Meine lehrerin gibt mir das was ich brauche und zuhause nicht bekomme!?

4 Antworten

Gib ihr ruhig hin und wieder zu verstehen, dass Du Dich freust. Denn dass Du die Zuneigung Deiner Lehrerin erkennst, steht ja außer Zweifel. Sie ist Deine Lehrerin und sie soll es bleiben. Aber das schließt ein gewisses Maß an Freundschaft nicht aus. Und mache Dir doch einmal Gedanken über Dein unschönes Verhalten ihr gegenüber. Warum das? Stehst Du vielleicht in einem Gewissenskonflikt, weil Du von ihr Zuneigung bekommst, die Dir eigentlich eher von den Eltern zusteht? Was heißt hier 'zusteht'? Wer bestimmt denn das eigentlich? Der kleine Junge, der in der Bibliothek gerade neben mir sitzt, hat vielleicht Anspruch darauf, dass ich mich ihm gegenüber nicht rüpelhaft verhalte. Hat er auch Anspruch darauf, dass ich mich mehr als eine halbe Stunde lang mit seinen Angelegenheiten beschäftige?

ja und wo ist jetzt das problem? wenn sie immer für dich da ist, dann schätz dich doch glücklich! und ob es jetzt deine lehrerin ist ist doch egal! es könnte jeder x-beliebige mensch sein, solange sie dich trösten kann und wie du schon sagst ist sie deine beste freundein, also was ist so schlimm daran? Ich mag meine beste freundin auch mega, wir sind auch verschieden aber deswegen mögen wir uns :) Steh einfach dazu und sag ihr, wie wichtig sie dir ist! Nicht jeder hat so eine beste freundin, sei stolz darauf! :)

Findest Du Dein Verhalten in Ordnung?

Nein...habe sie jetzt nicht mehr als leherein...hab mich bei ihr bedankt und ihr gesagt das es mir leidtut !!! Sie hat sich sehr gefreut und will das ich sie besuchen komme !!! :D

0

Was möchtest Du wissen?