Was soll ich machen wenn meine Lehrer wissen, dass es mir nicht gut geht, sie sich aber nicht bei mir melden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das tut mir leid :-(

Rede mit deiner Klassenlehrerin. Sag ihr, wie enttäuscht du darüber bist, dass das vertrauliche Gespräch nicht vertraulich geblieben ist. Bitte sie außerdem, deinen Eltern zunächst nichts zu sagen, und biete ihr im Gegenzug an, dass du dir selbst erst einmal Hilfe suchst, um zu wissen, wo du stehst.

Vielleicht habt ihr einen Sozialpädagogen an der Schule oder einen Vertrauenslehrer (der ja auch nur Lehrer ist). Es gibt auch in jeder Stadt so etwas wie Notfallpsychologen. Vielleicht kann deine Lehrerin dir da einen Kontakt herstellen. Dann hat sie erst einmal das Gefühl, geholfen zu haben.

Sie wird vermutlich trotzdem darauf drängen, mit deinen Eltern zu sprechen, aber vielleicht lässt sie dir so ein bisschen Zeit, deine Gedanken zu ordnen. Schließlich zeigst du dich 'gesprächsbereit'.

Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht. Der Vertrauensbruch deines Geo-Lehrers ist das Eine, aber du musst auch schauen, dass du wieder auf Kurs kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn du deinem lehrer dies im Vertrauen erzählst ist er zum Schweigen verpflichtet! Am besten gehst du zu deiner Vertrauenslehrerin und sprichst mit der. Die ist in der Regel ausgebildet für so etwas und weiß damit umzugehen.

Du kannst auch einnfach dem GeoLehrer deine Meinung dazu sagen. Dass du das nicht in Ordnung findest, wenn er sowas weitererzählt.

Wenn du nicht willst, dass deine Eltern dies erfahren, dann sprich mit deiner Klassenlehrerin. Sag ihr was Sache ist.

Allerdings wollen dir die Erwachsenen nur helfen und das geht nur, wenn sie wissen was dein Problem ist.

Mit deinen Sorgen kannst du auch die Nummer gegen Kummer anrufen

 116111 

Die sind kostenlos und anonym. Dort kannst du nach Rat fragen und dein Herz ausschütten, ohne deinen Namen zu nennen


Da du grade ritzen erwähntest, solltest du allerdings Sebstmordgedanken haben, ist er verpflichtet dies weiter zugeben. Aber nur dann, wenn du das konkret ankündigst

Im Sinne deines Wohles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunrise222
10.12.2015, 22:36

Falsch, wenn es um eine eigengefährdung oder Gefährdung anderer geht, sind sie sogar verpflichtet dies weiter zu leiten..

2

das tut mir so leid !
was für ein *** natürlich durfte er das nicht ich würde ihn töten ( nicht ernst gemeint ) ! vertraue fast niemandem ... nur Familie & die beste Freundin o freund
ich würde dem geo Lehrer sagen was das soll -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, das ist so ne Sache.
Einerseits ist es echt Mist, dass er das einfach weiter gesagt hat aber andererseits war es auch seine Aufgabe.
Er alleine kann Dir da nicht helfen. Du kannst aber noch mal mit den Lehrern reden.
Ich denke aber die wollen Dir nur gutes.
Ich weiß, Du findest das sicher nicht toll aber eventuell wusste Dein Geo Lehrer auch nicht was und wie er darauf reagieren soll. Und Deine Klassenlehrerin ist nun mal für Euch verantwortlich.

Das ist echt ne schwierige Situation... Deine Lehrerin ist auch dazu verpflichtet, dass Deinen Eltern zu sagen. Wenn raus kommt das die es wussten und nichts gesagt haben, bekommen die richtig Ärger.
Versuch mal mit ihr zu reden. Sie soll es nicht Deinen Eltern sagen, weil Du es schon getan hast. Das es einfach nicht mehr nötig sei usw.
Aber helfen muss Dir irgendjemand. So kann es ja auch nicht weiter gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokoeinhorn
10.12.2015, 21:48

Hm ja ich Versuchs mal, danke!

0

Weder Lehrer, noch Vertrauenslehrer haben Schweigepflicht. Paragraph 203 Strafgesetzbuch. Sie können Dich nicht behandeln und wollen dafür nicht die Verantwortung übernehmen. Etwas anderes wäre es gewesen, wenn du zu einem Jugendpsychotherapeuten oder Jugendpsychiater gegangen wärst, was du durchaus schon allein darfst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war seine Pflicht so zu handeln, ebenso die Pflicht der Klassenlehrerin sich an deine Eltern zu wenden.

Denn ritzen/ schneiden.... das macht man nicht einfach so aus Langeweile, es ist ein eindeutiges Zeichen dafür das etwas nicht in Ordnung ist und geholfen werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ritzen ist Selbtgefährdung und ist eine psychische Krankheit. Wenn Lehrer bei so einer gravierenden Sache nichts unternehmen, machen sie sich strafbar. Deine Lehrerin muss handeln. Du bist ja anscheinend nicht in der Lage dazu und brauchst Hilfe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr keinen Vertrauenslehrer ein eure Schule. ? Dem kannst du dann alles erzählen ohne dass er gleich zu irgendjemandem rennt und weiter sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokoeinhorn
10.12.2015, 21:26

Ja schon, aber das ist jetzt sowieso zu spät

0
Kommentar von Bulls44
10.12.2015, 21:28

über alles kann man reden deine Eltern sind für dich da denke ich mal. dir wird geholfen. Kopf hoch

0

Er hätte es eigentlich nicht weitersagen dürfen.

Mit diesen Problemen solltest du zu einem VERTRAUENSLEHRER gehen oder zu einem SCHULSOZIALARBEITER!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?