Meine Landschildkröten,wurden von Hund angegriffen.Schlimme Panzerschäden.Was muß ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wie ist das denn passiert? die armen schildis :(

aber bei nem hund kann man nicht viel machen, die lassen sich auch nicht von einem netz abschrecken, wenn sie "auf der jagd" sind...

ich würde dem hundebesitzer auf jeden fall die rechnungen vorlegen (Tierarzt, Fahrtkosten, Medikamente, Reperatur Gehege, ggf. Verdienstausfall). wenn er zu dumm ist auf seinen hund aufzupassen, dann sollte er das vielleicht mal auf diese Art lernen!

gibt ja nur 2 Möglichkeiten, wie das passiert sein kann: entweder hat er den Hund frei laufen lassen ohne sich darum zu kümmern oder er hat ihn schlicht nicht unter Kontrolle!

wünsch deinen kleinen ne gute besserung!

Bei mir war das so mein kaninchen wurde früher von einem Hund im Gehege tot gebissen :( Meine Mutter hat daraufhin den Tierschutz angerufen da der Hund davor meine Mutter angefallen hatte. Der hat sich drum gekümmert das der Hund erzogen wird & das da alles mit rechten Dingen zu geht. Kannst ja auch so machen. Oder wer hatte deiner Meinung nach Schuld?

So etwas passiert leider immer wieder. Wenn also die Möglichkeit besteht, dass ein Hund das Gehege betreten kann, muss es abgesichert werden, egal wie!

Gruß Florian http://www.landschildkroeten.de/schutz-kraehen/

Wenn das Gehege auf privaten Grund stand eindeutig der Hundehalter auch für die eventuelle Temperaturen des Geheges.

LG Sikas

Der Hundehalter wird wohl die Rechnung übernehmen müssen. Dafür sollte er ja eigentlich eine Hundehaftpflichtversicherung besitzen (so etwas schließt jeder vernünftige Hundehalter ab).

klar ist der hundehalter dazu verpflichtet!

Was möchtest Du wissen?