder widerlegt werden soll, dass du mathematisch hochbegabt bist. :)

Man wird ein Genie, indem man zum Beispiel eines dieser Probleme knackt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ungel%C3%B6ste_Probleme_der_Mathematik

Eigentlich ist man ein Genie oder eben nicht ^^ fest steht, dass du auf jeden Fall ein Mathe-Ass bist! :)

Dann mal viel Spaß beim Tüfteln und viel Erfolg beim IQ-Test :))

LG ShD

Stochastik

Hätte man mich gefragt, was das ist, hätte ich wahrscheinlich geraten: "Eine Krankheit?" ^^

2
@DieChemikerin

:O Und wie hoch ist die statistische Wahrscheinlichkeit, sich damit anstecken zu können? Lässt sich das ausrechnen??

2

auf die erste frage kann ich dir keine antwort geben auf die zweite: wenn du ein mathegenie bist weist du natürlich die sachen nicht einfach so, du musst die natürlich auch erlernen (irgendwoher musst du die ja auch wissen)

Werden kann man das nicht, entweder man ist es oder nicht :)

Und das mit den Sachen können ohne sie gelernt zu haben geht auch nicht. Aber wenn du ein Genie bist, dann verstehst du die Zusammenhänge auf Anhieb und vielleicht sogar noch mehr darüber hinaus.

Und was den Test angeht, ich weiß überhaupt nicht was da für Fragen drankommen aber ich denke es geht eher um logisches und abstraktes und mathemathisches Denken.

Und was dann passieren würde....Naja ich denke man wird dir sowas wie ein Stipendium oder so geben für Mathe studieren.

Und abschließend noch: Das mit Logaritmus haben wir in der 10ten (RS) drangenommen, aber Integralrechnung,Substitution und Kettenregel, davon hab ich überhaupt keinen Plan was das ist haha

Hey, ahsoo, ja mal sehen. Ich denke auch, dass es um logisches und abstraktes und mathematisches Denken geht.

Kann sein, wir können leider nicht alle Themen der Realschule bearbeiten, weil wir nur 1 Jahr zeit haben. Wir machen nur das wichtigste. Die anderen Sachen müssen wir uns selber beibringen :)

Und das andere, dass kommt erst in der 11 und im Mathe LK vor :)

0

Was kommt bei diesem Würfel als Ergebnis raus?

Das ist eine Mathe Oberflächen Berechnung und ich brauche eure Hilfe ob die richtig ist falls nicht was ist das richtige Ergebnis und was habe ich falsch gemacht?

...zur Frage

Das Integral e^x*sin(x)?

wie löst man dieses Integral? Wenn man dieses über die Partielle Integration löst dann steht im "hinteren" Integral e^x * cos(x) dx, sprich wieder ein Produkt. Wenn man dieses wieder Partiel Integriert dann e^x* sin(x) dx

Sprich es steht jedes mal ein Produkt. Wie löst man dann dieses? Ich hab gelernt das dort niemals ein Produkt stehen darf -.-

...zur Frage

Mathe Genies gesucht! Wer kann mir helfen?

Ich suche die mittlere Wachstumsgeschwindigkeit in den ersten 20 Jahren aber ich komme nicht weiter und das Buch und das internet helfen mir nicht. Welche Formel ist die richtige und was muss ich einsetzen?

...zur Frage

Note 6 obwohl man mehr als einen Drittel richtig hat?

Erst einmal vorab. Ich bin kein Mathegenie, habe für diese Arbeit allerdings viel gelernt. Ich war also am Boden zerstört als ich sah das meine Lehrerin mir eine 6 gegeben hat. Allerdings fand ich dies komisch da ich 22 von 59 Punkten habe und das sind über 1/3 richtig. Also habe ich eher eine 5 erwartet. Kann es sein das sie sich vertan hat?

...zur Frage

An alle Mathe Genies! Brauche Hilfe! Unlösbare Matheaufgabe?

Jetzt wird es kompliziert.

Also: Du hast ein Rechteck ABCD mit den Längen 6cm und 8cm. Und zwei Kreise innerhalb des Rechtecks, deren Radius und Mittelpunkt unbekannt sind. Bekannt ist nur das sie (die Kreise) die Diagonale und die beiden Seiten des Rechtecks berühren. AB= 6cm BC=8cm AC=Diagonale

Der eine Kreis berührt die Strecken AB und BC und die Diagonale, der andere Kreis die Strecken CD und AD und die Diagonale.

Der Abstand vom Mittelpunkt M des Kreises ,der AB und BC berührt, zu CD wird als unbekannte Länge x angegeben.

Der Abstand des anderen Kreises als y.

Wir wissen also das BC=x+r sind und CD=y+r. r=Radius

Ich hoffe bis hier hin ist alles klar. Nun zur Aufgabe.

Jeder der beiden gleichgroßen Kreise berührt sowohl zwei Seiten des Rechtecks ABCD wie auch die Rechtecksdiagonale [AC]. Finde heraus, wie viel Prozent der Rechecksfläche die beiden Kreisflächen zusammen einnehmen.

Wissen will ich eigentlich nur wie man den Radius r eines Kreises berechnen kann.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte.

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Mathe warscheinlichkeitsrechnung ?

Hallo ich habe einen mathe test zum üben bekommen verstehe es aber über haupt nicht hat jmd lust es mir zu erklären wäre super habe zwar die lösungen drunter geschrieben von 1a hab es aber nicht verstanden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?