Meine Lehrerin hasst mich und lässt mir keine Chance!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du deine Lehrerin nicht ändern kannst, solltest du überlegen, was du tun kannst, um eure Kommunikation zu verbessern. Versuch nicht, sie zu belehren, dann fällt sie dir auch nicht ins Wort. Vergiss, dass sie "auf superpsychologisch" tut. Sie ist immerhin ausgebildete Pädagogin und weiß durch ihr Studium sicher mehr über Psychpologie als du, behandle sie also nicht wie deinesgleichen oder gar jemand, der dümmer ist als du. Wenn du mit ihr sprichst, sprich klar, deutlich und bedenke vorher, was du sagen willst. Wenn alles aus dir heraussprudelt wie ein Wasserfall, muss sie dir ja ins Wort fallen, um wenigstens ein bisschen zu verstehen, was du vorbringen willst. Dann wirst du merken, dass der Hass deiner Lehrerin schon erheblich geringer wird.

Solche Lehrer gibt es zwar, also die ganz bestimmte Schüler sich heraussuchen und die nie drankommen lassen und die niedermachen und so, aber Lehrer müssen unparteiisch sein. Klar hat man seine Lieblinge, aber eigentlich sollten alle gleich behandelt werden. Schließlich verdienen sie damit auch ihr Geld. Deshalb solltest du dich entweder an die Schulleitung oder an deine Eltern wenden. Wenn sie dann immer noch weiter macht, dann wendest du dich nochmal an die Schulleitung oder deine Eltern und dann werden ernsthafte Konsequenzen für deine Lehrerin gezogen werden. Am besten wäre es jetzt, wenn du dir ein paar Mitschüler aus deiner Klasse (also Freunde) suchst, die als Zeugen aussagen würden, falls deine Lehrerin das abstreitet. Oder du suchst das direkte Gespräch, wenn du dich das traust, ist aber auch nicht schlimm, wenn nicht :)

Ich hoff, dass ich dir helfen konnte.

Ich hatte das gleiche Problem in meiner Jugend. Lehrer sind zum Teil echt blöde Menschen. Ich habe mit meinen Eltern gesprochen, diese haben dann mit dem Schulleiter und der Lehrerin einen Wechsel in die Parallelklasse abgesprochen. Das Kuriose war: Durch diesen Wechsel bin ich von einer 5 auf eine glatte 1 hoch geklettert. Daran sieht man, wie sehr man der Lehrkraft ausgeliefert ist und wie wenig Gewicht die Noten in Wirklichkeit haben.

Rede mit deinen Eltern und mache Ihnen auch wirklich klar, dass dies für dich kein Zustand mehr ist. Komme mit sachlichen Informationen und nehme auch deinen Kollegen mit, der es bestätigen kann. Sowas überzeugt Eltern ungemein. Elterntiere neigen dazu ihren Nachwuchs nicht immer für "Voll" zu nehmen. Daher ist das auf jeden Fall eine logische Vorgehensweise.

Rede mal mit deinen Eltern, vielleicht können die dir ja helfen.

geh zum vertrauenslehrer oder zum direktor. was ich auch mal gemacht hab is nem lehrer die meinung gegeigt haha danach hat er mich nichtmehr dumm angemacht hahaa. aber lass das evtl lieber

Schüler mit einer großen Klappe,konnte ich noch nie leiden

Everlark 12.03.2014, 20:23

Was soll das denn jetzt heißen??!!

1
Sam1239 12.03.2014, 20:26
@Everlark

Der hat Langeweile. Einfach nicht drauf hören...

0

Was möchtest Du wissen?