Meine Lehrerin hat etwas total peinliches getan

8 Antworten

Das, was deine Lehrerin tut, ist natürlich überhaupt nicht okay. ich würde am besten mal mit deinen Eltern darüber sprechen, dass deine Lehrerin dich so mies behandelt. Ich weiß, du möchtest ungern über dieses Mädchen und dieser Situation mit deinen Eltern sprechen aber du musst was dagegen tun.

Zu dem Thema, dass du dich in letzter Zeit eher zurückziehst: Das ist ganz normal in der Pubertät, dass man sich öfter mal zurückzieht weil man seine Ruhe braucht oder einfach mal eine Pause von den Eltern braucht.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen :)

Hallo,

man darf als Lehrer/Lehrerin mal etwas andeuten, aber solche Sachen gehen hart an die Grenze und darüber hinaus. Sie merkt, dass es dich stört und macht es trotzdem weiter. Außerdem darf man seinen Blick ja auch mal durch den Raum gleiten lassen. Ich würde zum Direktor gehen und das mal ansprechen oder zur Klassenleitung. Wenn dich das seelisch belastet und sie irgendwelche Behauptungen in den Raum stellt, die vielleicht nicht stimmen (hier schon, aber das kann sie ja nicht genau wissen) dann sollte das angesprochen werden. ich wünsch dir viel Erfolg. Das wird wieder.

LG SarahTee 

bin ganz deiner meinung

1

Da die Lehrerin weiß, dass das die normalste Sache der Welt ist, hat sie es vermutlich völlig arglos deinen Eltern erzählt. Und ich bin mir absolut sicher, dass auch deine Eltern wissen, dass du dich völlig normal verhältst. 

Es gibt für dich absolut keinen Grund, dir darüber Gedanken zu machen oder das peinlich zu finden. Peinlich wäre es höchstens gewesen, wenn die Lehrerin das im Beisein des Mädchens erzählt hätte. 

Also komm mal wieder runter und beruhige dich. Es ist alles im grünen Bereich. Wahrscheinlich sind deine Eltern sogar froh, dass du dich für Mädchen interessierst und aus dir jetzt langsam ein richtiger Mann wird.

Lehrerin verbreitet Gerüchte über mich, was soll ich tun?

Eine ehemalige Englischlehrerin erzählt, dass ich keine Hobbys hätte, weil ich mich angeblich zu stark auf die Schule konzentriere. Mir sind halt gute Noten wichtig, weshalb ich mir Zeit nehme und Mühe gebe, um meine Aufgaben zu erledigen. Nun kann ich sie nicht darauf ansprechen, weil Sie im Mutterschaftsurlaub ist. Was soll ich machen?

...zur Frage

Die lehrerin möchte mit meinen Eltern reden?

Guten Tag,eine Lehrerin hat mich mal vor der ganzen Klasse gedemütigt und gesagt ich wär sch*** in Mathe und das ich geheuelt hab im Gespräch,nur weil ich jemand nach einer Aufgabe gefragt hab  und dannach hat sie ein Witz rausgehauen und  gelacht.Jetzt habe ich ein Brief geschrieben an den Schulleiter,er hat total eingesehen das die Lehrerin falsch zu mir war.Er sagte das er mit ihr reden möchte und dann hat er nach meinem Wunsch Gefahr,ich sagte sie soll sich entschuldigen ,werde ich Ärger bekommen ?oder habe ich richtig gehandelt
Und jetzt will sie mit meinen Eltern reden warum und wozu ?ich möchte nicht das sie mit meinen Eltern redet ich möchte nur das sie sich entschuldigt und keine Gespräche...kann ich das sagen oder nicht ?

...zur Frage

Schulleiterin lässt mich als lügnerin da stehen?

Am montag musste ich mit der schulleiterin reden wegen einer sache die ich jetzt nicht schreiben will... Ich habe ihr alles erzählt und auch die wahrheit gesagt! Ich habe nicht gelogen oder gesagt ich war das nicht . Ich war ganz offen und habe ihr alles erzählt. Jetzt am freitag musste ich mit meinen eltern zur schulleiterin, sie sagte meinen eltern(und mir) das ich am montag gelogen habe und nicht dazu stand das ich das war , ich sagte ihr nein das stimmt nicht aber sie sagte immer wieder nein du hast die ganze zeit gelogen. Jetzt muss ich in paar tagen zur polizei. Die schulleiterin hat denen bestimmt auch gesagt das ich (anscheinend)gelogen habe. Wenn die schulleiterin mir nicht glaubt wie soll mir die polizei dann glauben das ich nicht gelogen habe. Wird die strafe schlimmer wenn die denken ich habe gelogen? Was soll ich tun?

...zur Frage

Lehrerin mit „Problemen" nerven?

Hi :) Ich brauche mal euren Rat. Und zwar läuft bei mir grade nichts so richtig. Mir geht es insgesamt nicht gut. Ich bin w/15, für meinen Geschmack etwas zu introvertiert und gehe auf ein Gymnasium. Bisher hatte ich auch immer gute Noten, also 1en bis 3en. Seit den Sommerferien (oder zumindest ist es seitdem schlimmer geworden) melde ich mich im Unterricht nicht mehr und habe deshalb auch nurnoch 4en im mündlichen, was aber leider 60% der Gesamtnote ausmacht :/ Das ich mich nie melde liegt daran, dass ich einfach Angst habe , was falsches zu sagen. Außerdem bin ich im Unterricht nurnoch unkonzentriert, da ich nur damit beschäftigt bin, nicht aufzufallen und weil es in der Klasse immer irgendwie unruhig ist. Bei dem kleinsten Nebengeräusch ist meine Konzentration weg. Zusätzlich habe ich auch Diabetes Typ 1 und komme damit nicht wirklich gut klar. Meine BZ-Werte sind eine einzige Achterbahnfahrt und das verbessert meine Leistungsfähigkeit (v.a. in Klasse arbeiten) nicht grade. Ich habe auch schon die Motivation verloren, mich intensiver darum zu kümmern, da es den Anschein macht, als ob eh jede Bemühung umsonst ist. Sonst bin ich eigentlich auch meistens abwesend, wenn ich unter Menschen bin und ich denke viel nach. Bzw kann nicht aufhören über alles, was ich je gesagt habe oder in bestimmten Situationen sagen sollte, nachzudenken. Ich habe einfach keine Lust mehr auf irgendwas. Auch nicht auf meine Freundinnen oder auf meine Hobbys. Mit tut es halt total leid, ihnen und meiner Familie gegenüber, dass ich immer abblocke uns nichts mit ihnen machen will, weil sie immer für mich da sind. Da kommt auch meine eigentliche Frage ins Spiel. Es gibt noch ein paar mehr Sachen, die mich im Moment belasten, die möchte ich hier aber nicht unbedingt schreiben. Jedenfalls könnte ich wohl mit meinen Freundinnen oder Eltern über alles reden, aber ich kann/möchte sie einfach nicht mit meinen Problemen belasten oder dass sie sich Sorgen machen. Meine Freundinnen haben selber genug Probleme, welche viel ernster sind als meine „Probleme" . Auf jeden Fall hat mich neulich meine Lehrerin gefragt, ob alles okay ist, weil ich so still geworden bin (sie kennt mich schon seid fast 5 Jahren). Ich meinte dann halt zu ihr, dass ich niemandem mit sowas unnötigem nerven will. Sie hat mich gefragt, ob ich mal mit dem Vertrauenslehrer reden möchte, aber dass sie auch für mich da ist. Ich habe ihr trotzdem erstmal nichts erzählt, weil ich in dem Moment zu überrumpelt war. Aber eigentlich würde ich sie schon gerne mal drauf ansprechen und ihr alles erzählen, da ich langsam einfach nicht mehr kann. Doch weiß ich erstens nicht, wie ich sie ansprechen soll (kann ja schlecht anfangen mit "Eigentlich ist nichts, aber ...) und zweitens habe ich Angst, dass sie etwas meinen Eltern sagt. Das würde der Vertrauenslehrer zwar nicht, aber ich kenne den kaum und der kennt mich auch nicht. Meint ihr, dass ich meine Lehrerin ruhig morgen nach dem Unterricht ansprechen kann? Danke fürs Lesen :)

...zur Frage

Große Probleme mit meiner Schwester

Hallo. Ich will ihr mal so richtig ein auswischen. Sie hat es verdient.

Sei bestimmt einem Jahr nervt sie mich ununterbrochen. Man kann nichts mehr miteinander reden / zusammen in einem Auto/Raum sind. Sogar wenn ich nichts mache, ruft sie plötzlich ich hätte sie dumm angeschaut oder würde heimlich Ausdrücke zu ihr sagen. Und dann kommt das:

Kennt ihr das vielleicht, dass Mädchen sich immer so einen "Babaystimme" auflegen? Nach einem Streit zum Beispiel. Wenn gerade z.B. Verwandte da sind oder kurz nach einem Streit, wird die Babystimme aufgelegt und der Streut aus einem völlig falschen Blickwinkel erzählt. Mittlerweile halte ich das nicht mer aus!!!

Es hat sich schon richtig viel Wut angesammelt. Wie kann ich sioe mal so richtig bestrafen, ohne, dass es die Dinge betrifft, die meinen Eltern gehören. Ich kann also schlecht ihre Tapete vollkritzeln oder Wasser ins Bett leeren, weil das ja alles meine Eltern gekauft haben.

Und nein, bitte keine Antworten mit einen "Versöhnuingsgespräch" oder ähnlichem, auch wenn es nett gemeint ist. Sie kann und will wahrscheinlich nicht mehr normal mit mir reden. Aus dem Weg gehen klappt natürlich auch nicht wenn wir in einem Haus wohnen.

Jetzt hab ich euch die Situation etwas geschildert. Also wie kann ich sie mal richtig auffliegen lassen oder so, denn ich will nicht immer als „der Böse“ vor all meinen Verwandten stehen! Sie muss auch mal bestraft werden.

Danke fürs lesen :)

...zur Frage

Meine Schwester (14) erpresst mich (15) damit, dass sie mich beim Sex mit meiner Freundin erwischt hat. Was kann ich machen ohne Eltern einzubeziehen?

Weil sie halt so eine arrogante Zicke ist, ist sie einfach in mein Zimmer gekommen und tja richtig schön erwischt.

Seit sie das gesehen hat (war letzte Woche Donnerstag) erpresst sie mich total damit. Erstmal kommt sie ständig in mein Zimmer ungefragt (hätte uns heute fast wieder erwischt). Sie sagt halt immer wenn ich dies unf das nicht für sie mache dann erzählt sie meinen Eltern, dass ich mit einem Mädchen rumvögel und sie es zufällig mitbekommen hat. Meine Eltern sind in den Sachen mega konservativ und es darf nicht rauskommen... Also bin ich ihr "persönlicher Diener". Wenn sie wollte müsste ich ihr wohl auch die Füße küssen oder so...

Was kann ich gegen sie macheb? Das ist ja quasi ausweglos...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?