Meine kleine Schwester, ich vermisse sie so...

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Liebe Bambi ich würde mich ins Auto setzten und nach Lübeck fahren. Gehe kurz vor Ladenschluss zum Nagelstudio. Mehr als wegschicken kann sie dich ja nicht. Es wäre total schlimm für alle, wenn deinem Vater etwas geschehen würde, ohne dass ihr auch versöhnt habt. Ich wünsche dir viel Glück!! Das Ergebnis würde mich sehr interessieren. LG Heide75

Bambi1964 28.06.2013, 12:23

Ich werde mich wohl in den Zug setzen und nach Elmshorn fahren. Ihr habt ja alle irgendwie Recht, ich habe nichts zu verlieren.

Höchstens würde es mir das Herz brechen, wenn Sie die Tür auf- und dann gleich wieder zu macht...

1
Nachtflug 28.06.2013, 13:24
@Bambi1964

Ich würde nicht in ihre Wohnung fahren. Das wäre wohl ein Überfall, denn vorbereitet bist na nur Du. Im Laden muss sie jederzeit damit rechnen, dass jemand kommt. Es ist einfach eine ganz andere Situation.

2
Bambi1964 28.06.2013, 13:33
@Nachtflug

Genau. Das mache ich wohl. Der Laden ist im gleichen Haus, wenn sie will, kann sie mich einladen - oder wegschicken...

1
Heide75 30.06.2013, 22:36
@Bambi1964

Oh man ich drück dir so die Daumen, dass kannst du dir gar nicht vorstellen.

2

Ich würde schon mal zu ihr hinfahren. Wenn es ja auch nicht so weit ist. Du hast ja im Prinzip nichts zu verlieren, den Kontakt hat sie ja schon abgebrochen.

Ich persönlich würde es weiterhin mit Briefen versuchen. Sag ihr wie wichtig es dir ist und das sie sich egal ob ja oder nein bitte melden soll. Bleibt nur zu hoffen das sie den Brief überhaupt liest. Anrufen oder vorbeigehen würde ich nicht mögen.
Meine persönliche Meinung aber ob es hilft keine Ahnung!

Gruß Nathanael

Hallo liebe Bambi.

Ich kenne da eine Serie auf Sat1, wo eine Frau die vermissten Personen sucht, die sie angeschrieben haben. Es freuen sich alle immer total, wenn sie wieder zusammen finden.

Schreibe einen Brief mit eurer gesamten Geschichte, und auch vielleicht die Sichtweise eurer Eltern.

Dann würde ich dir raten, dass du sie mal im Nagelstudio besuchst und vielleicht auch eine Maniküre machen lässt und versuchst mit ihr zu reden.

Sollte sie jedoch nicht reden wollen, dann gib ihr die Briefe mit der Bitte, sie soll sie lesen und du lässt dich nochmal in 1-2 Wochen blicken, da du gerne ihre Meinung dazu hören möchtest. Weiters kannst du ja auch noch sagen, dass du ihre Entscheidungen akzeptieren wirst und du ihr nicht böse bist, sondern einfach nur deine kleine Schwester wieder an deiner Seite haben möchtest.

Viel Glück liebe Bambi.

Mit freundlichen Grüßen, CarolaA.

Bambi1964 28.06.2013, 13:37

Ja, Carola, die kenne ich auch. Die haben mir nicht mal geantwortet. Und rate mal, wieviele Sendungen nicht gemacht werden, weil die vermisste Person zwar gefunden wird, aber eben sich NICHT freut.

Aber Deine anderen Ratschläge sind nicht schlecht. Danke:)

2
CarolaA 28.06.2013, 13:42
@Bambi1964

Ich weiß, dass sie nicht immer antworten..und nicht jedes Sendung gemacht wird, dass ist mir schon klar... aber trotzdem ist es ein Lichtblick, dass man nicht aufgeben soll!!! =)

MfG CarolaA.

2

Ich denke geh sie einfach mal besuchen und erzähl ihr die ganze Geschichte oder schreib ihr ein Brief mit der wirklichen Geschichte .(du meintest doch sie hat es falsch verstanden und ist ddeswegen weg gegangen)viel Gluck!!

Ich würde einfach mal auf gut Glück hinfahren und das Gespräch suchen, weil da es sich ja offensichtlich um ein Missgeschick gehandelt hat, sollte das nach so langer Zeit doch aufgeklärt werden können. Ich drück dir die Daumen! Alles Gute aus Wien

Ich finde es nicht aufdringlich! Das zeigt ihr, wie viel Wert Du auf den Kontakt legst! Ich hoffe für Dich, dass sie "weich wird"!

Ich würde ins Nagelstudio fahren, und mir einen Nagellack kaufen, und ihr sagen, dass sie von Dir sehr vermisst wird. Das würde ich kurz vor Feierabend machen, und sie zu einem Kaffee einladen, und das Lokal nennen, in dem Du auf sie wartest. Es kann doch nicht sein, dass sie dann immer noch blockt.

Aufgeben würde ich nicht!

Bambi1964 28.06.2013, 13:35

Es könnte schon sein. Das war damals allerübelste Sorte. Ich meine, aus einem nichtigen Grund würde niemand den Kontakt zur KOMPLETTEN Familie abbrechen, oder? Damals lebte unsere Lieblingsoma noch, und nicht mal zu deren Beerdigung kam sie...

0
Nachtflug 28.06.2013, 14:02
@Bambi1964

Autsch. Wenn sie noch nicht einmal Abschied von der Oma genommen hat, muss da wirklich etwas sehr Schmerzhaftes vorgefallen sein.

Übrigens ist so etwas gar nicht so selten. Ich kenne einige Leute, die aufgrund unbedachter, bzw. falsch aufgefasster Sprüche den Kontakt zu Schwester, Mutter, oder Vater über Jahrzehnte, - und sogar über den Tod hinaus abgebrochen haben.

0
Bambi1964 28.06.2013, 15:03
@Nachtflug

Ja, leider. Aber in diesem Fall...sie hat selbst etwas gesagt und ich habe es damals meinem Freund gesagt und der hat ihr dann gesagt, dass ich es ihm gesagt habe (nachdem Schluss war), was er natürlich nicht hätte tun dürfen. Und dann dachte sie, ich hätte es ALLEN erzählt, aber ich hatte es NUR IHM erzählt (ich dachte, ich könnte ihm vertrauen)

Und noch immer... So viel leid wegen EINEM falschen Satz (der ja nicht mal falsch war, aber es kommt eben darauf an, WER es weiss. Manche Leute dürfen manche Dinge eben nicht wissen)

0

ich würde in so einem Fall nur den Kontakt an bieten

so wie Du es ja auch gemacht hast indem Du ihr eine Karte geschickt hast. Man kann an den feiertagen eine Karte schicken oder Geburtstagen und einfach mal so

Sie möchte den Kontakt nicht aus irgendeinem Grunde und ich finde es wichtig das sie weiß das sie sich jederzeit melden darf und immer willkommen ist.

aber ich würde sie nicht drängen , sie braucht einfach nur zeit

Wenn du nicht zu ihr hinfahren willst, ruf sie wenigstens mal an. Trefft euch. Nicht sofort mit der ganzen Familie. Vielleicht kann ja nach und nach ein Familienmitglied dazu kommen.

Bambi1964 28.06.2013, 12:25

Es sind ja nur noch mein Vater und ich...

0
Bambi1964 28.06.2013, 12:35

Ich will ja hinfahren, aber ich habe Angst, dass sie mich wieder anschreit und mir die Tür vor der Nase zuknallt. Das war ein sehr, sehr schlimmes Missverständnis damals. Und selbst, wenn ich ihr jetzt die Wahrheit sagen würde, würde sie mir wahrscheinlich nicht glauben. Dabei hat sie selbst das Gerücht verbreitet...

0
Nachtflug 28.06.2013, 14:04
@Bambi1964

Verzichte auf jeden Fall auf Vorwürfe. Deine Angst ist verständlich. Wenn es sein muss, dann schrei sie an, dass Du sie lieb hast, und sehr, sehr vermisst. Ich wünsche Dir von Herzen viel Erfolg!

1
Muesliiriegel 26.07.2013, 12:43
@Bambi1964

Deswegen solltest du ja erstmal anrufen, um zu sehen ob sie das auch will.

0

fahr einfach zu ihr hin und sag ihr wie sehr du sie vermisst :)

JA das wäre aufdringlich. Ich empfehle, ihr weiterhin Briefe zu schreiben; damit setzt Du sie nicht unter Druck sondern räumst ihr die Gelegenheit, auch nicht zu reagieren, wenn es ihr danach ist.. aber i-wann solltest Du, für den Fall, dass sie wiederum nicht antwortet, auch einsehen, dass sie keinen Kontakt wünscht.

Heide75 28.06.2013, 12:18

Briefe wirft man schneller in den Mülleimer, als dass man jemanden weg schickt.

1
Heide75 30.06.2013, 22:34
@Lindentraum

So mein ich das nicht. Aber überleg mal selber, wenn du einen Brief hast, wie schnell man den in die Ablage legt. Wenn aber jemand vor dir steht, dann hörst du dem doch auch eher zu oder?

1

Was möchtest Du wissen?