Meine Lehrerin erklärte mir heute das der folgende Satz keine adverbiale Bestimmung ist. Kann mir jemand bitte sagen, warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine adverbiale Bestimmung ist ein Satzteil (Satzglied).   Und ein Satz besteht aus mehreren Satzteilen. Satzteile  sind Subjekt, Prädikat, Objekte und adverbiale Bestimmungen. Hinzu kommt noch das Attribut, das allerdings immer zu einem anderen Satzteil gehört, also kein selbstständiges Satzteil ist.

Ein ganzer Satz kann also keine adverbiale Bestimmung sein.

Die Frage ist , ob dein Satz eine adverbiale Bestimmung enthält. Das ist der Fall, nämlich "nun".

So ganz klar ist mir nicht, was deine Lehrerin und du da ausgeheckt habt. Richtig ist, dass der ganze Satz nicht ein Satzteil ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit adverbialer bestimmung sind doch zum Beispiel die Zeit oder der Ort gemeint oder? (Hab das schon sehr lange nicht mehr gehabt). Wenn ja, dann ist "nun" eine Zeitangabe, sprich eine Adverbiale Bestimmung der Zeit. Hoffe mal das ist richtig :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tako123
17.02.2016, 18:03

Wie schon gesagt wurde ist der Satz an sich keine Adverbiale Bestimmung. Das macht auch keinen Sinn weil es halt eben nur Satzglieder sein können, wie z.B "Der Dieb" "wacht" "nun" "seine Beute"

0

Über seine Beute ist hier Präpositionalobjekt.

Frage danach: Über was wacht der Dieb? 

____

Nun ist ein Temporaladverbiale.

Frage: Wann wacht der Dieb über seine Beute?

___

Der ganze Satz kann keine adverbiale Bestimmung sein, wie schon erklärt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der satz ist keine adverbiale Bestimmung weil es ein Satz ist und keine Satzglied xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?