Meine Lehrerin glaubt mir nicht,dass ich krank bin.

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Attest ist völlig berechtigt, schliesslich fehlst du bei der Reise 3 Tage. Und nach 3 Tagen ist man verpflichtet, ein Arztzeugnis, sprich Attest, mitzunehmen, um das Kranksein belegen zu können

Das musst du übrigens überall so machen! Auch später auf der Arbeit gilt ab dem 3. Tag das selbe, wie in der Schule: Arztzeugnis mitnehmen.

Mit Glauben hat das weniger was am Hut (auch, wenn sie dir misstraut). Die Schule ist einfach verpflichtet, nach gewissen Tagen eine Bescheinigung zu verlangen

Ich finde es durchaus berechtigt, dass die Lehrerin ein Attest oder zumindest die Bestätigung der Eltern verlangt. Sie hätte es vielleicht nur etwas geschickter formulieren können/sollen.

Eine Klassenfahrt zu organisieren, ist ein enormer Aufwand und es ist nicht unbedingt sehr erbauend, wenn drei Tage vorher ein Drittel der Teilnehmer abspringt. (Ich übertreibe jetzt ein bisschen.) Wenn eine kleine Hürde - wie z.B. die Vorlage eines Attests vorhanden ist - dann springen nicht noch weitere Schüler aus vielleicht fadenscheinigen Gründen ab. Die Lehrerin kann also nicht von vornherein wissen, wer einen ernsthaften Grund hat und wer nicht.

Ich würde das nicht einmal als großes Mistrauen dir gegenüber sehen. (Wiegesagt - sie hätte es vielleicht etwas anders anstellen können). Sie hätte das bestimmt bei jedem anderen Schüler/jeder anderen Schülerin genauso gemacht. Also geh zum Arzt, besorg dir das Attest, wenn du dich wirklich krank fühlst, und die Sache ist erledigt. Hättest du in einem Reisebüro gebucht, dann würde dir auch ein Attest nichts helfen und du müsstest die Reise voll bezahlen. (Außer du hättest eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen und nicht mal damit ist es so einfach, sein Geld wieder zurückzubekommen.)

Wenn Du krank bist, solltest Du zum Arzt gehen - er wird Dich untersuchen und ggf. ein Medikament verordnen. Bei der Gelegenheit kann er dann auch gleich ein Attest ausstellen. Jeder Arbeitnehmer muß eine Erkrankung ja auch nachweisen.

Dann geh doch jetzt zum Arzt. Und wenn er sagt, dass du nichts hast, kannst du ja ruhigen Gewissens mitfahren.

Bring das Attest und gut is. Ist. Doch egal, ob sie dir das glaubt, oder nicht. Ich würde mit dem Direktor darüber sprechen, warum sie deine Schwester darüber ausfragt.

Was möchtest Du wissen?